American Express: Dauerhaft kostenlose Kreditkarte & 1.000 Extra-Punkte – Neu: Jetzt doppelt so viele Punkte sammeln

Update Mit dem „American Express Membership Rewards Payback„-Programm kann man übrigens doppelt so viele Punkte erhalten. Mehr dazu unten im Deal.

Du wolltest schon immer eine American Express (AMEX) haben? Dann könnte dieser Deal hier was für dich sein! 🙂

Denn dank der Kooperation zwischen AMEX und Payback bekommt man die AMEX Blue dauerhaft kostenlos + 1.000 Extra-Punkte!

Tipp: Nachdem man die Karte erhalten hat, kann man beim Support die „American Express Membership Rewards Payback“-Mitgliedschaft für 35€/Jahr abonnieren. Damit erhält man für jeden Euro/1 Punkt, statt 2€/1 Punkt. Lohnt sich ab 7.000€ Umsatz/Jahr (danke an die Kommentar-Hinweise).

Details zur AMEX Blue Payback-Aktion:

  • dauerhaft kostenlos
  • jede Kartenzahlung punktet:
    • 1 Punkt pro 2€ Umsatz
    • auch außerhalb der Payback Partner
  • zusätzlich bei allen Payback-Partnern die regulären Punkte sammeln
  • 1.000 Extra-Punkte zum Start (10€)
  • unendlich viele Partnerkarten kostenlos

Bei jeder Kartenzahlung erhält man hier Payback-Punkte, die man im Anschluss in Gutscheine wie Amazon oder MediaMarkt umtauschen kann, alternativ auch aufs Bankkonto auszahlen lassen kann. Allein für die Eröffnung gibt es hier schon 1.000 Punkte, die einen Wert von 10€ haben!

AMEX Blue Payback-Karte abschließen:

  • Hier die Aktionsseite besuchen
  • falls vorhanden: Mit seinem Payback-Konto einloggen
    • alternativ wird ein neues Payback-Konto miteröffnet
  • Angaben zur Person machen
  • abschließende Identifikation
  • nach ein paar Tagen die Unterlagen per Post erhalten

amex-payback-login

Die AMEX ist eine Zahl- & Sammelkarte zugleich:

Die Payback American Express Karte ist Sammelkarte und Zahlkarte zugleich und bringt mehr Punkte als jede andere Payback-Karte. Man sammelt bei jeder Kartenzahlung auch außerhalb der Payback-Partner und erhält zusätzlich die regulären Punkte bei allen Payback-Partnern.

  • beim Shoppen
  • im Restaurant
  • auf Reisen
  • bei Online-Einkäufen

Kostenlose Payback-Partnerkarten:

Wer clever ist, beantragt auch noch eine/unendlich viele kostenlose Partnerkarten. Die Person sammelt auf dem Hauptkonto mit und profitiert so von noch mehr Punkten! Das coole hierbei ist auch noch: Jede Partnerkarte kann ein eigenes AMEX-Konto für sich anlegen und so getrennt die Transaktionen von Haupt- & Zweitkarte halten. Man kann die Zweitkarte aber natürlich auch im AMEX-Konto des Hauptkonteninhabers hinzufügen. Ich in meinem Fall habe die Transaktionen lieber getrennt angezeigt: Hauptkonto mit meiner Karte, Zweitkarte mit eigenem Konto.

    

Abschließend zur AMEX Payback-Aktion:

Falls das für euch interessant klingt, dann schaut euch die Aktion doch einfach mal genauer an! Besonders für vorhandene Payback-Kunden kann sich das durchaus lohnen: Denn die bereits gesammelte Punkte verfallen nicht (nach einem Jahr), sondern bleiben dauerhaft gültig! Außerdem lassen sich alle gesammelte Punkte 1:1 aufs Bankkonto auszahlen lassen! 🙂

Wir wünschen viel Spaß mit der AMEX & ein fröhliches Punktesammeln!

Kommentare

Profilbild Dennis

08.04.2020, 12:30 Antworten #

Hat wer abgeschlossen und schon die Punkte erhalten?

