*INFO* Mastercard Priceless Leak: 90.000 Kundendaten betroffen inkl. unverschlüsselte Kreditkartennummern

Es ist zwar bereits durch die Medien gegangen aber hier noch ein kleiner Hinweis zum Mastercard Priceless Leak.

Heute wurde eine Liste mit 89.430 Kundendaten veröffentlicht, die einen ziemlich umfangreichen Eindruck macht.

Welche Daten sind von dem Leak betroffen?

  • KartenID
  • Titel
  • Anrede
  • Vorname
  • Name
  • Anschrift
  • PLZ
  • Ort
  • E-Mail
  • Geburt
  • Telefon
  • Mobil
  • aktiv
  • Kunde seit
  • Newsletter SMS
  • Additional customer cards

 

KartenID und Additional customer cards, sind hierbei die spannendsten, denn bei der KartenID sind 12 der 16 Kreditkartenziffern mit einem X versehen, also nicht komplett einsehbar. Auch die Additional customer cards scheinen auf den ersten Blick keinen Bezug zu einer korrekten Kartennummer zu haben, sondern scheinen irgendwie „verschlüsselt“ zu sein.

Allerdings weiß man natürlich nicht, ob die Liste vor der Veröffentlichung bereits schon „entschärft“ und ein wenig zensiert wurde und die Originaldaten dennoch im Umlauf sind.

Was allerdings sehr ärgerlich ist, ist die Offenlegung des kompletten persönlichen Datensatzes mit vollem Namen, Anschrift, Mailadresse, Geburtsdatum und teilweise sogar mit Handynummer (aber nur bei etwa 4% der Datensätze). Man darf sich also in Zukunft vermutlich auf einige Phishingversuche einstellen.

Bin ich etwa auch betroffen?

Die Datenbank ist inzwischen in den bekannten Dienst „Identity Leak Checker“ des Hasso-Plattner-Instituts eingepflegt. Dort kann man seine Mailadresse eintippen und auf Datenleaks prüfen lassen. Auch bei wie haveibeenpwned.com dürfte die Datenbank bald eingepflegt werden

Wichtig zu wissen ist allerdings auch, dass dieses Leak keinerlei Auswirkungen auf das Zahlungsnetzwerk von Mastercard hat und dass zumindest ein Kreditkartenmissbrauch aktuell nicht einfach möglich zu sein scheint, da die Kreditkartennummern wie gesagt nicht komplett einsehbar sind.

Was wurde bisher dagegen unternommen?

Mastercard hat zumindest reagiert und die Seite vorübergehend offline genommen. Der Customer Service scheint aktuell überlastet zu sein, die Hotlines glühen.

Mastercard wurde auf ein Problem im Zusammenhang mit unserer Priceless Specials-Plattform aufmerksam gemacht. Wir nehmen Privatsphäre sehr ernst und untersuchen dieses Problem mit Hochdruck. Vorsorglich haben wir die Priceless Specials-Plattform umgehend geschlossen.

Was ist jetzt zu tun?

Wie bereits oben erwähnt, sind zwar die persönlichen Daten komplett einsehbar, nicht aber die Kreditkartendaten. Am Ende ist es aber natürlich unklar, ob es eine unzensierte Version dieser Liste gibt und auch die Kreditkartendaten einem bestimmten Personenkreis zugänglich sind. Man wird ein offizielles Statement von Mastercard abwarten müssen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann seine Kreditkarten natürlich auch proaktiv austauschen lassen. Man sollte darauf achten, ob nicht nachvollziehbare Buchungen auf der Kreditkarte festzustellen sind. Außerdem natürlich immer Aufpassen bei verdächtigen E-Mails oder Anrufen, auch wenn man sich als Mitarbeiter der Mastercard ausgibt.

Kommentare

Gast (Gast)

21.08.2019, 19:42 Antworten #

Also eins muss man denen aber dennoch lassen – Humor haben die 🙂

Kommentarbild von Gast

    Gast (Gast)

    21.08.2019, 19:51 Antworten #

    Die Gerüchteküche besagt, dass auch die Kreditkartenummern gesichtet werden konnten / können.

    Ich habe meine Kreditkarten (Mastercard) gesperrt. War bei mir allerdings easy: in der jeweiligen App konnte ich die Karte sperren…

    Lt. Info aus einem Chat (Bank nenne ich jetzt bewusst nicht): Betroffene sollen informiert werden. Wann wurde mir aber nicht gesagt. Mastercard muss reagieren… Empfohlen wurde aber die Sperrung der Karte, wenn man davon ausgehen kann – oder man selber den Verdacht hat (…) dass man Geschädigter ist.

    Ich bin hier einfach auf Nummer sicher gegangen und habe (alle) meine Mastercard gesperrt. Persönliche Entscheidung – habe ich allerdings schon vor dem Chat gemacht 😉

      Profilbild Martin

      21.08.2019, 19:52 #

      @Klaus:
      Ich kann leider nicht sagen. welche Kreditkarte ich dort hinterlegt hatte.

      Gast (Gast)

      21.08.2019, 19:57 #

      @Martin:
      Also wenn ich jetzt von mir ausgehe: ich habe im Vergleich zur Mastercard "unendlich viele" VISA-Karten… es ist also gut möglich, dass du nur ein paar aktive Mastercards hinterlegt hast – wenn überhaupt mehrere davon.

      In meinem Falle ist die ein oder andere damals hinterlegte Mastercard dort eh nimmer aktuell, weil ich schon längst wieder die Bank gewechselt habe… Banking-Hopping kann also auch diesbezüglich nicht ganz falsch sein 😉

Profilbild Ic3M8n

21.08.2019, 19:55 Antworten #

LOL ich bin betroffen. lol
und das gleich mit 2 Haupt Email Adressen.
so eine Scheiße. Ich verklag die.

Kommentarbild von Ic3M8n

    Profilbild Matthi

    21.08.2019, 21:28 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Woher weiß HPI denn so etwas?

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:36 #

      @Matthi:
      tja, keine ahnung.

      Profilbild Matthi

      21.08.2019, 21:40 #

      @Ic3M8n:
      Die Liste wird ja wohl hoffentlich nicht mehr zugänglich sein.

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:59 #

      @Matthi:
      Das Internet ist groß, da geht so schnell nichts verloren.
      Und wenn schon so Zwielichter wie der hier davon weiß und die Datei gesehen hat, kann man die folgen nicht mehr abschätzen.
      Der Internet-Unternehmer David Schirrmacher ist selbst betroffen. Er hatte manager-magazin.de exklusiven Einblick in die Daten gewährt: Auch er war Kunde bei Priceless Specials und hat seine korrekte Kreditkartennummer in dem Datensatz entdeckt. Versuche, mehrere Sprecher von Mastercard zu erreichen, blieben erfolglos.

Profilbild Ic3M8n

21.08.2019, 20:01 Antworten #

Hier könnt Ihr checken ob Ihr betroffen seit.
https://sec.hpi.uni-potsdam.de/ilc/search?lang=de

    Gast (Gast)

    21.08.2019, 20:07 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Nach Möglichkeit sollte dann das Ergebnis so lauten:

    Ergebnis Ihrer Anfrage bei HPI Identity Leak Checker

    Glückwunsch: Ihre E-Mail-Adresse maiermü[email protected] taucht nicht in unserer Datenbank auf. Das garantiert jedoch nicht, dass keine Ihrer persönlichen Informationen gestohlen wurden.

