Tippi’s eBook-Spezial: Sämtliche Werke von … (5 verschiedenen Persönlichkeiten)

von: Tippi

Ich weiß, dass diese Art von eBooks nicht so spannend sind wie Krimis und Thriller. Aber es gibt Monsterh einige unter Euch, die sich auch gerne mit Klassikern beschäftigen. Amazon haut wohl gerade einige davon raus. Deswegen möchte ich mal ein Spezial herausgeben, damit es für die Interessierten hervorsticht und nicht in der WE-Liste untergeht:

Friedrich Nietzsche: Sämtliche Werke und Briefe (Kritische Gesamtausgabe)

https://www.amazon.de/dp/B07B52L8VJ/

  • Autor(in): Friedrich Nietzsche
  • Seiten: 10661
  • Bewertung / Anzahl: keine

Dieser Band versammelt sämtliche Werke von Friedrich Nietzsche sowie die nachgelassenen Schriften und Fragmente in der Fassung der von Giorgio Colli und Mazzino Montinari herausgegebenen Kritischen Gesamtausgabe:

VERÖFFENTLICHTE WERKE UND PRIVATDRUCKE

  • Sokrates und die griechische Tragoedie
  • Die Geburt der Tragödie
  • Unzeitgemässe Betrachtungen. I–IV
  • Ein Neujahrswort an den Herausgeber der Wochenschrift „Im neuen Reich“
  • Menschliches, Allzumenschliches. I–II
  • Morgenröthe
  • Idyllen aus Messina
  • Die fröhliche Wissenschaft
  • Also sprach Zarathustra. I–IV
  • Jenseits von Gut und Böse
  • Zur Genealogie der Moral
  • Der Fall Wagner
  • Götzen-Dämmerung
  • Nietzsche contra Wagner.

AUTORISIERTE SCHRIFTEN

  • Der Antichrist
  • Ecce homo
  • Dionysos-Dithyramben

NACHGELASSENE SCHRIFTEN

  • Zwei öffentliche Vorträge über die griechische Tragoedie
  • Die dionysische Weltanschauung
  • Die Geburt des tragischen Gedankens
  • Ueber die Zukunft unserer Bildungsanstalten
  • Fünf Vorreden zu fünf ungeschriebenen Büchern
  • Die Philosophie im tragischen Zeitalter der Griechen
  • Ueber Wahrheit und Lüge im aussermoralischen Sinne
  • Mahnruf an die Deutschen.

NACHGELASSENE FRAGMENTE 1869–1889

BRIEFE 1850–1889

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sigmund Freud: Sämtliche Werke und Briefe

https://www.amazon.de/dp/B07B54NM13/

  • Autor(in): Sigmund Freud
  • Seiten: 4242
  • Bewertung / Anzahl: keine

Dieser Band versammelt die Schriften von Sigmund Freud.

Freud (1856-1939) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Als Begründer der Psychoanalyse erlangte er weltweite Bekanntheit. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts; seine Theorien und Methoden werden bis heute viel diskutiert.

Inhalt:

  • Die Traumdeutung
  • Zur Psychopathologie des Alltagslebens
  • Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie
  • Eine Kindheitserinnerung des Leonardo da Vinci
  • Totem und Tabu
  • Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse
  • Jenseits des Lustprinzips
  • Massenpsychologie und Ich-Analyse
  • Das Ich und das Es
  • Die Frage der Laienanalyse
  • Das Unbehagen in der Kultur
  • Neue Folge der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse
  • Der Mann Moses und die monotheistische Religion
  • Bruchstück einer Hysterie-Analyse
  • Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten
  • Über Psychoanalyse
  • Bemerkungen über einen Fall von Zwangsneurose
  • Analyse der Phobie eines fünfjährigen Knaben
  • Einige Übereinstimmungen im Seelenleben der Wilden und der Neurotiker
  • Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
  • Hemmung, Symptom, Angst
  • Die Zukunft einer Illusion
  • Die endliche und die unendliche Analyse
  • Traum und Telepathie
  • Eine Schwierigkeit der Psychoanalyse
  • Der Wahn und die Träume in W. Jensens Gradiva
  • Studien über Hysterie
  • Nachträge über Coca
  • Ein Traum als Beweismittel
  • Zur Geschichte der psychoanalytischen Bewegung
  • Zur Auffassung der Aphasien
  • Psychische Behandlung
  • Über den psychischen Mechanismus hysterischer Phänomene
  • Zur Ätiologie der Hysterie
  • Die Sexualität in der Ätiologie der Neurosen
  • Die Freudsche psychoanalytische Methode
  • Über Psychotherapie
  • Meine Ansichten über die Rolle der Sexualität in der Ätiologie der Neurosen
  • Zwangshandlungen und Religionsübungen
  • Der Dichter und das Phantasieren….

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Walter Benjamin: Sämtliche Werke

https://www.amazon.de/dp/B07B54S611/

  • Autor(in): Walter Benjamin
  • Seiten: 7233
  • Bewertung / Anzahl: keine

Dieser Band versammelt sämtliche Schriften von Walter Benjamin (1892–1940).Enthalten sind:

ABHANDLUNGEN:Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik, Goethes Wahlverwandtschaften, Ursprung des deutschen Trauerspiels, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit, Charles Baudelaire – Ein Lyriker im Zeitalter des Hochkapitalismus, Über den Begriff der Geschichte.