    Profilbild Vidiok

    08.04.2020, 12:45 Antworten #

    Ja, aber schon vor ein paar Monaten.. da hat’s prima funktioniert

      Profilbild Dennis

      08.04.2020, 17:53 #

      Weißt du noch wie lange es gedauert hat mit den Punkten?
      Hab da schon ein paar Mal mitgemacht, hatte eigentlich immer problemlos funktioniert.

    Profilbild Matthi

    11.04.2020, 21:18 Antworten #

    @Dennis:
    Unter 3) bei den Bedingungen: "Die erfolgreiche Ausstellung der Karte ist Voraussetzung für den Erhalt der Extra-Punkte. Die Punktegutschrift erfolgt 4–6 Wochen nach Kartenausstellung. Das Startguthaben wird nur in Form von PAYBACK Punkten ausgezahlt, die Auszahlung des Startguthaben in Euro ist nicht möglich."

      Profilbild Dennis

      21.04.2020, 22:10 #

      Jetzt erst gesehen. Danke Dir. Bisher ist auch nichts eingetroffen.

Kev (Gast)

13.04.2020, 15:50 Antworten #

Hab keine Payback Karte und die Kreditkarte jetzt mal beantragt. Kann ich dann in Zukunft einfach mit der Kreditkarte die Punkte sammeln?

    Profilbild Martin

    13.04.2020, 15:52 Antworten #

    falls vorhanden: Mit seinem Payback-Konto einloggen
    alternativ wird ein neues Payback-Konto miteröffnet von daher solltest du dann die Zugangsdaten bekommen 🙂

      Kev (Gast)

      13.04.2020, 16:20 #

      @Martin:
      Okay danke, bin ich mal gespannt, weil sonst wäre es ja für die Katz

      kev (Gast)

      22.04.2020, 10:57 #

      @Martin:
      Antrag wurde leider abgelehnt, als Student der trotzdem 1000-1500€ im Monat verdient anscheinend keine Chance, traurig…

    Profilbild Matthi

    13.04.2020, 17:40 Antworten #

    @Kev:
    So weit ich weiß sammelst du bereits mit deinem ersten Einsatz der Kreditkarte. Ansonsten ist es wie @Martin geschrieben hat.

Profilbild Martin

13.04.2020, 16:31 Antworten #

@Kev:
Die Payback-Nummer müsste dann eigentlich auf der Rückseite der Kreditkarte stehen.

    Profilbild dasSams

    13.04.2020, 17:09 Antworten #

    @Martin:
    Richtig erkannt, die Nr. und der Barcode zum einscannen z.b. bei ReWe sind auf der Rückseite der Karte.

Profilbild Matthi

13.04.2020, 17:42 Antworten #

Die Kreditkarte kann ggf. im Nachhinein auch mit einem bestehenden Payback-Konto verknüpft werden. Ein Anruf sollte ausreichen.

Profilbild Dennis

28.05.2020, 09:20 Antworten #

Meine Punkte sind nun auch angekommen.
Bin davon ausgegangen, dass die KK mit meinem Payback Konto verknüpft ist, war aber nicht der Fall. Konnte per Mail geklärt werden.

Profilbild marsmerkurmond

04.07.2020, 13:20 Antworten #

Da gibt es aber bessere Angebote als die 1000 Punkte. Ich habe meine für 4000 bekommen. Ist schon ein paar Jahre her.

    Profilbild Raphael

    04.07.2020, 13:28 Antworten #

    @marsmerkurmond: Ja, ein paar Jahre… 😆 😆 😆 Wie viele weitere Jahre soll man denn noch warten? 😆

    Profilbild pino

    04.07.2020, 16:18 Antworten #

    4000 Punkte gab es zuletzt Januar/Februar 2020 und ist somit keine seltenheit.

Profilbild H.Schmitt

04.07.2020, 13:41 Antworten #

Zu meiner Zeit gab es 4000 Punkte und die Doppelte Punkte habe ich auch eingerichtet.
Eine Zeit lang gab es für der Freundschaft-Werber 2000 Punkte und dem Neukunden 4000 Punkte.
Mache im Monat 1000-2000 Euro Umsatz damit und so sind 1000-2000 Punkte immer drin. Payback zahlt auch die Punkte in Bar aus, wenn man diese beantragt. Geht auch recht schnell. Habe die Karte auch auf Paypal verknüpft.