    Haftungsausschluss: Wir übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit und Korrektheit der bereitgestellten Informationen unseres Dienstes. Die Daten werden automatisch gesammelt und entsprechend für Abfragen aufbereitet. Wir werten für unseren Dienst nur öffentlich im Internet verfügbare Quellen aus und können keine Vollständigkeit garantieren. Wir bereiten nur den Teil der im Internet veröffentlichten Identitätsdatenbanken auf und haben keinen Zugriff auf "analoge Daten", also z.B. Daten, die physikalisch von Betrügern ausgetauscht werden oder Daten die von Dokumenten (Reisepass, Ausweis, Rechnungen, persönliche Briefe) abgeschrieben wurden.
    Ihr HPI Identity Leak Checker Team

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 20:09 #

      @Klaus:
      lautet dein ergebniss also so ?

      Gast (Gast)

      21.08.2019, 20:11 #

      @Ic3M8n:
      Ich weiss nimmer mit welchen Email-Adressen ich mich dort mal angemeldet habe… Zumindest diese eine Emailadresse ist ggf. sauber…

      Ich mache mir da keine Panik… Habe aktuell zwei Mastercards…. wenn die Karte nicht kostenlos ausgetauscht wird… dann wird das Konto gekündigt… zumindest eins davon…. Vorsichtsmassnahme …

Profilbild Ic3M8n

21.08.2019, 20:07 Antworten #

1 Email konnte nicht gefunden werden. Diese habe ich am 8.8.19 Registriert. Es ist also davon auszugehen, das die Daten davor schon abgegriffen wurden.

    Profilbild Ic3M8n

    21.08.2019, 20:22 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Man sollte das wirklich mal rechlich prüfen lassen welche möglichkeiten es gibt die zu verklagen.
    Wenn öffentliche Institute und Banken meine Daten haben ist das was ganz anderes, als wenn Betrügern meine Daten in die Finger bekommen durch eine fahrlässigkeit seitens Priceless.
    Man weiß ja auch garnicht wirklich was die so mit den Daten anfangen können. Aber es wird schon einen Grund geben warum die die Datenschutzbestimmungen so extrem verschärft haben.
    Und dagegen hat Priceless damit extrem verstossen. Supergau sozusagen.

    Profilbild katwoman

    21.08.2019, 20:47 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Es gibt Berichte wonach komische Buchungen bereits im Mai/Juni erfolgt waren und die Kunden sich beschwert haben.

Profilbild Ic3M8n

21.08.2019, 20:26 Antworten #

Ich werd die Email von der Check Seite jetzt mal an Priceless schicken und fragen was der Mist soll. Mal sehen ob die was dazu sagen.
Vielleicht gibts ja bei Neueröffnung ein Paar Points als Entschädigung. 🙂

Profilbild Alex17

21.08.2019, 20:39 Antworten #

Unbezahlbar. Einfach unbezahlbar. Was/wofür ist Datenschutz?
MasterCard sieht mich nicht wieder.

Gast (Gast)

21.08.2019, 20:41 Antworten #

Zum Glück ist R im Urlaub ?

    Profilbild Ic3M8n

    21.08.2019, 21:25 Antworten #

    @Klaus:
    Der hat bestimmt auch einen Sack voll Mastercards 🙂

      Gast (Gast)

      22.08.2019, 09:13 #

      @Ic3M8n:
      Na dann hat er bestimmt noch Freude dran 😉

    Profilbild Ic3M8n

    22.08.2019, 13:05 Antworten #

    @Klaus:
    TF-Bank Karte sperren lassen per Email und bei der Advanzia Gold ist schon das MTan verfahren aktiv.

Profilbild katwoman

21.08.2019, 20:48 Antworten #

Das gute an O2 ist ja, dass die Karte auf Guthabenbasis läuft.

Aber kann mir einer erklären, was es mit diesen ominösen Gutscheinen auf sich hat? https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/mastercard-das-datenleck-ist-offenbar-groesser-als-gedacht-a-1282997.html

Profilbild Ic3M8n

21.08.2019, 20:56 Antworten #

Das einzig halbwegs gute daran ist, man muss den Karten Namen angeben und der muss nicht zwingend der gleiche oder in der gleichen Art auf der Karte stehen. z.B. Doppelnamen.
Heinz Erhardt Meier und in der Datenbank steht vieleicht nur Heinz Meier z.B.
Bei mir ist das zumindest so. Auf meinen Karten steht der Zweitname aber Registrieren tu ich mich nur mit meinem Rufnamen. Damit dürfte ich relative Safe sein.

    Profilbild katwoman

    21.08.2019, 21:01 Antworten #

    @Ic3M8n:
    stimmt, da hab ich noch nie drauf geachtet. Prinzipiell könnte man mit dem Argument alle Zahlungen anfechten.

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:02 #

      @katwoman:
      Zahlungen in dem Fall würden garnicht ausgeführt werden.

      Profilbild katwoman

      21.08.2019, 21:04 #

      @lc3M8n:
      doch, bei mir immer. Obwohl ich nur meinen Rufnamen angegeben habe, aber der volle Vorname abgekürzt auf der Karte steht.

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:09 #

      @katwoman:
      echt, das muss ich mal checken. Ich hab schon andere erfahrungen gemacht.

      Profilbild katwoman

      21.08.2019, 21:12 #

      @lc3M8n:
      Ich habe da noch nie die Buchstabenfolge eingetragen, die auf der Karte steht. Viel zu umständlich.
      Ich nehme meinen Rufnamen und gut ist.
      Das ist immer durchgegangen und es wurde nie beanstandet.
      Ich habe 3 vollständige Vornamen aufgrund der Umwandlung von DDR-Recht in bundesdeutsches Namensrecht.

      P.S. in der DDR gab es einen Rufnamen und untergeordnete Namen, die zwar eingetragen waren, aber weiter keine Rolle spielten. In der BRD gab/gibt es nur vollständige Vornamen, die alle angegeben werden müssen.

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:17 #

      @katwoman:
      Dann bist Du also auch schon älter als 30. 😉

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:01 Antworten #

So neue Karte ist unterwegs… gratis… Geht doch…

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:04 Antworten #

@katwoman: Nö.

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:06 Antworten #

o2 mache ich dann morgen. Kostenloser Austausch oder Kündigung.

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:11 Antworten #

@katwoman: Die werden morgen eine klare Ansage meinerseits erhalten…

    Profilbild katwoman

    21.08.2019, 21:15 Antworten #

    @Klaus:
    Wenn sich die Beschwerden häufen, werden sie hoffentlich nachdenken.

    Profilbild katwoman

    21.08.2019, 21:17 Antworten #

    @Klaus:
    Was hat es mit den Gutscheinen aufsich, die oben in dem Artikel erwähnt werden?
    Haben die unsere Priceless Punkte anonym umgesetzt?

      Profilbild Ic3M8n

      21.08.2019, 21:20 #

      @katwoman:
      Schwierig, Passwörter sollen nicht betroffen sein.
      Zumindest laut der Check Seite.

      Gast (Gast)

      21.08.2019, 21:24 #

      @katwoman:
      Weiss ich nicht…

      Profilbild katwoman

      21.08.2019, 21:25 #

      @lc3M8n:
      Ich hab gestern Stunden damit verbracht dass Passwort von meinem eMail Account zu ändern, weil diese Übersicht mir diese anderen Lecks mit den 3 Millionen Datenpannen angezeigt hat.

      Da machen sie 20 Verschlüsselungen und Absicherungen, dass es immer schwieriger wird, dass man sein Passwort ändern kann und gleichzeitig werden Millionen Datensätze von MailAdressen MIT den dazugehörigen Passwörtern geklaut.

