Das Eigenheim renovieren- So sparen sie als Heimwerker

Das Eigenheim renovieren- So sparen sie als Heimwerker

Das Eigenheim zu renovieren kann teuer werden. Allein im Badezimmer können Kosten bis zu mehreren tausend Euro entstehen. Armaturen, Fliesen und Dusche haben ihren Preis. Doch es gibt Mittel und Wege, hier und dort etwas Geld zu sparen, um das geplante Budget einzuhalten.

Arbeiten, die in Eigenregie durchgeführt werden können

Einer der hohen Kostenpunkte sind die Profis, die gebraucht werden. Wer geschickt ist, hat einen klaren Vorteil. Denn als Hobby-Handwerker können diverse Arbeiten im Haus selbst vorgenommen werden. Bei der Beseitigung der Tapeten beginnen die Eigenarbeiten. Mit etwas Geschick kann sich die ganze Familie hier üben. Auch das Abspachteln der Wände ist kein Problem. Schwieriger wird es erst dann, wenn in alten Wänden Feuchtigkeit sitzt. Hier muss ein Fachmann ran, der den Feuchtigkeitsgehalt der Wände bestimmt. Ein Kostenfaktor, an dem auf keinen Fall gespart werden sollte. Denn die Feuchtigkeit muss restfrei raus, damit sich hier später kein Schimmel bildet. Also auf keinen Fall an der falschen Stelle Geld sparen. Einsparungen sind hingegen bei Baumaterialien möglich.

Geld sparen – Clever Baumaterialien einkaufen

Ein neuer Fußboden muss nicht teuer sein. Denn einige Online Händler haben während des Jahres immer wieder verschiedene Materialien im Ausverkauf. Hier kann bares Geld gespart werden! Das gilt für Laminat, Fußleisten oder Hohlkehlleisten. Selbst Massivholz Profilleisten sind preisreduziert erhältlich. Sinnvoll ist, solche Angebote für Baumaterialien schon in der Planungsphase auszuwählen. Denn wichtig ist, dass Laminat, Paneele oder Fußleisten ausreichend verfügbar sind. Demnach sollten diese Materialien so schnell wie möglich gekauft werden, bevor sie ausverkauft oder nur noch in geringen Mengen erhältlich sind. holz-direkt24.com hat ständig reduzierte Angebote im Sortiment. Ein Blick in den Onlineshop lohnt sich also, um hier das Budget für die Renovierung zu schonen.

Mit reduzierten Armaturen profitieren

Ähnliches gilt für Badarmaturen. Mit reduzierten Armaturen lässt sich viel Geld sparen. Denn auch Toilettensitze und Armaturen unterliegen den neuen Wohntrends. Werden neue Kollektionen für die Inneneinrichtung des Badezimmers veröffentlicht, sind die Preise für ältere Modelle schnell reduziert erhältlich. Und ganz ehrlich: Wer sieht schon, ob der ausgewählte Waschtisch mit Keramikbecken aus einer zwei Jahre alten Kollektion stammt? Badmöbel kommen so schnell nicht aus der Mode und sehen dennoch immer schick aus.

Wichtig ist bei Arbeiten im Haus langfristig zu arbeiten und Schäden sofort zu reparieren. Insbesondere auf Feuchtigkeit muss großen Wert gelegt werden, damit hier keine Folgekosten zur Schadensbestätigung entstehen.

Kommentare

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.