    Profilbild Raphael

    04.07.2020, 13:44 Antworten #

    @H.Schmitt: Hatte vor nicht langer Zeit mitgemacht bei den 1.000 Punkten. Länger warten wollte ich nicht mehr, bis VIELLEICHT mal die Punkte erhöht werden. Denn mit jeder Zahlung einer anderen Kreditkarte gehen mir AMEX Punkte verloren… und je länger ich warte, desto mehr verliere ich an Punkte.

    Und da ich letztendlich alles mit Karte/Apple Pay zahle, lohnt es sich umso weniger für mich, auf eine Erhöhung der Startpunkte zu warten. 😀

      Profilbild H.Schmitt

      04.07.2020, 13:59 #

      @Raphael:
      Klar braucht man nicht auf diese Aktionen zu warten, wenn man eh vor hatte es zu holen. Hatte es nicht gekannt und bin mit der 4000 P Aktion aufmerksam geworden. Die doppelte Punkte Sache habe ich auch Jahre später erfahren.
      Ab jetzt gibt uns der Staat ca 2,5 Punkte (MwSt 16%) 🙂

      Profilbild Raphael

      04.07.2020, 14:36 #

      @H.Schmitt: Ja, genau. Habe sie auch schon dauerhaft im Einsatz. Mit den doppelten Punkten lohnt sich das dann umso mehr. 👍

    Profilbild pino

    04.07.2020, 15:08 Antworten #

    Das Membership für doppelte Punkte macht nur Sinn ab 7000€ Umsatz im Jahr, ohne Tankstellen Umsätze. Ansonsten zahlt man drauf. Das schaffe ich nicht mal mit den üblichen 3000€ Urlaubsrechnung ;).

      Profilbild Raphael

      04.07.2020, 15:48 #

      @pino: Bei 7.000 Euro Umsatz im Jahr liegen wir bei 7.000 Punkte aka 70 Euro. Hier kostet die Verdoppelung aber nur 35 Euro. Demnach macht es ab dem 3.501 Punkt einen Sinn.

Profilbild andreashannover

04.07.2020, 15:53 Antworten #

Bis man bei der doppelt Punkte Aktion aus dem Minus raus ist, hat man bei Amazon Visa schon 35 Euro Guthaben zusammen. Auch auf Tankstellenumsätze.

    Profilbild Raphael

    04.07.2020, 15:57 Antworten #

    @andreashannover: Man muss das natürlich auch nicht bei der AMEX abschließen und ebenfalls wie bei der Amazon VISA bei 1 Punkt je 2 Euro bleiben.

Profilbild andreashannover

04.07.2020, 15:56 Antworten #

Raphael: Rechne noch einmal genau nach. Die ersten 35 Euro für 7000 Euro Umsatz bekommt man auch ohne kostenpflichtige Verdopplung.

    Profilbild Raphael

    04.07.2020, 16:00 Antworten #

    @andreashannover: Ah, ja, ich verstehe, was ihr meint. 😀

      Profilbild andreashannover

      04.07.2020, 16:05 #

      @Raphael:
      Und damit "lohnt" sich das erst ab 7001 Euro Umsatz ohne Tanken. In meiner jetzigen Lage wäre ich da raus 😉

      Profilbild Raphael

      04.07.2020, 16:09 #

      @andreashannover: Total. Ergänze ich mal oben im Deal mit den 7.000 Euro/Jahr, eventuell nützlich. In meinem Fall komme allein durch Supermarkt schon mit 500 Euro/Monat aka 6.000/Jahr hin. 😀

      Profilbild Matthi

      04.07.2020, 22:44 #

      @Raphael:
      500€ lässt du monatlich im Supermarkt?!

      Profilbild Raphael

      05.07.2020, 00:25 #

      @Matthi: Ja, wir beide steuern jeweils 250 Euro/Monat für Essensgeld zu und kaufen dann halt Essen und sowas. 😛

Profilbild Raphael

09.07.2020, 02:21 Antworten #

Hab die Karte seit dem 23. Juni (drei Wochen) im Einsatz und schon 2,27/3 reingeholt.

Kommentarbild von Raphael

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.