AUFSÄTZE, ESSAYS, VORTRÄGE:

Frühe Arbeiten zur Bildungs- und Kulturkritik, Metaphysisch-geschichtsphilosophische Studien, Literarische und ästhetische Essays, Literarische Rundfunkvorträge, Ästhetische Fragmente, Vorträge und Reden, Enzyklopädieartikel, Kulturpolitische Artikel und Aufsätze.

KRITIKEN UND REZENSIONEN: 1912–1940.

BAUDELAIRE-ÜBERTRAGUNGEN:

Tableaux parisiens, Übertragungen aus anderen Teilen der »Fleurs du mal«.

KLEINE PROSA:

Einbahnstraße, Deutsche Menschen, Berliner Kindheit um Neunzehnhundert, Denkbilder, Satiren, Polemiken, Glossen, Berichte, Illustrierte Aufsätze, Hörmodelle, Das kalte Herz, Rundfunkgeschichten für Kinder, Geschichten und Novellistisches, Geschichten und Rätsel, Sonette, Miszellen.

DAS PASSAGEN-WERK:

Exposés, Aufzeichnungen und Materialien, Erste Notizen, Frühe Entwürfe.

FRAGMENTE VERMISCHTEN INHALTS:

Zur Sprachphilosophie und Erkenntniskritik, Zur Moral und Anthropologie, Zur Geschichtsphilosophie, Historik und Politik, Zur Ästhetik, Charakteristiken und Kritiken, Zur Literaturkritik, Zu Grenzgebieten, Betrachtungen und Notizen.

AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN:

Lebensläufe, Aufzeichnungen 1906–1932, Berliner Chronik, Aufzeichnungen 1933-1939.

ÜBERSETZUNGEN: [s. Update v.2.0]

Gabriele d’Annunzio: Der göttlichen Eleonora Duse; Léon Bloy: Auslegung der Gemeinplätze; Honoré de Balzac: Ursula Mirouet; Marcel Proust: Über das Lesen, Im Schatten der jungen Mädchen, Die Herzogin von Guermantes.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hesiod: Sämtliche Werke

https://www.amazon.de/dp/B07B523948/

  • Autor(in): Hesiod
  • Seiten: 79
  • Bewertung / Anzahl: keine

Hesiod (vor 700 v. Chr. vermutlich in Askra in Böotien) war ein griechischer Dichter, der als Ackerbauer und Viehhalter lebte. Neben Homers Ilias und Odyssee sind Hesiods Werke die Hauptquellen für unser heutiges Wissen über die griechische Mythologie und Mythographie sowie das Alltagsleben seiner Zeit. Er gilt als Begründer des didaktischen Epos, des Lehrgedichtes, das nach seiner Heimat Askra später von den Römern, besonders von Vergil, als Ascraeum carmen bezeichnet wurde.

Die Werkssammlung enthält:

  • Theogonie (Weltentstehungsepos)
  • Hauslehren (Werke und Tage)
  • Schild des Herakles (Kurzepos, zugeschrieben

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Robert Musil: Sämtliche Werke

https://www.amazon.de/dp/B07B52WRMJ/

  • Autor(in): Robert Musil
  • Seiten: 8361
  • Bewertung / Anzahl: keine

Dieser Band versammelt sämtliche Werke von Robert Musil (1880–1942).

Enthalten sind:

▷ PROSA

  • Die Verwirrungen des Zöglings Törleß
  • Das verzauberte Haus
  • Vereinigungen (Die Vollendung der Liebe, Die Versuchung der stillen Veronika)
  • Drei Frauen (Grigia, Die Portugiesin, Tonka)
  • Nachlass zu Lebzeiten
  • Aus dem Nachlass

▷ STÜCKE

  • Vorspiel zu dem Melodrama Der Tierkreis
  • Die Schwärmer
  • Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer
  • Aus dem Nachlass

▷ FEUILLETON

  • Zeitungs- und Zeitschriftenartikel
  • Glossen aus dem Nachlass

▷ ESSAYS

  • Essays
  • Aus dem Nachlass

▷ REDEN

  • Reden
  • Aus dem Nachlass

▷ WISSENSCHAFT

  • Dissertation
  • Wissenschaftliche Beiträge
  • Wissenschaftliches Feuilleton
  • Kulturchroniken

▷ KRITIK

  • Buchrezensionen
  • Theaterkritiken
  • Kunstkritiken
  • Kulturberichte
  • Theaterglossen
  • Antworten auf Umfragen
  • Aus dem Nachlass

▷ HEFTE

  • Tagebücher und Notizhefte

▷ BRIEFE

  • Briefe 1901-1942

▷ ETC.

  • Lyrik aus dem Nachlass
  • Aphorismen aus dem Nachlass
  • Selbstkommentare aus dem Nachlass
  • Widmungen

▷ DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN

  • Erstes Buch
  • Zweites Buch – Erster Teil
  • Fortsetzung
  • Vorstufen

Viel Spaß bei den Klassiker, Euer Tippi

Kommentare

Profilbild elimes

03.03.2018, 20:47 Antworten #

Danke

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.