*KRACHER* *PREISFEHLER* Tradoria: jede Menge Artikel für nur 1€

Bei Tradoria gibt es aktuell einen Händler, welcher Produkte für nur 1€ verkauft (Thx X178, aber bitte keine Fremdwerbung in der Shoutbox^^)

So gibt es Monitore, Mäuse, Tastaturen, Drucker usw.. für nur 1€ 🙂 zwar mit sehr hoher Stornogarantie, aber man kann es mal versuchen

Kommentare

Wompatz (Gast)

12.11.2010, 23:11 Antworten #

Soll ich da nun was bestellen oder lieber nicht!?

l4v4 (Gast)

12.11.2010, 23:12 Antworten #

mal n paar Sachen gekauft 🙂

l4v4 (Gast)

12.11.2010, 23:13 Antworten #

Maximal Storno 😉

Ragnarok (Gast)

12.11.2010, 23:17 Antworten #

Wohl eher minimal Storno.

Gladbacher (Gast)

12.11.2010, 23:20 Antworten #

laut der AGB´s

2.4 Anfechtungsmöglichkeiten

Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- und/oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

———————————————————

Also wird man mit einer Bestellung nicht weit kommen

Jack (Gast)

12.11.2010, 23:21 Antworten #

Sorry, aber warum sollte das ein *KRACHER* sein.
Ist doch absolute Zeitverschwendung, wird definitiv nicht geliefert!

Jumler (Gast)

12.11.2010, 23:23 Antworten #

Ich finde diesen Punkt ganz ganz cool: Nach Prüfung Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse oskar@blaba.com.
Der Kaufvertrag kommt damit verbindlich zustande.

Jumler (Gast)

12.11.2010, 23:24 Antworten #

In diesem Satz steht, explizit, dass die Auftragsbestätigung nach Prüfung kommt, also ist es kaum möglich sich dort herauszureden.

Chris (Gast)

12.11.2010, 23:24 Antworten #

Also Auftragsbestätigung ist da und damit auch laut Text ein verbindlicher Kaufvertrag…naja die lassen sich schon was einfallen^^

Jumler (Gast)

12.11.2010, 23:28 Antworten #

Ich habe mir die Seite mit dem Text gedruckt. Dort steht extra Prüfung und verbindlich. Diese beiden Worte in Verbindung lassen viel hoffen, ggf. ist das bereits eine gute Grundlage zu klagen, denn aus dem Text entnimmt man, dass eine Prüfung stattgefunden hat, wenn man eine Auftragsbestätigung erhält. Und mit dieser geht dann ein verbindlicher Kaufvertrag zu Stande.

marie (Gast)

12.11.2010, 23:31 Antworten #

KRACHER und KNALLER sind auf dieser Seite überstrapazierte Begriffe. Ich würde plädieren, dass solche Angebote nicht erscheinen. Wie bereits oben gepostet, hat jeder Händler die Möglichkeit der Anfechtung. Auftragsbestätigung hin oder her.

Schnappi (Gast)

12.11.2010, 23:34 Antworten #

so ein quatsch wer da denkt was für ein euro zu bekommen ….

Profilbild Florian

12.11.2010, 23:37 Antworten #

meistens gibts Gutscheine als Entschädigung.. Die Quote hierfür liegt bei ~30% der Preisfehler bisher..

Insofern lohnt es sich schon.

Ich sag nur Plus.de , damals gab es einen 25€ Gutschein mit 25€ MBW, welcher UNENDLICH einlösbar war.

Rocco (Gast)

12.11.2010, 23:38 Antworten #

…FAKE…
Es wird Storno Regnen. Das Angebot erinnert mich an das Conrad Angebot damals gab es ein LCD für 1 Euro ich glaube da will wohl jemand Adressen Sammeln um so ein höheren Kundenstamm zubekommen.

Ich werde nichts bestellen in diesen Shop aber ist schon Intressant zu sehn wie in so kurzer zeit so viele komentare kommen.

YourBay (Gast)

12.11.2010, 23:42 Antworten #

Also ich finde es immer wieder witzig mit den Preisfehlern. Admin hat Recht, oft folgen Gutscheine, also lassen wir uns mal überraschen. Und alle Nörgler und Erbsenzähler müssen ja nicht bei Monsetrdealz online sein – euch vermisst keiner. 😉

marie (Gast)

12.11.2010, 23:44 Antworten #

@admin

… sorry, da haben wir beide unterschiedliche Ansichten.

Aber es liegt wohl an der Natur des Menschen aus jedem Quentchen einen Vorteil resp. Profit ziehen zu wollen.

Ich bleibe dabei: reale Angebote mit sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sind gerne gesehen.

Bei solchen Ersparnissen sieht aber auch der Blinde, dass das nur ein Fehler sein kann.

Gladbacher (Gast)

12.11.2010, 23:47 Antworten #

2.3 Angebotsannahme / Vertragsschluss

Durch das Versenden der Auftragsbestätigung per E-Mail, nehmen wir das
Angebot (Ihre Bestellung) auf Vertragsschluss an. Wir können Ihr Angebot
innerhalb von 24 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung mit der Zusendung
einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie annehmen.