      "Das Haus das Verrückte macht" Asterix

    Gast (Gast)

    21.08.2019, 21:24 Antworten #

    @Klaus:
    Hab die Mail gerade verschickt…. mal schauen wie lange ich noch o2-Banking-Kunde sein werde…

      Profilbild Matthi

      21.08.2019, 21:38 #

      @Klaus:
      Weiß noch gar nicht, was ich denen schreiben soll.

      Profilbild Martin

      22.08.2019, 10:19 #

      @Klaus:
      Bin mal gespannt welche Antwort du von o2 bekommst…

      Gast (Gast)

      22.08.2019, 20:26 #

      @Martin:
      Ich bin gespannt ob meine Kündigung nicht schon vor Eintreffen der Rückantwort bei denen landet.

      Ewig warte ich hier garantiert nicht… (Muss allerdings noch auf eine Gutschrift warten).

Profilbild Alex17

21.08.2019, 21:17 Antworten #

Die letzten KK Abrechnungen durchgehen und aufgelistete Shops prüfen und ggf. ändern, wo die jetzt gesperrten KKs verwendet wurden. Habe ich noch etwas vergessen?

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:38 Antworten #

@Alex17: KK-Abrechnungen sollte man regelmäßig überprüfen ?

    Profilbild Alex17

    21.08.2019, 21:54 Antworten #

    @Klaus:
    Richtig. Geht aber gerade darum alle verwendeten Einträge zu ersetzen, bevor Stornos und Mahnungen folgen.

      Profilbild katwoman

      21.08.2019, 22:11 #

      @Alex17:
      ich hatte es nur für einen Shop verwendet

      Profilbild Matthi

      21.08.2019, 22:30 #

      @Alex17:
      Stehe irgendwie auf dem Schlauch. Verstehe ich nicht.

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:39 Antworten #

@katwoman: Ja, das ist nicht nachvollziehbar… ein Irrenhaus Deutschland eben?

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:41 Antworten #

@Matthi: Karte kostenlos ersetzen oder Kündigung. Schuld bei MasterCard. Klare Ansage eben. Lehnen Sie dann ab… dann aber auch wirklich kündigen.

    Profilbild Matthi

    21.08.2019, 21:48 Antworten #

    @Klaus:
    Habe kein Problem mit kündigen. Ist man halt ggf. irgendwann wieder Neukunde.
    Werde mal morgen eine Mail schreiben.

      Profilbild katwoman

      21.08.2019, 22:10 #

      @Matthi:
      hihi und hat wieder Anspruch auf einen Neukundenbonus

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:45 Antworten #

@Matthi: Nichts geht im Internet wirklich für immer verloren.

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:49 Antworten #

@Matthi: Richtige Einstellung?

    Profilbild Matthi

    21.08.2019, 21:52 Antworten #

    @Klaus:
    Muss jetzt nur noch die paar Kröten abheben. Hatte mich beim Priceless-Programm angemeldet, aber nie Punkte eingetauscht.
    Eventuell noch eine Beschwerde beim Hessischen Datenschutzbeauftragten?

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:52 Antworten #

@Matthi: Wenn viele mit Kündigung drohen… knicken die ein. Meine bescheidene Meinung…. Manchmal muss man eben eine harte Gangart an den Tag legen…

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:54 Antworten #

@Matthi: Beschwerde lege ich nicht ein. Kannst du aber gerne machen.

Gast (Gast)

21.08.2019, 21:58 Antworten #

@Alex17: ok?

Profilbild Chriz

21.08.2019, 22:50 Antworten #

Bin tatsächlich auch betroffen… hatte damals nämlich hier: https://www.monsterdealz.de/rabatte-gewinnspiele-preisfehler/gutscheine-rabatte/top-tchibo-10e-gutschein-ohne-mbw-fuer-fast-alle-mastercard-inhaber/483865 mitgemacht. ?

Die Mastercard von damals hab ich aber schon ewig nicht mehr. Was war jetzt noch mit o2, @Klaus? Da konnte ich nur bedingt folgen ??

    Profilbild katwoman

    21.08.2019, 22:56 Antworten #

    @Chriz:
    Bin zwar nicht Klaus, antworte aber trotzdem.
    O2Banking hatte damals eine gratis Mastercard ausgegeben mit der sich dann die Leute zusätzlich bei Priceless Specials anmelden konnten. Um diese Karten geht es unter anderem, da O2Banking tausende Neukunden über Dealseiten mit dem damaligen 50 € Gutschein aquiriert hatte. Die 2 Aktionen waren ziemlich zeitgleich und auf allen Dealseiten präsent.

      Profilbild Chriz

      21.08.2019, 23:04 #

      @katwoman:
      Ah okay alles klar danke dir. Hatte ich damals auch, aber längst gekündigt. Dann sollte soweit alles in Butter sein. Sofern man davon sprechen kann ?

Gast (Gast)

22.08.2019, 03:39 Antworten #

@katwoman: Danke für die korrekte Antwort bezüglich der Frage von Chriz.

Gast (Gast)

22.08.2019, 03:47 Antworten #

Vor Kurzem eine Mail von Mastercard Priceless erhalten. Jaha immer diese Drittanbieter, die Schuld haben. Für mich habt ihr als MasterCard total versagt und es wäre mal an der Zeit, dass hier nicht nur leere Worthülsen in dieser Mail gebracht werden sondern dass eine gewisse Summe an Entschädigung bezahlt wird. Dies wird aber nicht passieren und somit könnt ihr so eine Mail an mich gleich sein lassen. MasterCard ihr lernt eh nicht daraus… also geht zur Tagesordnung über.

    Profilbild Matthi

    22.08.2019, 08:00 Antworten #

    @Klaus:
    Habe die Mail auch heute Nacht erhalten.

      Gast (Gast)

      22.08.2019, 08:08 #

      @Matthi:
      Diese Mail wurde wohl an alle Priceless-Nutzer verschickt. Nicht einmal hier ist so ein Konzern imstande nur die Betroffenen anzuschreiben.

      >>> Ist folglich ein Rundschreiben und der Inhalt ist entsprechend – gelinde gesagt – verbesserungswürdig.

      Einzigster Vorteil: nun weiss ich welche Emailadressen ich für die Nutzung des Dienstes verwendet habe 😉

      Passt alles ins Bild – und somit bleibt man sich treu *gggg*

      Profilbild Matthi

      22.08.2019, 08:45 #

      @Klaus:
      Das wäre dann schon beschämend, einfach eine "Rundmail" zu versenden und die Leute im Unklaren zu lassen.

      Gast (Gast)

      22.08.2019, 08:54 #

      @Matthi:
      Ich bin überzeugt, dass das auf alle Emailaccounts (Priceless) gesendet wurde…

      Cleane Emails (lt. Test) wurden auch mit dem Schmarrn an nicht-aussagekräftigen-Blabla geflutet… deshalb ordne ich persönlich (!) diese Mail auch so ein.

      Profilbild katwoman

      22.08.2019, 10:47 #

      @Klaus: Wenn sie cleane Mailadressen auch geflutet haben, bedeutet das, dass sie selber nicht wissen, wer überhaupt betroffen ist bzw. welche Daten abgegriffen worden waren.

Profilbild Chriz

22.08.2019, 08:41 Antworten #

Was soll es wohl mit diesem kostenlosen Dienst zur Bonitätsüberwachung auf sich haben, den die da anbieten in der Mail? ?

