LED: Ideen und Tipps für die energieeffiziente Beleuchtung

Beleuchtung ist ein wichtiger Teil des Lebens. Die richtigen Lichtverhältnisse verleihen unserer Umgebung ein angenehmes Ambiente. Aber natürlich ist es wünschenswert, die Beleuchtung energieeffizient zu gestalten, da ansonsten schnell die Stromrechnung nach oben schießen kann. Immer beliebter wird die Beleuchtung mit LED Lampen oder Paneelen. Diese sind effizienter als die meisten herkömmlichen Lampen und können auch noch vielseitig eingesetzt werden. Aber wie sparsam sind diese Lampen wirklich? Wie könnt ihr damit einen Raum einladend gestalten? In diesem Artikel findet ihr Ideen zu LED-Beleuchtung.

LED Lampen in ausgefallenen Formen – Licht als Dekoration

Beleuchtung muss aber nicht immer nur zwingend praktisch sein. Wenn ihr Deko und Licht miteinander verbinden wollt, dann sind LED-Lampen eine gute Wahl. Von Designer-Formen bis hin zu dekorativen runden Glühbirnen, die bei Ledpanelgroßhandel leicht erhältlich sind, ist alles möglich. Diese LED-Lampen setzen in ihrem Zuhause die richtigen Akzente, um sich noch wohler zu fühlen. Aber auch wenn ihr diese Lampen nicht im Wohnbereich einsetzen wollt, sind sie eine gute Dekorationsmöglichkeit. Es bringt Schwung in ein Büro oder gibt dem Restaurant das richtige Accessoire, welches die Gäste ansprechend finden.

Die richtige Farbtemperatur für den richtigen Raum

Die Lichtfarbe ist einer der wichtigsten Dinge, über die ihr euch beim Kauf Gedanken machen müsst. Denn jeder Raum braucht eine andere Lichttemperatur. Die Angaben der Farbtemperatur in Kelvin sind dabei ausschlaggebend. Grundsätzlich gibt es Angaben von 1.000 bis 8.000 Kelvin. Je höher die Zahl ist, desto kälter und bläulicher wird das Licht.

Extra warmweißes Licht mit unter 2.700 Kelvin ähnelt einem Licht wie bei Kerzenschein und kann nicht direkt als „Beleuchtung“ bezeichnet werden. LED-Lampen mit bis zu 3.300 Kelvin werden gerne zu Hause verwendet. Alles darüber zählt schon zu Kaltweiß und eignet sich für Räume, wo ihr euch konzentrieren müsst, wie im Büro. Ab 5.300 Kelvin wird das Licht als Tageslichtweiß eingestuft und findet sich meist in Krankenhäusern oder im Lagerbereich wieder.

Direkte und indirekte Beleuchtung – Wie setzt ihr sie ein?

Eine Kombination aus direkter und indirekter Beleuchtung lässt den Raum noch gemütlicher und einladender wirken. Direkte Beleuchtung schafft Konzentration und eignet sich gut in der Küche, wo gearbeitet wird und alles gut zu sehen sein soll. Besonders Streifen oder Spots sind beliebte Möglichkeiten. Wer aber sehr große Räume oder Hallen beleuchten will, sollte einen Blick auf LED-Strahler werfen. Eine 100W LED eignet sich perfekt um große Hallen auszuleuchten.

Indirekte Beleuchtung schafft Atmosphäre und verschafft der ganzen Umgebung gutes Licht. Flure und Treppenhäuser brauchen nicht unbedingt direkte Beleuchtung. Auch im Schlafzimmer solltet ihr auf indirekte Lichtquellen setzen, da ihr dort für eine gemütliche Stimmung sorgen wollt. Bei http://www.ledpanelgrosshandel.de findet man eine große Auswahl an LED-Lampen für indirekte Beleuchtung.

Stromverbrauch im Vergleich

Das Angebot für LED-Lampen hat sich in den letzten Jahren rapide verbessert. Sie werden in den verschiedensten Bereichen eingesetzt, egal ob für allgemeine Beleuchtung, Büros, Restaurants oder große Lagerhallen. Auch gegenüber der Energiesparlampe hat die LED einige Vorteile. Sie ist nach dem Einschalten sofort einsatzbereit, schaltfester und effizienter. Die LED-Lampe hat zwar einen höheren Anschaffungspreis, doch durch die geringen Stromkosten und der langen Lebensdauer zahlt es sich auf Dauer wieder aus.

Im Vergleich hat eine LED mit 9 W einen jährlichen Stromverbrauch von 49 kWh. Die Energiesparlampe kommt auf knapp 60 kWh. Eine gewöhnliche Glühlampe mit 60 W erreicht dabei teilweise bis zu 329 kWh. Mit diesen Angaben kommt eine LED-Lampe auf jährliche Stromkosten auf 14 Euro, dicht gefolgt von der Energiesparlampe mit 18 Euro. Die Glühbirne mit 60 W kann einen stolzen Preis von 96 Euro erreichen.

Fazit

LED-Lampen sind nicht nur im Trend, sondern zahlen sich auch richtig aus. Der niedrige Stromverbrauch, zusammen mit den eingesparten Stromkosten, macht diese Lampe wirklich energieeffizient. Dazu kommt ihre vielseitige Nutzung, egal ob als Deko-Objekt oder in den verschiedensten Räumen und Geschäftsbereichen. Mit ein paar Tipps und Ideen könnt ihr euren Wohnraum gemütlich einrichten, ohne euch dabei Gedanken um die Stromrechnung zu machen.

Wer will der sollte öfters mal bei unserem LED-Lampen-Bereich vorbei schauen wo wir auch hier und da mal ein paar Schnäppchen anbieten.

Kommentare

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.