Vorstellung: XIAOMI Mi 9T – Das Redmi K20 (Pro) für Europa

XIAOMI Mi 9T - Übersicht der Farben

Als Redmi K20 (Pro) in China vorgestellt, erscheint das Gerät bei uns in Europa unter dem Namen XIAOMI Mi 9T. Der chinesische Hersteller ist auch in Europa schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr und das Mi 9T reiht sich in eine Liste sehr guter und erfolgreicher Smartphones ein. Ob das neue Modell allerdings den hohen Erwartungen gerecht werden kann? Wir haben das Ganze mal für euch analysiert. 🙂

Was bietet das neue Smartphone?

  • Display: 6.39″ AMOLED-Display mit 2.340*1.080 Pixel
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 730 @ 4*2.2 GHz & 4*1.8 GHz (Octacore)
  • Grafikchip: Adreno 618
  • Arbeitsspeicher: 6GB LPDDR4X RAM
  • Interner Speicher: 64 / 128 GB
  • Hauptkamera: 48MP Sony IMX582
  • Frontkamera: 20MP (PopUp-Kamera mit Panoramamodus)
  • Akku: 4.000 mAh mit 18W QuickCharge 3.0
  • Konnektivität: LTE Band 20, WLAN AC, GPS/Galileo/BDS/GLONASS, Bluetooth 5, Dual-SIM, NFC
  • Features: Fingerabdruckleser im Display, USB Typ-C, Kopfhöreranschluss, PopUp-Kamera
  • Betriebssystem: MIUI 10.3, Android 9
  • Abmessungen: 156,7 * 74,3 * 8,8 MM
  • Gewicht: 191 G

Redmi arbeitet mehr oder weniger unabhängig von XIAOMI und stellte am 28. Mai das Redmi K20 und das Redmi K20 Pro in China vor. Das chinesische Modell unterstützt allerdings, das für den europäischen Markt wichtige, LTE Band 20 nicht. Aus diesem Grund begann XIAOMI bereits kurz darauf ein neues Mitglied der Mi 9 Reihe anzukündigen. Am 12. Juni war es dann endlich soweit und XIAOMI präsentierte das Mi 9T auf Basis des Redmi K20 für den europäischen Markt. Auch der der europäische PlayStore mit auswählbarer deutschen Sprache ist bereits vorinstalliert.

XIAOMI Mi 9T - In Rot & Blau

Veränderungen zum Vorgänger?

Gegenüber den Vorgängern der Mi 9 Reihe hat sich auch designtechnisch einiges getan. Statt der bisherigen  Triple-Kamera am Rand des Gehäuses befindet sich beim 9T ebenfalls eine Triple-Kamera mittig auf Rückseite. Hierbei sind jedoch 2 Linsen von der dritten Linse getrennt angeordnet.  Außerdem hat man der oberen Linse noch zwei neue Schriftzüge spendiert welche auf die Leistung der Kamera hindeuten.

Neues Design:

Farblich ist die Rückseite mittig mit einem schwarzen, vertikalen Streifen versehen welcher nach außen hin entweder in Carbon-Schwarz, Gletscher-Blau oder Flammen-Rot übergeht. Auch der Metallrahmen sowie die Lautstärketasten sind dementsprechend farblich gestaltet wohingegen der Power-Button stets in einem auffälligem rot hervorsticht.

Weitere Highlights:

Ein weitere Highlight ist die nicht vorhandene Teardrop-Notch auf der Fronseite bzw. im Display des Geräts. Hier setzt XIAOMI nun auf eine sogenannte PopUp-Kamera. Diese Kamera fährt bei Nutzung mit einem kleinen Motor automatisch an der oberen Seite des Geräts aus. Neben der PopUp-Kamera findet sich hier auch ein 3,5mm Klinkenanschluss der heutzutage leider nicht mehr zur Grundausstattung gehört aber durchaus nützlich sein kann. Geladen wird das Gerät über einen modernen USB Typ-C Eingang und der Dual-SIM Slot verfügt über keine Möglichkeit der Speichererweiterung.

Screenshit Performance

Display & CPU:

DAs Display stellt die Farben ganz AMOLED-typisch kräftig und schön dar. Hier ist das verbaute Display sogar ein kleines Multitalent denn der Fingerabdrucksensor sitzt nicht mehr auf der Rückseite des Geräts sondern ist mittlerweile im Display integriert. Hierbei arbeitet der Sensor sogar noch schneller und zuverlässiger als der des Vorgängers. Neben dem 600€ teuren Samsung Galaxy A80 ist das Mi 9T momentan das einzige Gerät mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 730. In der Praxis zeigt sich, dass das Mi 9T die Leistung des Mi 9 SE nochmal toppen konnte aber tatsächlich minimal langsamer als das Mi 9 ist. Auffallen wird das jedoch nur im Direktvergleich denn während der Nutzung gibt es keine Fälle von Rucken, Hängen oder sonstiger schlechter Performance.

Betriebssystem & Kamera-Sensor:

Das aktuelle Betriebssystem MIUI 10.3, basierend auf Android 9, ist aufgrund der globalen Version des Geräts komplett auf Deutsch nutzbar und bietet jede Menge nützlicher Funktionen wie Shortcuts, Ein_Hand-Modus und Gesten-Steuerung.  Der verbaute Kamerasensor ist eine abgeschwächte Variante des Sony IMX 586 welcher schon in vielen anderen Flaggschiffen wie dem Mi9 oder dem OnePlus 7 Pro verbaut waren. Der größte Unterschied hierbei ist, dass Videos n 4K-Auflösung lediglich mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können. Ansonsten liefert die Kamera eine sehr gute Leistung, vergleichbar mit der des Mi 9. 🙂

Hier könnt ihr euch das Gerät aktuell sichern:

Am Ende kann man sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier mal wieder nahezu unschlagbar ist. Das XIAOMI Mi 9T startet preislich bei ~340€. Was haltet ihr von dem Mi 9T? Schon auf der Wunschliste?

Kommentare

Profilbild Alex17

24.06.2019, 21:51 Antworten #

Wenn mein RN7 nicht so gut laufen würde – aber man soll nie nie sagen.

Profilbild Nimueh

25.06.2019, 08:32 Antworten #

Ich warte schon ungeduldig auf das Mi 9T PRO mit dem Snapdragon 855 … das kleinere 9T können sie behalten, hoffentlich kommt das Pro bald nach Deutschland *lechz* ?

Oliveirinha (Gast)

25.06.2019, 08:48 Antworten #

Hoffentlich kommt es bald ? warte auf pro Version

Profilbild Alex17

02.07.2019, 21:07 Antworten #

Es geht Schlag auf Schlag – ähnliche Specs, aber mit Micro SD – das neue Xiaomi Mi CC9
https://www.gsmarena.com/compare.php3?idPhone1=9749&idPhone2=9738

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.