    Gast (Gast)

    22.08.2019, 08:51 Antworten #

    @Chriz:
    Für mich persönlich ist das Bullshit. Ist allerdings meine persönliche Meinung.

    Meldest dich bei diesem Dienst an und gibst denen auch noch deine Daten – ok, wäre jetzt nicht so schlimm… 😉

    Nee Spaß – für mich ist das lächerlich was die hier anbieten…

    Profilbild Alex17

    22.08.2019, 09:17 Antworten #

    @Chriz:
    Das frage ich mich gerade auch. Werde ich wahrscheinlich anmelden, schlimmer geht nimmer .

Profilbild Nimueh

22.08.2019, 09:37 Antworten #

Barclay Card (Netto) tauscht die Masterkarte kostenlos aus, da hab ich gerade angerufen – kommt wohl nächste Woche an und dann die PIN eine Woche danach. Trotzdem Schweinerei was da passiert ist, das ist doch ein Unding sowas ?
Und jetzt die Karte überall rauswerfen/ändern … meine Güte … ?

Profilbild katwoman

22.08.2019, 10:48 Antworten #

Die Mail von Priceless ist priceless Schwachsinn (meine Meinung).

Und O2 hat jetzt Zeit sich bis Dienstag positiv zu melden oder ich kündige das Konto und die Karte.

Profilbild Ic3M8n

22.08.2019, 14:22 Antworten #

https://eugd.org/schadenersatz/mastercard-priceless/[/url][/url][/url][/url][/url]

Also schnell checken
https://sec.hpi.uni-potsdam.de/ilc/search?lang=de
und beantragen.
Den rest machen die dann, nehm ich an.
Ich werds auf alle fälle machen.

Kommentarbild von Ic3M8n

    Profilbild Ic3M8n

    22.08.2019, 14:27 Antworten #

    @Ic3M8n:
    und jetzt GRÜN 🙂

    Profilbild Ic3M8n

    22.08.2019, 14:38 Antworten #

    @Ic3M8n:
    hab gleich 2 x teilgenommen. 🙂

    Profilbild Matthi

    22.08.2019, 15:18 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Europäische Gesellschaft für Datenschutz mbH: Die kannte ich noch gar nicht.

    Gast (Gast)

    22.08.2019, 20:22 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Ich wünsche dir viel Erfolg, wenngleich ich nicht viel von so einer Aktion halte.

      Profilbild Ic3M8n

      22.08.2019, 20:25 #

      @Klaus:
      och, lass die mal machen, kostet ja nichts.
      immernoch besser als nichts zu tun. 🙂
      und wenns nur dazu kommt das Priceless (Mastercard) vielleicht ein Direktangebot per Email sendet.

    Profilbild lemalix

    23.08.2019, 11:00 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Hier nochmals Danke an alle für die ganzen Informationen, zum Glück gibt es diese Plattform. Hier wird man zumindest (und in diesem Fall am Besten) informiert.
    Meine Daten wurden ebenfalls geleakt und ich habe mich im eugd Portal angemeldet – besonderen Dank an Ic3M8n für den Tipp!
    Mögliche 75% von etwas sind allemal besser als 100% von nichts 🙂

Gast (Gast)

22.08.2019, 20:21 Antworten #

Mastercard hat wohl damit begonnen die entsprechenden Banken zu informieren… Ganz schön fix die Jungs (das war jetzt Spaß)…

Zitat: Mastercard hat uns mitgeteilt, dass deine Karteninformationen und persönliche Daten möglicherweise wegen einer Sicherheitslücke beim Mastercard Priceless Programm gefährdet sind.

Gast (Gast)

22.08.2019, 21:37 Antworten #

@katwoman: o2 noch keine Rückmeldung erhalten. Und du?

Gast (Gast)

22.08.2019, 21:46 Antworten #

@Ic3M8n: Ich muss mir das mal überlegen… vllt. fülle ich das Formular doch aus. Bin noch Zwiegespalten.

    Profilbild katwoman

    22.08.2019, 21:49 Antworten #

    @Klaus:
    ich werde mich da wohl auch eintragen. Ob da am Ende was bei rum kommt, ist egal, aber vllt. wird man dadurch ein bisschen gehört und wahrgenommen.

    Profilbild katwoman

    22.08.2019, 21:56 Antworten #

    @Klaus:
    ich hab oben den Link zu dem Interview mit dieser Vertretungsfirma eingestellt. Der Mensch liest sich eigentlich ganz objektiv.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 05:54 #

      @katwoman:
      Dank dir für diesen Link, habs gelesen 🙂

    Profilbild Ic3M8n

    22.08.2019, 22:11 Antworten #

    @Klaus:
    bleiben ja nicht viel Optionen, drauf warten das Mastercard von allein drauf kommt ist wohl unwahrscheinlich und einen eigenen Anwalt bemühen ist wohl auch keine Option.
    Garnichts tun wäre in meinen Augen auch nicht gut.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 05:55 #

      @Ic3M8n:
      Ok, du hast mich überzeugt. Habe mich nun auch eingetragen.

      Ich erwarte zwar nichts – aber ich lasse mich natürlich sehr gerne überraschen. 😉

      Kommentarbild von Gast

      Profilbild Nimueh

      23.08.2019, 07:56 #

      @Ic3M8n:
      Ich hab mich auch mal eingetragen, danke dir ?

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 09:12 #

      @Ic3M8n:
      Und natürlich auch von mir ein Danke für den Link.

      Profilbild katwoman

      23.08.2019, 10:08 #

      @Ic3M8n:
      ich hab mich jetzt auch eingetragen

Profilbild Matthi

23.08.2019, 09:23 Antworten #

Ich habe gerade bei der O2-Banking-Servicehotline angerufen.
Lt. Auskunft soll wie folgt vorgegangen werden:
1. Karte in der App sperren.
2. Neue Karte bestellen.
3. Betrag (wohl 9,99€) wird vom Konto eingezogen.
4. Erstattung des Betrages per Mail beantragen. Dazu die Mail von Mastercard beifügen, dass man vom Datenklau betroffen ist.

    Gast (Gast)

    23.08.2019, 09:50 Antworten #

    @Matthi:
    Ok, dann werde ich definitiv kündigen.

    In Vorleistung gehe ich garantiert nicht und dieser Aufwand ist nicht angemessen. Persönliche Meinung!

    Die angesprochene Mail vom Datenklau von Mastercard ist alles (und vor allen Dingen unnütz, wie diese verfasst wurde) – auch gibt es hier "keine Zusage", dass man auch definitiv hiervon betroffen ist.

    Und tschüss, wenn die noch zu erwartende Gutschrift bei mir auf dem Konto eingegangen ist.

      Profilbild Matthi

      23.08.2019, 09:57 #

      @Klaus:
      Ich hatte im Telefonat auch gesagt, dass ich diese Vorgehensweise für sehr umständlich halte und ggf. an Kündigung denke. Es gäbe ja genügende andere Anbieter. Der Dame schien das meines Erachtens einigermaßen egal zu sein.

      Profilbild Matthi

      23.08.2019, 10:00 #

      @Klaus:
      so geht's:

      Kommentarbild von Matthi

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 10:01 #

      @Matthi:
      Ich brauch die o2 auch nicht… von daher… sollen die es so machen… Ich werde dieses Spiel auf alle Fälle nicht mitmachen.

      Thx wegen "wie kündige ich das o2-Konto". 🙂

      Profilbild katwoman

      23.08.2019, 10:03 #

      @Klaus:
      Also bei dieser Rechtssammlungsfirma eintragen
      und O2 kündigen.

