*WIEDER DA* *40€ STARTGUTSCHRIFT* für die Amazon.de Visa Karte + bis zu 3% Cashback bei Amazon

Update Ab sofort wieder mit einem Startguthaben in Höhe von 40€ zu haben! 🙂

Noch auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte?

Dann solltet ihr euch das Angebot der Amazon.de Visa Karte mal etwas genauer ansehen, denn dort bekommt ihr für unbestimmte Zeit eine 40€ Startgutschrift.

Details zur Karte:

  • 40€ Startgutschrift als Prime-Mitglied 
  • Ab 18 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland
  • 24h- Hotline schneller Support

Konditionen als Prime-Mitglied:

  • 40€ Startgutschrift
  • Bis zu 3% Cashback für Käufe auf Amazon.de
    • 0,5% Cashback bei Käufen außerhalb von Amazon.de
  • Dauerhaft 0€ Kartenpreis
  • Bequeme und einfache Teilzahlung möglich
  • Schnelles, kontaktloses Bezahlen möglich
  • Nach Beantragung sofort 210€ vorläufiges Kartenlimit

Kein Prime-Mitglied:

  • 40€ Startgutschrift
  • Bis zu 2% Cashback für Käufe auf Amazon.de
    • 0,5% Cashback für Käufe außerhalb von Amazon.de
  • 0€ Jahresgebühr im ersten Jahr (danach 19,99€ pro Jahr)
  • Bequeme und einfache Teilzahlung möglich
  • Schnelles, kontaktloses Bezahlen möglich
  • Nach Beantragung sofort 210€ vorläufiges Kartenlimit
Mit Cashback ist hier gemeint, dass ihr bis zu 3% des Einkaufswertes in Bonuspunkten gutgeschrieben bekommt, ein Bonuspunkt hat dabei den Wert von 0,01€. Das Guthaben könnt ihr dann mit künftigen Einkäufen bei Amazon.de verrechnen oder auch sammeln.

So einfach könnt ihr die Karte beantragen:

  1. Einfach auf „Jetzt beantragen“ klicken und Online-Antrag ausfüllen
  2. Nach Bestätigung Ihres Antrags hinterlegen wir die Kreditkarte sofort in Ihrem Amazon.de-Kundenkonto
  3. Ab jetzt sammeln Sie bei jedem Einkauf mit Ihrer Amazon.de VISA Karte Punkte

Welche Gebühren fallen für die Amazon.de Kreditkarte an:

Im ersten Jahr zahlt ihr generell keine Jahresgebühr, falls ihr kein Prime-Mitglied seid, dann fallen ab dem zweiten Jahr 19,99€ Jahresgebühr für die Karte an. Wenn ihr Guthaben auf der Karte habt (z.B. Geld überweist), zahlt ihr für die Bargeldabhebung am Automaten keine Gebühren. Ansonsten fallen 3% (mindestens 7,50€ bzw. 5€ an). Zudem fallen 1,75% bei Zahlung in Nicht-Euro-Währungen an.

Achtung die Rückzahlung:

Die Rückzahlrate könnt ihr übrigens selbst bestimmen, dies solltet ihr auch bei der Beantragung der Karte am besten gleich tun bzw. nach Erhalt der Karte dies sofort zu ändern. Als Rückzahlungsumme sind nämlich 10% – das würde bedeuten das 90% nicht sofort beglichen werden und für die Summe würden dann satte 14,98% Zinsen anfallen. Am besten stellt ihr die Summe sofort auf 100% Rückzahlung um, dann fallen auch keine Zinsen dafür an.

Für wen lohnt sich die Amazon.de Kreditkarte?

  • Für Prime-Kunden lohnt sich die Karte sofort bereits ab dem ersten Einkauf bei Amazon.de aufgrund des 3% Cashbacks
  • Als Nicht-Prime-Kunde lohnt sich die Karte nur im ersten Jahr, da ab dem zweiten Jahr die 19,99€ Jahresgebühr anfallen

Kreditkarte kündigen:

Falls ihr ihr die Kreditkarte mal kündigen möchtet, dann könnt ihr den Kartenvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Die Kündigung kann ganz einfach in schriftlicher Form erfolgen.

Kommentare

Profilbild Goodboy

18.09.2020, 22:15 Antworten #

Bestellt 😊

Profilbild MlCHA

28.09.2020, 15:48 Antworten #

Achtung: Man kann bei der Beantragung nicht auf 100% Rückzahlung umstellen, sondern nur auf 100€!!!

Will man auf Vollzahlung umstellen (um nicht in die SOll-Zins Falle zu tappen) muss dies explizit NACH Erhalt der Karte beantragt werden. Damit sehe ch hier ein gewissen "Geschmäckle", weil bei anderen Anbietern wie Comdirect oder Barclays muss man diese überteuerte Verzinsung/ =Ratenzahlung explizit beantragen.

Profilbild Matthi

05.10.2020, 19:42 Antworten #

Auch einen Blick wert, um als Prime-Kunde einzukaufen und einen Gutschein zu erhalten: amazon.de/storefronts

Profilbild ban687

29.10.2020, 14:32 Antworten #

Prime? Brauche ich nicht! Also auch keine Amazon.de Visa Karte. Es gibt Dinge, die muss man einfach NICHT haben. 🙂

Profilbild katwoman

29.10.2020, 16:01 Antworten #

Wieviele Kreditkarten darf man eigentlich haben, bevor es sich negativ in Schufa und so auswirkt ?

    Profilbild Florian

    29.10.2020, 19:47 Antworten #

    @katwoman:
    Es gibt kein Limit. Es ist sogar gut wenn man mehrere Kreditkarten hat und die Rechnung immer tilgt.
    Weil man so eben eine "Schufa-History" aufbaut, und man so lang nachweist, dass man Kreditkarten hat, und sie immer wieder bezahlt hat.

    Dadurch steigt der Score langfristig. 🙂

      Profilbild katwoman

      29.10.2020, 19:50 #

      @Florian:
      Dann werde ich darüber nochmal nachdenken. Ich bin an den 40 Eus interessiert 😉

Profilbild Matthi

29.10.2020, 20:09 Antworten #

Nur bei erstmaliger Beantragung, oder?

Profilbild katwoman

08.11.2020, 16:27 Antworten #

Nicht wundern, die LBB lassen einen auch gerne mal abblitzen. Mit niedrigem Einkommen braucht Ihr gar nicht erst beantragen.

    Profilbild Florian

    08.11.2020, 16:29 Antworten #

    @katwoman:
    200€ gibts doch eigentlich immer?
    ^^ also jedenfalls wo ich damals azubi war , gab es die 200€ am anfang.

      Profilbild katwoman

      08.11.2020, 16:37 #

      @Florian:
      Freundlicher Brief von der LBB, dass sie mir die KK nicht geben wollen.
      Die haben sie mir komplett abgelehnt.

      Ich hab ja 2 KKs ohne Probleme und auch immer ausgeglichen. Ich wollte diese nur wegen dem Begrüßungsgeld, aber wenn die rumzicken dann eben nicht.

      Profilbild Florian

      08.11.2020, 16:55 #

      OK, krass :/ war damals echt "arm" und hatte schlechte Schufa und hab dennoch 200€ bekommen :/

Profilbild Manchild

02.12.2020, 07:16 Antworten #

Schade, leider nur für die die noch nie eine hatten. 😩

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.