0,16€ 0,30€

120 Rollen Toilettenpapier ( 2- oder 3-lagig) ab 18,81€) – 0,16€ pro Rolle (statt 0,30€)

von: Regina_Phalange

Wisst ihr noch, als das Klopapier knapp wurde? Damit das nicht wieder vorkommt, könnt ihr euch im Deal Club 120 Rollen Toilettenpapier ab 18,81€ sichern. Dafür bekommt ihr 2-lagiges Papier.

Für 3-Lagen zahlt ihr 23,32€.

Ihr zahlt pro Rolle 3lagigem Papier: 0,19€

Das 2-lagige kostet sogar nur 0,16€ / Rolle

Das günstigste Klopapier bei dm kostet 0,26€.

Kommentare

Profilbild AlphaTier

18.09.2021, 09:37 Antworten #

So ein Quatsch! Was macht man mit 120 Rollen Toilettenpapier? Und dann noch 2-lagig 👎

    Profilbild Raphael

    18.09.2021, 09:46 Antworten #

    @AlphaTier: Hä? Für dich vielleicht Quatsch, für andere vielleicht nützlich? Und Geld wird hier auch gespart.

      Profilbild AlphaTier

      18.09.2021, 09:56 #

      @Raphael:
      Wo lagert Otto Normalverbraucher 120 Rollen Toilettenpapier? Das Zeug bekommste bei jeden Discounter wo man eh mindestens einmal die Woche einkauft. Das ist auch kein Gold das mal an Wert gewinnt.

      Profilbild Raphael

      18.09.2021, 10:03 #

      @AlphaTier: Ich hab im Keller noch über 144 Rollen? Das ist jetzt nicht besonders viel? Sechs Hakle-Packungen (24 Rollen). Dreilagig.

      Profilbild AlphaTier

      18.09.2021, 10:15 #

      @Raphael:
      😮 wofür? Gibts doch überall zu kaufen. Warum lagert man so was ein?

      Profilbild Raphael

      18.09.2021, 10:29 #

      @AlphaTier: Weils billiger ist als im Discounter, plus Lieferung nach Hause. Im Durchschnitt bei Amazon 0,25 Euro/Rolle, manchmal mit tausenden Aktionen und Rabattgutscheine 0,20 Euro/Rolle. Hier im Deal sogar unter 0,20 Euro/Rolle.

      Profilbild AlphaTier

      18.09.2021, 10:43 #

      @Raphael:
      Macht für mich keinen Sinn. Nur weils billig ist muss man das nicht horten. Das kann man dann auf alle Gebrauchsartikel ummünzen. 100 kg Seife, 300 Bleistifte, 150 Tuben Zahnpaste, 400 Mülltüten… nur weils mal billig ist. Brauchst zwar dann ein zweites Haus damits auch gelagert werden kann 😂

      Nichts gegen einen Vorrat für Notfälle, habe ich letzten Winter für ca. 1,5 Wochen gebraucht, aber sparen tut man damit nichts. Nimm dann lieber das Geld und leg es ordentlich an, da sparste am Ende mehr wie bei 10 Cent an einer Rolle Toilettenpapier.

      Profilbild Raphael

      18.09.2021, 10:47 #

      @AlphaTier: Das meiste von dir aufgeführte habe ich auch gehortet. 😀

      Die Sache ist doch einfach: Einmal groß bestellen, auf Dauer lagern. Bei allen Sachen, die man täglich nutzt. Spart nicht nur Geld, sondern auch Platz beim Einkaufen.

      Profilbild AlphaTier

      18.09.2021, 12:05 #

      @Raphael:
      Da gehen unsere Meinungen weit auseinander. Das bisschen Platz das ich beim Einkaufen einspare ist nichts im Vergleich zu dem immensen Platz den ich zum Lagern brauche. Und auch mit dem Geld sparen sehe ich das anders. Was nützt ein 10 Jahres Vorrat an Seife oder sonst was wenn ich die Preise vom nächsten Jahr schon nicht kenne? Einen kleinen Notvorrat sollte jeder haben aber bei Massen…

      Profilbild Raphael

      18.09.2021, 12:06 #

      @AlphaTier: 4-5 Klopapierpackungen ist doch kein "immenser Platz". Auch die anderen Sachen wie Zahnpasta oder so nicht. Ob ich jetzt mein Keller mit Müll zuschmeiße wie gefühlt es jeder tut oder ich dort Schwerlastregale habe und paar Sachen aufbewahre.

      Profilbild Dennis

      18.09.2021, 16:32 #

      Schwerlastregale für Klopapier 😀

      Profilbild Raphael

      18.09.2021, 16:32 #

      @Dennis: Haha, nee. Ganz unten ist Katzenstreu, dann Wasser, dann kommt Kleinkram

    Profilbild Matthi

    19.09.2021, 08:12 Antworten #

    Gibt es ja auch 3-lagig für ein paar Cent mehr pro Rolle. 🙂

Profilbild dasSams

18.09.2021, 16:37 Antworten #

Erinnert Ihr euch noch als Fa. Schlecker damals Konkurs ging, was da das Papier gekostet hat? – Das waren noch Zeiten 😁

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.