      Kündigt sich die Karte automatisch mit oder muss ich die extra kündigen?

      Profilbild Matthi

      23.08.2019, 10:10 #

      @katwoman:
      Meiner Meinung nach musst du aktiv werden und die Karte kündigen.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 10:11 #

      @katwoman:
      Wenn du das o2-Konto kündigst, dann sollte auch automatisch die Kreditkarte gekündigt sein.

      Man weiss allerdings nie welche hochdotierten Personen so eine Kündigung lesen und umsetzen müssen… deshalb mache ich es Ihnen so einfach wie möglich und schreibe es explizit noch dazu, dass "alle von mir geführten Konten mit dem Kündigungsschreiben gemeint sind". Immer auf Nummer sicher gehen, das erspart dir ggf. Ärger.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 10:21 #

      @Klaus:
      Ich warte mit der Kündigung aber noch wenige Tage, was der Support ggf. schriftlich aufgrund meiner Mail zurück schreiben…

      Vorgehen wie die Info vom Telefonat = 100%ige Kündigung die Folge.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 17:07 #

      @katwoman:
      Sozusagen nun die Standard-Mail von o2… identische Mail erhalten…

      Höflich wie ich bin… habe ich gleich eine kurze Rückantwort verfasst:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      recht herzlichen Dank für ihre Rückantwort.
      Selbstverständlich kann das nur für mich bedeuten, dass ich in sehr naher Zukunft mein Konto bei Ihnen auflösen werde. Erst Datenklau-Skandal und nun soll ich noch für eine neue Kreditkarte zunächst einmal bezahlen… und ob ich dann das Geld hierfür wieder sehen werde.. steht in den Sternen. Nein danke. Sie werden in den nächsten Tagen von mir lesen.
      Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende.
      Mit freundlichem Gruß

Profilbild Matthi

23.08.2019, 09:25 Antworten #

Passend hierzu ein Beitrag auf finanzen. net, wonach Mastercard die Kosten für den Kartentausch den ausgebenden Banken erstattet: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/sicherheitsvorfall-mastercard-datenleck-betraf-auch-komplette-kartennummern-7913291

Profilbild Cutler

23.08.2019, 11:11 Antworten #

Echt übel, da sollte man doch besser aufpassen wo man was hinterlegt, bei den ganzen Deals blickt man nachher nicht mehr durch.

    Gast (Gast)

    23.08.2019, 12:29 Antworten #

    @Cutler:
    Vor solchen Datenlecks wird man nie sicher sein – und ich vermute mal, dass "kleine Lecks" erst gar nicht publik werden. Da wird vertuscht – wenn die Möglichkeit besteht. Man merkt auch im aktuellen Fall, dass immer nur das Nötigste offiziell bestätigt wird und die Dimension des Lecks wird nur nach und nach veröffentlicht… und auch am Ende werden wir nie erfahren wie gross es gewesen ist.

    Wichtig ist eben generell, dass man seine Kontobewegungen stets im Auge behält. Das war schon immer so und wird in Zukunft noch viel wichtiger werden…

Profilbild katwoman

23.08.2019, 12:28 Antworten #

Muss man die Karte bei Mastercard kündigen oder bei der Bank?

    Gast (Gast)

    23.08.2019, 12:30 Antworten #

    @katwoman:
    Alles bei deiner Bank (z. B. o2).

Profilbild katwoman

23.08.2019, 13:23 Antworten #

Was mich ärgert ist ja, dass man als kleine MiniFirma ein Haufen Arbeit mit den ganzen Vorschriften hat und immer noch was dazu kommt und laufend was geändert wird und die sich immer neue Vorschriften einfallen lassen, die man ja beachten muss. Weil, wenn nicht, wird gleich mit der großen Vorschriften und Vollstreckungs Keule gedroht.

Selbst beim Tierarzt musst Du für die Katz so'n Zettel ausfüllen wegen Datenschutz.

Und in so einem Fall sind dann einfach mal Deine KK Daten offen irgendwo im Internet. ggggrrrrrrrr

Profilbild katwoman

23.08.2019, 13:28 Antworten #

Antwort von O2

…Vielen Dank für Ihre Nachfrage, ob und wie Sie durch die veröffentlichten persönlichen Daten des Mastercard Bonusprogramms Priceless Specials betroffen sind.

Falls Sie betroffen sind, sollten Sie inzwischen von Mastercard Germany eine E-Mail erhalten haben.

Sie können auch selbst prüfen, ob und wie Sie betroffen sind. Erfahren Sie online beim Hasso-Plattner-Institut (HPI) welche Ihrer Daten in falsche Hände gelangt sind und im Internet angeboten werden. Das HPI in Potsdam betreibt seit 2014 den "Identity-Leak-Checker".

Mastercard stellt gerade für uns eine Liste der betroffenen o2 Banking Kunden zusammen – falls Sie betroffen sind, erhalten Sie in Kürze von uns eine Nachricht.

Sollten Sie am Priceless Special Bonusprogramm teilgenommen haben, können Sie jetzt direkt eine neue Karte bestellen: Gehen Sie dazu in der o2 Banking App auf „Meine Karte“ "Neue Karte anfordern". Dabei legen Sie auch Ihre Bezahl-PIN fest. Die neue Karte erhalten Sie in 3-5 Tagen. Sie brauchen dazu ein Guthaben von € 9,99 auf Ihrem Konto – den Betrag erhalten Sie von uns erstattet.

Sobald Sie Ihre neue Mastercard aktiviert haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter [email protected] – wir schreiben Ihnen die Gebühr von € 9,99 auf Ihrem o2 Banking Konto gut.

Wir bedauern die Umstände und den Aufwand, den Sie damit haben.

Mit freundlichen Grüßen

Laura, O2 Banking Team

    Profilbild Matthi

    23.08.2019, 13:34 Antworten #

    @katwoman:
    Deckt sich mit der Aussage im Telefonat (siehe mein Kommentar von heute um 9.23 Uhr)

    Gast (Gast)

    23.08.2019, 14:32 Antworten #

    @katwoman:
    Ich werde dann zu 100% die gleiche Antwort erhalten – und somit werde ich mein o2-Konto kündigen.

      Gast (Gast)

      24.08.2019, 09:10 #

      @Klaus:
      Mastercard in der App hatte ich bislang nur gesperrt… Nun habe ich mein Girokonto leer geräumt und die Karte dauerhaft gesperrt. Natürlich bestelle ich keine neue Karte, wenn ich bei o2 in Vorleistung gehen müsste. Ich warte nun nur noch auf eine Gutschrift und dann heisst es:

      Bye bye o2.

      Profilbild Matthi

      24.08.2019, 09:24 #

      @Klaus:
      Kann ich die Überweisung auch tätigen, wenn die Karte in der App gesperrt ist? Brauche ich eine PIN?

      Gast (Gast)

      24.08.2019, 09:28 #

      @Matthi:
      Banküberweisung klappt natürlich nach wie vor. PIN…. ich habe keine PIN gebraucht (glaub ich jetzt… sorry, solche Bankgeschäfte sind bei mir schon so "halb automatisiert") – und wenn diese bei dir abgefragt wird: die hast du – wenn ich mich nicht täusche – bei deiner Anmeldung selbst festgelegt.

      Profilbild Matthi

      24.08.2019, 09:30 #

      @Klaus:
      Thx. Dann werde ich das Konto mal leerräumen.

