Zu viel gezahlte Rundfunkbeiträge jetzt bis zu 3 Jahre nachträglich zurückholen

Der Rundfunkbeitrag, welcher vielen noch als GEZ-Gebühren bekannt sein dürfte, zählt wohl zu den umstrittensten Abgaben Deutschlands. Egal, ob ihr für oder gegen den Beitrag seid – mit Beginn letzten Jahres könnt ihr die Gebühren für ganze drei Jahre zurückfordern. Damit ist die Info zugegebenermaßen nicht neu, aber vielleicht hilft es trotzdem manchen von euch. Solltet ihr nämlich befreiungsberechtigt sein könnt ihr bis zu 630 Euro zurückbekommen. Hier die ... Mehr

Börse Folge #3: Passives Investieren mit ETFs

In Folge #2 unseres Börsen-Specials haben wir euch Aktien, Investmentfonds und ETFs gegenübergestellt, heute soll es noch detaillierter um das passive Investieren mit ETFs gehen. Denn wenn du auch vielleicht auch du zu den Anlegern oder Sparern gehörst, die keine Zeit oder Lust haben, sich intensiv mit den Märkten und Finanzprodukten zu beschäftigen? Vielleicht bist du auch der Meinung, dass dein Wissen einfach nicht ausreicht, um vernünftige Anlageentscheidungen treffen zu können? In ... Mehr

Zinsbroker: Weltsparen, Zinspilot und Savedo im Vergleich

Weltsparen, Zinspilot, Savedo - diese drei sogenannten Zinsbroker helfen deutschen Sparern, ihr hartverdientes Geld zu besseren Zinsen anzulegen, als sie deutsche Banken bieten können - und zwar als Vermittler ins europäische Ausland. Dort haben die Banken und auch die Länder zwar eine geringere Bonität als hierzulande, aber genau dieser Sachverhalt sorgt eben auch dafür, dass die dortigen Banken deutlich bessere Zinsen anbieten können als die deutschen. Aber für welche Alternative soll ... Mehr