*TIPP* meineSCHUFA plus komplett kostenlos inkl. Sicherheits-Features & mehr

Update Die Aktion läuft auch 2021!

meineschufa-plus-mit-beratungdirekt-banner

Wir alle kennen sicherlich ja die SCHUFA. Man liebt oder hasst sie. Ganz gleich, wie man sich dafür entscheidet, sollte hin und wiedermal einen Blick in den eigenen Datensatz werfen.

In Kooperation mit MEDION erhält man meineSCHUFA plus (100 Tage Online-Liveauskunft) komplett kostenlos – regulär würden ~25€ anfallen.

Die Vorteile der meineSCHUFA plus-Mitgliedschaft:

  •  Identitätsmissbrauch on- und offline frühzeitig zu erkennen
  •  Maßnahmen zum Schutz Ihrer Identität einzuleiten
  •  finanzielle Schäden sowie Schäden Ihrer Reputation zu vermeiden

Man erhält aber nicht nur den sofortigen Onlinezugang zu den gespeicherten SCHUFA-Daten über sich, sondern erhält auch noch viele Features obendrauf. Wie zum Beispiel:

  • Benachrichtigung bei kreditrelevanten Anfragen oder Änderungen zur Bonität und Identität
  • Regelmäßiges Monitoring im Internet, auch im Deep Web und Darknet, inklusive Frühwarnservice
  • Hilfe bei der Bereinigung der Spuren von Identitätsmissbrauch im Internet

Steht bald ein Umzug an? Viele Vermieter – gerade Privatvermieter – wollen, dass man sich eine eigene SCHUFA-Auskunft organisiert, die dann mal locker 30€ kostet. Dank der meineSCHUFA plus-Mitgliedschaft reduziert sich der Preis jedoch um 50% auf 15€!

Wie sieht die SCHUFA-Onlineauskunft aus?

Es gibt verschiedene, feste Kategorien, wo vereinzeln Informationen über sich drinnen stehen. Nicht nur der volle, bürgerliche Name steht drinnen, sondern auch (frühere) Wohnsitze, vorhandene Konten und Kreditkarten, Verträge mit dem Versandhandel und mehr werden von den Unternehmen an die SCHUFA übermittelt, die man einsehen kann. Hier mal eine aktuelle Übersicht dazu:

  • Persönliche Daten
  • Kreditinstitute
  • Handel und Versandhandel
  • Telekommunikation
  • Mein Score

Abschließend kann man sich auch noch den allgemeinen Score anzeigen lassen. Die SCHUFA selbst dazu schreibt: „Die Positionierung des Zeigers in der Grafik zeigt eine tagesaktuelle Einschätzung des zu Ihrer Person ermittelten Risikos, dass Zahlungsverpflichtungen nicht erfüllt werden können. Es wird beim Anmelden auf dem Portal für Sie ermittelt und dient Ihrer Information und Orientierung. Je näher der Zeiger am linken Rand steht, desto geringer das Risiko, dass Zahlungsverpflichtungen zukünftig nicht erfüllt werden. Die Höhe des Risikos hängt davon ab, wie häufig Zahlungen in Ihrer Vergleichsgruppe (= Personen mit ähnlichem Datenbestand) in der Vergangenheit ausgefallen sind.“

Abschließendes zum MEDION-SCHUFA-Angebot:

Wenn ihr nicht bereits schon einen meineSCHUFA-Zugang haben solltet, solltet ihr meiner Meinung nach auf jeden Fall zuschlagen. Ihr müsst das Angebot ja nach den 100 Tagen nicht aufrecht erhalten, sondern könnt jederzeit bei Nichtgefallen online kündigen. Das Angebot gilt auch für alte Bestandskunden! 🙂

Der Vertrag verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr zum Preis von derzeit 4,95€/Monat, sofern man nicht vorher kündigt. Kündigungsfrist: Spätestens letzter Tag der Testphase, ansonsten ein Monat zum jeweiligen Laufzeitende.

Kommentare

Profilbild Matthi

06.08.2020, 20:24 Antworten #

Online kündigen??? Bist du sicher?

    Profilbild Raphael

    07.08.2020, 09:25 Antworten #

    @Matthi: "Eine Kündigung kann schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail erfolgen. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im Internet unter meineSCHUFA.de."

    Einfach das Kontaktformular nach dem Login nutzen. 👍

      Profilbild Matthi

      07.08.2020, 13:50 #

      @Raphael:
      Aha. Also quasi per Mail. Ich war irgendwie auf dem Trip per Klick kündigen zu können.

Profilbild Hellas

15.08.2020, 11:55 Antworten #

Werde ich auch mal testen.

Profilbild MlCHA

26.09.2020, 10:49 Antworten #

Zitat: "Meine Bestellung über Aktion meineSCHUFA plus für Medion-Kunden"

Nur für Medion Kunden?

Profilbild visafrei

21.10.2020, 14:50 Antworten # hilfreich

Hab es getestet und bin bei der fristgerechten Kündigung per Email auf die Nase gefallen. Anscheinend ist die Email an [email protected] nicht angekommen, jetzt wurde der erste Monatsbeitrag eingezogen. Nach einigen Gesprächen mit dem Kundenservice bekam ich alternativ die Email-Adresse [email protected] genannt, an die ich meine Kündigung weitergeleitet habe. Eventuell wird der Monatsbeitrag erstattet, in jedem Fall aber ging zu viel Zeit dafür drauf.

Ikke (Gast)

01.11.2020, 21:36 Antworten #

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen weist auf eine wichtige Änderung zum 1. Oktober 2016 hin: Ab diesem Datum, also ab dem morgigen Samstag, können Kunden alle Verträge, die sie online abschließen, auch online kündigen. Für online abgeschlossene Verträge (zum Beispiel Handytarife, Stromtarife, DSL-Tarife) ist dann ab dem 1.10.2016 keine komplizierte schriftliche Kündigung mehr notwendig, wie die Verbraucherschützer betonen (Gesetzesänderung des § 309 Nr. 13 BGB vom 1. Oktober 2016).
Quelle: https://www.google.de/amp/s/amp.pcwelt.de/article/10050966

Profilbild dasSams

06.11.2020, 21:37 Antworten #

Muss ich auch mal wieder mitmachen. Thx für den Deal.

    Profilbild dasSams

    10.12.2020, 19:55 Antworten #

    @dasSams:
    Unterlagen erhalten, jetzt noch nen Termin für die Kündigung im Kalender eintragen.

Micha2 (Gast)

13.12.2020, 12:31 Antworten #

Die Schufa hatte vor einigen Jahren eine Aktion "einmalig 20 Euro für lebenslänglichen Zugriff". Davon wollen sie heute nichts mehr wissen und zocken jetzt die Bevölkerung ab, die aber niemals gefragt wurde ob sie in deren Datenbank überhaupt registriert werden darf.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.