      Gast (Gast)

      24.08.2019, 09:33 #

      @Matthi:
      Gerne doch 🙂

Profilbild lemalix

23.08.2019, 13:38 Antworten #

Ich hatte in letzter Zeit ordentlich "Coins" im Priceless Special Programm gesammelt, da ich die Hoffnung auf weitere kommende Lieferando Gutscheine hatte. Bestimmt über 20 Coins waren im Konto… jetzt habe ich gerade meine MasterCard sperren lassen und ich frage mich, was passiert mit den gesammelten Coins?
An sich war / ist dieses Bonus Programm ziemlich gut, vor allem mit dem besagten Lieferdienst Gutschein… sodass ich gerne weiter teilnehmen würde, sobald alles wieder in Ordnung ist.
Was jemand ob die Coins jetzt futsch sind oder ob man wieder dran kommen könnte?

    Profilbild katwoman

    23.08.2019, 13:44 Antworten #

    @lemalix:
    Das hab ich mich auch gefragt.
    Und in dem Bericht des Manager Magazins ist die Rede davon, dass dieses Frühjahr viele Gutscheine bei ebay aufgetaucht waren und dass MC da hätte schon stutzig werden müssen.
    Ich nehme an, dass irgendwer die Coins in Gutschein umgewandelt und dann verscherbelt hat.

Gast (Gast)

23.08.2019, 18:02 Antworten #

Nun hat auch o2 Mails versendet:
Betreff-Zeile: Mastercard Sicherheitshinweis: Ihre Anmeldedaten des Priceless Special Bonusprogramm wurden veröffentlicht

    Profilbild katwoman

    23.08.2019, 18:06 Antworten #

    @Klaus:
    Ich hab denen auf etwas unhöfliche Art geschrieben, dass sie demnächst die Kündigung von mir erhalten werden.

      Gast (Gast)

      23.08.2019, 18:22 #

      @katwoman:
      Ich habe es auf die höfliche Art mitgeteilt.

      Ich muss allerdings noch etwas warten…. Numbrs sollte mir noch zuvor auf das o2-Konto die 10 Euro gutschreiben… danach bin ich weg.

      Profilbild katwoman

      23.08.2019, 21:17 #

      @Klaus: Bist Du dir da sicher? Mir hatte numbrs angezeigt, dass es o2 banking nicht unterstützt. Ging nicht.

Gast (Gast)

23.08.2019, 21:45 Antworten #

@katwoman: Das hinterlegte Konto ist ein anderes Konto…

Gast (Gast)

23.08.2019, 21:48 Antworten #

@katwoman: Girokonto Xy bei Numbrs hinterlegt… Gutschrift soll aber auf das o2-Konto… und ja: ich bin mir so sicher ?

Profilbild Alex17

23.08.2019, 23:58 Antworten #

MasterCard-Datenleck: Anspruch auf Schadensersatz?
https://mobil.teltarif.de/datenschutz-schadensersatz-mastercard-priceless/news/77731.html[/url]
Insbesondere zweite Hälfte des Artikels ist interessant.

Gast (Gast)

25.08.2019, 08:45 Antworten #

Sooooo meine Kündigung wurde nun versandt (erwarte zwar noch eine Gutschrift – deshalb nicht mit sofortiger Wirkung gekündigt):
Musterschreiben gefällig? (Man muss natürlich bei einer Kündigung keinen Grund angeben – aus aktuellem Anlass bewusst so gemacht.)

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Vorkommnisse mit der Mastercard und dem Bonusprogramm Priceless – aber auch ihr Verhalten bezüglich dem Austausch der Mastercard erlaube ich mir nun mein Girokonto zum 30. September 2019 zu kündigen.

Ich soll in Vorleistung gehen, weil Mastercard-Priceless total versagt hat und meine persönlichen Daten frei zugänglich gemacht hat??? Aber sicher nicht!

Meine Daten bei Ihnen lauten:

o2-Girokonto: DE5670022200123456789

Die dazugehörige Mastercard habe ich bereits dauerhaft gesperrt (über die App-Eingabe).

Soll und Haben begleichen Sie bitte mit folgender Bankverbindung:

xyBank: DE12345678987654321 (Kontoinhaber Klaus xxxx)

Ich bitte um eine Kündigungsbestätigung innerhalb 14 Tagen.

Für ihre Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg – aber mit dem Umgang mit den verbliebenen Kunden wünsche ich euch mehr Fingerspitzengefühl…

Mit freundlichem Gruß

    Profilbild katwoman

    25.08.2019, 11:02 Antworten #

    @Klaus:
    Danke. Genau, nach was ich fragen wollte.

    Hast Du das einfach per eMail geschickt?

      Gast (Gast)

      25.08.2019, 11:13 #

      @katwoman:
      Ja per Email. Hoffe es wird so anerkannt (siehe Matthi 23.08.2019, 10:00). Habe dann nimmer selbst danahc geschaut wie die das haben wollen…
      Email lautet: [email protected]

    Gast (Gast)

    27.08.2019, 17:03 Antworten #

    @Klaus:
    Kündigungsbestätigung per Mail erhalten – allerdings haben die das Konto gleich geschlossen… Lesen können oder wollen die wohl nicht…

Profilbild katwoman

27.08.2019, 18:39 Antworten #

Diese Kanzlei hat sich gemeldet, hat allerdings gleich eine Vollmacht zur Unterschrift von einer Kanzlei mitgeschickt. Einerseits ist das logisch, andererseits habe ich keine Lust auf Anwaltskorrespondenz.
Weiss grad nicht, ob ich das unterschreibe.

    Profilbild Matthi

    27.08.2019, 18:51 Antworten #

    @katwoman:
    Wo hast du dich eingetragen? Hier in den Kommentaren gab es mehrer zur Auswahl.

    Profilbild Nimueh

    28.08.2019, 08:10 Antworten #

    @katwoman:
    Ja, die Mail hab ich auch bekommen – die wollen eine Vollmacht und Kopie des Persos … ich glaube nicht dass ich das mache, da wird eh nix bei 'rumkommen. Außerdem habe ich keine Lust irgendwelchen Fremden auf Verdacht die Ausweiskopie zu schicken ?

      Profilbild katwoman

      28.08.2019, 14:29 #

      @Nimueh:
      Wenn es ein Vertrag mit einer Pauschalvergütung im Erfolgsfall wäre, dann ja. Aber so kenne ich weder den Anwalt, noch wie der tickt. Und da ist mir eine Vollmacht mit Klagevollmacht doch zu viel des Guten.

Gast (Gast)

27.08.2019, 18:48 Antworten #

@katwoman: Müsste dann morgen das Schreiben erhalten…

Gast (Gast)

27.08.2019, 18:49 Antworten #

@katwoman: naja, o2… Mal sehen ob die 10 Euro Gutschrift dennoch noch klappen werden…

Profilbild Alex17

27.08.2019, 20:57 Antworten #

Anderer MC Betrugsfall mit interessantem Aspekt
„… haben die Kriminellen Kreditkartennummern erbeuten können, mit einer Software die Geheimnummern geknackt, dann die Karten nachgebaut und schließlich das Geld an brasilianischen Geldautomaten abgehoben. …“
Artikel: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kartenbetrug-1-5-Millionen-Euro-von-Konten-der-OLB-gestohlen-4507877.html

Gast (Gast)

28.08.2019, 03:47 Antworten #

@katwoman: Mach ich. ?

Gast (Gast)

28.08.2019, 04:24 Antworten #

@katwoman: Schreiben landete im Postfach. Ich muss mir das aber auch noch überlegen….

    Profilbild katwoman

    28.08.2019, 14:31 Antworten #

    @Klaus:
    mir ist die Klagevollmacht zu viel des Guten. Eine einfache Abmachung über eine Pauschalvergütung im Erfolgsfall wäre ok gewesen.

Profilbild Ic3M8n

28.08.2019, 13:48 Antworten #

noch kein schreiben erhalten.

Profilbild katwoman

28.08.2019, 14:57 Antworten #

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zu schreiben.

Es liegt nicht in unserem Interesse, Sie zu verärgern.

Wir haben soeben eine Vorerstattung für Ihrer neue MasterCard veranlasst.

Gerne können Sie ab sofort über die App Ihre neue Mastercard bestellen und sich ein neuen Bezahl-Pin vergeben. Wir können aber sehr gerne für Sie die neue Mastercard bestellen Sie würden aber ein zugestellen Bezahl-Pin erhalten. Wenn wir diese für Sie bestellen sollen, bitte geben Sie kurz eine Rückmeldung

Selbstverständlich möchten wir Sie als Kundin nicht verlieren und hoffen, dass Sie uns erhalten bleiben.

Wir bitten des Weiteren für die Unannehmlichkeiten vielmals um Entschuldigung.

Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich wieder an uns oder nutzen unsere FAQs zur O2 Banking App auf unserer Webseite unter www.o2banking.de – vielen Dank.

Freundliche Grüße

    Gast (Gast)

    28.08.2019, 15:39 Antworten #

    @katwoman:
    Bei mir waren die wohl froh, dass ich weg bin 😉

    🙂

      Profilbild katwoman

      28.08.2019, 17:23 #

      @Klaus:
      die haben mir tatsächlich 9,99€ gut geschrieben

      Ich kann Dich ja wieder als Neukunde werben 😉

Profilbild Nimueh

28.08.2019, 17:17 Antworten #

@katwoman:
Seh ich genauso (ich kann auf deinen Beitrag irgendwie nicht antworten). Ich werde das jetzt einfach alles ignorieren … meine neue Mastercard kam gestern schon, somit kann eigentlich nimmer viel passieren *vorsichtig auf Holz klopf* ?

    Profilbild katwoman

    28.08.2019, 17:24 Antworten #

    @Nimueh:
    ich werde da jetzt auch die neue beantragen, nachdem O2 schon vorab die 9,99 drauf gebucht hat.

      Profilbild Nimueh

      28.08.2019, 19:52 #

      @katwoman:
      Netto/Barclaycard wollten gar nicht erst eine Gebühr für die Ersatzkarte … sonst hätte ich denen aber auch was gehustet ?
      Ob ich die neue wieder bei Priceless Specials hinterlege weiß ich noch nicht … mal sehen ob/was die sagen wenn die Seite wieder online ist ?

      Profilbild Matthi

      28.08.2019, 23:32 #

      Wow, sogar vorab ?

Gast (Gast)

28.08.2019, 18:40 Antworten #

@katwoman: Vollmacht unterzeichne ich auch nicht.

Gast (Gast)

28.08.2019, 18:41 Antworten #

@katwoman: Wie ist die Neukundenregelung? ????

Profilbild Ic3M8n

28.08.2019, 20:10 Antworten #

Neues von EuGD
Es wird immer wieder betont das keine Kosten für uns entstehen.
Die Klagevollmacht ist eine normale Vorgehensweise und war mir schon klar dass das kommen wird.
Schließlich muss der Anwalt ja unsere Interessen vertreten und das kann er nur mit unserem Einverständnis.

https://eugd.org/mastercard-priceless-update/

    Gast (Gast)

    28.08.2019, 20:25 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Hast du diese Vollmacht erteilt?

      Profilbild Ic3M8n

      28.08.2019, 20:33 #

      @Klaus:
      Ich habe noch keine Mail erhalten.
      Ich werde sie aber erteilen, ich sehe da auch kein Problem.
      weil, ohne Vollmacht keine Vertretungsbefugnis. Das würde auch bedeuten keine Auskunft von Mastercard oder Priceless bezüglich der Preisgegeben Daten, die relevant sind um den Datenschutzmissbrauch zu beweisen. Und einen möglichen Schadenersatz zu ermitteln oder zu beziefern..

      Gast (Gast)

      30.08.2019, 06:50 #

      @Ic3M8n:
      Post nun in deinem Postfach gehabt? Bei mir landete diese Mail im Spamordner 😉

Profilbild Ic3M8n

28.08.2019, 20:45 Antworten #

wenn man sich nur mal überlegt das man bei einer Einschulung keine Fotos mehr machen darf, laut Datenschutz, dann ist das was uns passiert ist ein echter Supergau, und da bin ich mir sicher, dass das auch bestraft wird.
Ich muss ja soagr beim Doktor eine Einverständniserklärung unterschreiben, damit die mich mit Namen rufen dürfen 🙂 Das sagt alles.

    Gast (Gast)

    28.08.2019, 20:53 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Verrückte Welt eben und es wird noch extremer… aber so lange muss ich das ja nimmer ertragen 😉

    Mmmmh ist natürlich auch einleuchtend…. Ich schaue es mir die Tage mal nochmals genauer an (wenngleich ich von dieser Materie keine Ahnung habe). Wird dann also ggf. eine Bauchgefühl-Entscheidung 😉

      Profilbild Ic3M8n

      28.08.2019, 20:56 #

      @Klaus:
      Diese Vollmacht ist im Prinzip nichts anderes als wenn Du jemand anderen zur Post schickst um ein Paket abzuholen. Dafür braucht er dann auch eine Vollmacht.

      Profilbild Ic3M8n

      28.08.2019, 21:00 #

      @Klaus:
      Ist aber wirklich verrückt das ganze und ich könnte mir vorstellen das es über kurz oder lang eine DSGVO 2.0 geben wird.
      Das ganze sieht mir aus wie ein schlechter Witz und als ob die Entwickler nicht gewusst haben was Sie taten. 🙂

    Gast (Gast)

    28.08.2019, 21:02 Antworten #

    @Ic3M8n:
    Ich schau es mir nochmals genauer an. Klingt zumindest einleuchtend.

Profilbild Nimueh

29.08.2019, 15:59 Antworten #

Ic3M8n:
"Diese Vollmacht ist im Prinzip nichts anderes als wenn Du jemand anderen zur Post schickst um ein Paket abzuholen."
Dem gebe ich aber dann nicht auch noch eine Kopie meines Personalausweises mit. Damit alleine kann man schon ganz schön Unfug stiften und ich bin nicht gewillt denen diese Kopie plus Vollmacht auf Verdacht zu schicken … zumal da mit Sicherheit eh nix bei 'rum kommt.

    Gast (Gast)

    30.08.2019, 06:49 Antworten #

    @Nimueh:
    Vollmacht kann man auch erteilen ohne dass man die Kopien hochlädt.

    Ich habe mich nun persönlich finished gegen diese Vollmacht entschieden. Persodaten hochladen hätte ich eh nicht gemacht. Die Erfolgschancen sehe ich persönlich als zu gering ein, dass hier Kohle fliessen wird…

      Profilbild Nimueh

      30.08.2019, 07:27 #

      @Klaus:
      Genau das – die Chancen seh ich bei Null, deswegen lass ich das Ganze einfach bleiben ?? ?

Profilbild katwoman

02.09.2019, 11:27 Antworten #

Ich habe meine neue Mastercard erhalten und wäre jetzt in der Stimmung für einen 10€ Tchibo Gutschein 🙂 (Ironie off)

Profilbild Matthi

03.09.2019, 17:57 Antworten #

Habe O2 auch angeschrieben, warte aber noch immer auf eine Antwort. ?

    Profilbild katwoman

    03.09.2019, 18:56 Antworten #

    @Matthi:
    Ich hatte denen geschrieben, dass andere Banken kulanter waren. Das hat wohl gewirkt.

    Gast (Gast)

    03.09.2019, 19:38 Antworten #

    @Matthi:
    Bei mir waren die schnell mit dem Antworten 🙂 Konto wurde sogar schneller geschlossen als gewollt. Mehr als zwei Sätze lesen die wohl nicht. Egal.

      Profilbild Matthi

      04.09.2019, 21:19 #

      @Klaus:
      Heute Abend die Gutschrift erhalten 🙂

    Profilbild Matthi

    03.09.2019, 21:27 Antworten #

    @katwoman:
    @Klaus:
    Bin mal gespannt wie schnell die bei mir sind.

      Gast (Gast)

      04.09.2019, 05:29 #

      @Matthi:
      Innerhalb 48 Stunden sollte jede Bank einem Kunden antworten (persönliche Meinung).

Profilbild Martin

04.09.2019, 21:23 Antworten #

@Matthi:
Perfekt 🙂

Gast (Gast)

14.09.2019, 15:42 Antworten #

Heute Infomail erhalten… Hoffe mein Identitätsverlust spült mir netto eine Mio. Euro in meine klammen Kassen.??

    Profilbild Ic3M8n

    14.09.2019, 18:58 Antworten #

    @Klaus:
    Ich hab für beide Accounts nie eine Mail bekommen mit der Vollmacht ect..

      Gast (Gast)

      14.09.2019, 19:03 #

      @Ic3M8n:
      Eigenartig…

Profilbild Ic3M8n

14.09.2019, 18:57 Antworten #

https://eugd.org/
Hier gibt es regelmäßig Updates zum Mastercard Priceless Fall (Datenleck).

Profilbild Ic3M8n

14.09.2019, 19:03 Antworten #

EuGD u.a. ./. Mastercard

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir zeigen an, dass wir die rechtlichen Interessen der EuGD Europäischen Gesellschaft für Datenschutz mbH, München, („EuGD“) sowie der in der beigefügten Anlage genannten Verbraucher vertreten.

I. Unsere Mandanten
Unsere in der beigefügten Anlage genannten Verbraucher sind Nutzer Ihres KreditkartenSystems „Mastercard“ und Teilnehmer des Programms „Priceless Specials“. Die Namen, Adressen und E-Mail Adressen finden Sie in der Anlage. Sämtliche von unseren Mandanten angegebenen E-Mail Adressen wurden von unserer Auftraggeberin EuGD im Wege des Doppelten Opt-In Verfahrens verifiziert.

II. Sicherheitslücke im „Priceless Specials“-System
Unsere Mandanten haben in den letzten Wochen von Ihnen und aus der einschlägigen Presse erfahren, dass es in Ihrem Kundenbindungsprogramm „Priceless Specials“ ein Sicherheitsleck gegeben hat, durch das verschiedene personenbezogene Daten unserer Mandanten von Dritten entwendet worden sein könnten. In einer E-Mail, mit der Sie über diesen Vorfall informiert hatten, heißt es wörtlich

III. Sachaufklärungsinteresse unserer Mandanten
Aus nachvollziehbaren Gründen möchten unsere Mandanten vor allem Klarheit darüber haben,
(a) ob ihre personenbezogenen Daten tatsächlich von Dritten entwendet wurden und gegebenenfalls
(b) welche ihrer personenbezogenen Daten hiervon betroffen sind und
(c) wer der oder die datenschutzrechtlich Verantwortlichen sind, die für diesen Datenverlust verantwortlich sind.

IV. Zur datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit
Nach der Datenschutzerklärung des „Priceless Specials“ Programms gehen wir davon aus, dass zumindest Sie „Verantwortlicher“ iSd Art. 4 Nr.7 DSGVO sind. Die Datenschutzerklärung des „Priceless Specials“-Programms legt jedoch nahe, dass es auch noch weitere Verantwortliche geben könnte. Schließlich heißt es dort wörtlich:
Sollten Sie der Rechtsansicht sein, nicht der für die Datenverarbeitung Verantwortliche iSd Art. 4 Nr.7 DSGVO zu sein, würden wir Sie bitten uns mitzuteilen, wer wenn nicht Sie für die Datenverarbeitung verantwortlich ist.

V. Auskunftsanspruch gemäß Artikel 15 DSGVO
Namens und im Auftrag unserer Mandanten machen wir daher vom Auskunftsanspruch in Artikel 15 DSGVO Gebrauch und fordern Sie auf Auskunft darüber zu erteilen, (a) welche personenbezogenen Daten Sie über unsere Mandanten im Rahmen des Bonusprogramms „Priceless Specials“ verarbeiten und (b) welche dieser Informationen vom Sicherheitsvorfall betroffen waren, (c) insbesondere ob das Ablaufdatum oder die Prüfziffer der Kreditkarten betroffen sind, (d) ob die Daten entsprechend dem PCI DSS Standard gespeichert wurden und (e) ob und wenn ja welche Daten verschlüsselt gespeichert wurden.

Eine vollständige Auskunftserteilung über alle in Artikel 15 DSGVO genannten Punkte ist somit nicht erforderlich. Die Auskunftserteilung kann gerne auf die oben genannten Fragen beschränkt werden. Zur Auskunftserteilung stellen wir Ihnen gerne eine Excel-Tabelle mit den Daten unserer Mandanten zur Verfügung.
Und schließlich bitten wir darum uns mitzuteilen, welche Art von Sicherheitslücke von den Tätern ausgenutzt wurde, seit wann diese bestand und seit wann sie Ihnen bekannt war. Die Antworten auf das Auskunftsersuchen bitten wir direkt an uns zu senden.
Für die Auskunfterteilung nach Artikel 15 DGVO haben wir uns im Einklang mit Artikel 12 Abs.3 DSGVO eine Frist von
einem Monat vermerkt. Eine Möglichkeit der Verlängerung nach Artikel 12 Abs.3 S.2 DSGVO sehen wir nicht als gegeben, da es sich durch den reduzierten Bereich um keine besondere Komplexität handelt und die Anzahl weniger als 0,01% Ihrer Kunden betrifft.
Mit freundlichen Grüßen

    Profilbild Matthi

    03.10.2019, 16:28 Antworten #

    @Ic3M8n:
    @katwoman:
    Gibt es was Neues zu berichten in dem Verfahren?

      Profilbild katwoman

      03.10.2019, 16:55 #

      @Matthi:
      Ich habe keine weitere Mail bekommen. Diese bisher einmalige Benachrichtigung war am 13.09. und das wars bisher.
      Die haben auch nichts nochmal geschickt, dass sie diese Vollmacht haben wollten, die ich nicht unterschrieben habe.
      Also keine Ahung, ob sich da weiter was tun wird.

Profilbild katwoman

14.09.2019, 20:20 Antworten #

Ich habe eine andere Mail mit allgemeinen Zeugs erhalten.

    Profilbild Matthi

    03.10.2019, 23:30 Antworten #

    @katwoman:
    Danke.
    Dann hat sich auch bei dir/ euch offensichtlich nichts weiter getan.

      Profilbild katwoman

      07.10.2019, 17:30 #

      @Matthi:
      bisher keine weiteren Erkenntnisse

      Profilbild Matthi

      07.10.2019, 17:40 #

      @katwoman:
      Danke. Also erst einmal weiter abwarten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.