———————————————————
Vorteil für den Käufer

Profilbild Florian

12.11.2010, 23:51 Antworten #

Problem ist doch, poste ich es nicht, postet es ein anderer… ^^
Postet es ein anderer, kriege ich emails, hey bei Tradoria gibt es das und das…

Das können als bis zu 10 E-Mails sein, geschweige denn von der Shoutbox.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich und für die News die man lesen will… 🙂

In der Bildzeitung steht auch viel scheiße drin, also filtert man das einfach bei lesen heraus, indem dass man es überliest.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es wirklich und ungelogen zu 30% der Preisfehler kleine Entschädigungen gibt. Persönliche Daten hin oder her, wer Tradoria hier verfolgt hat, hat sowieso schon bestellt.

Einziger Nachteil ist, dass der Händler nun auch die Daten hat…, aber sind wir mal realistisch. Selbst ein Autohändler verkauft Daten an den Hersteller oder gibt sie weiter…
Oder ich sage nur Pseudogewinnspiele.. :/

Taschentuch (Gast)

13.11.2010, 00:07 Antworten #

2.4 Anfechtungsmöglichkeiten

Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- und/oder Druckfehler enthalten
oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler
zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen
unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen
unverzüglich erstattet.

Keine Chance das das was wird 😉

joe (Gast)

13.11.2010, 00:26 Antworten #

Der admin hat unter “ 18. “ alles gesagt was es zu sagen gibt.

tradoria.de rockt!

Nico (Gast)

13.11.2010, 01:10 Antworten #

Also bei der Menge von 1,- Euro Artikeln muss man doch von Absicht also quasi Ausverkauf oder Sonderaktion ausgehen, also nicht mehr als Preisfehler erkennbar, da kein Einzelfall. Da sie die Bestellung geprüft haben, muss man von einem gewollten 1,- Euro Shop ausgehen:)

schmaskdmaskd (Gast)

13.11.2010, 09:02 Antworten #

So nun ist es vorbei *g*
In meinem Konto wurden auch die schönen bildchen gelöscht 🙁

Taschentuch (Gast)

13.11.2010, 12:04 Antworten #

Der Händler ist nicht länger bei Tradoria angemeldet… ich ahne da ja was^^

Zum Glück habe ich per Paypal gezahlt.

Profilbild Florian

13.11.2010, 12:09 Antworten #

tradoria verwaltet das Geld bis zur Versendung der Ware.
Ist sowas wie die A-Z Garantie von Amazon.

Euer Geld kriegt ihr natürlich wieder, ich denke sogar einen Gutschein als Entschädigung ^^

meier (Gast)

13.11.2010, 14:11 Antworten #

>meistens gibts Gutscheine als Entschädigung..
>Die Quote hierfür liegt bei ~30% der Preisfehler bisher..

Dudu, es liegt eher am Händler bzw Shop.

Bei welchen Shops war das denn so und was hat man da so bekommen?
Amazon ist da eher ein Geizkragen oder?
Hier habe ich das erste mal mitgemacht!

Bitte in Zukunft bei Preisfehlern die Prozentuale chanche auf Gutscheinentschädigung posten. Das hilft sicherlich.

Profilbild Florian

13.11.2010, 15:28 Antworten #

werde ich nicht, zum schluss gibt es keine Gutscheine. ^^ und außerdem will ich nicht zuviel Optimismus schüren.

Blogsuche benutzen und nach Preisfehlern suchen ^^ in den Kommentaren steht es immer.

Amazon hat Preisfehler fast immer verschickt, auch wenn diese minimal waren, ein 1€ Produkt verschickt amazon natürlich nicht, aber zum Beispiel die PS3, das Alienware Noteobook usw..

Meistens sind es Marketplacehändler, welche dann mal ne CD Tasche oder ein 5€ Amazon Gutschein verschenken.
Da sie Angst haben, dass man den Shop schlecht bewertet *g*

meier (Gast)

13.11.2010, 15:55 Antworten #

>Da sie Angst haben, dass man den Shop schlecht bewertet *g*

Zählt das schon unter Meinungskauf?
So, ich bin auf Blogsuche! lol!

meier (Gast)

14.11.2010, 11:26 Antworten #

hey… ich wollte eben nachschauen, aber die Produkte haben kein Bild mehr. Den Shop finde ich auch nicht mehr.

Hat sich jemand die Adresse gemerkt?
Entweder wurde er geschmissen oder er kündigte… ich habe ja ein Anrecht zu wissen, mit wem ich Geschäfte abschließe.

Das sind genau die Geschäftsleute die kommen und gehen, genau die, die niemand braucht.

Habe noch folgendes im Google-Cash gefunden, bitte nicht zensieren da es ggf. nur kurzzeitig verfügbar ist. (ist ja nicht das internet-archive):
Herr Maier. Telefon: +49 (0)711-6585161. (Mo. – Fr. von 09.00-16.00 Uhr)

bla (Gast)

14.11.2010, 11:41 Antworten #

und jetzt? willst du ihn wegen eines klaren fehlers seiner software terrorisieren? wei o wei
Manche Leute will ich hier gern mal sehen wenn denen mal so ein fehler unterläuft wofür sie vermutlich nichts können.

meier (Gast)

14.11.2010, 11:51 Antworten #

>und jetzt?

hast du schonmal ein Shop gesehen der in Luft verschwindet, weil er 1 Fehler gemacht hatte?

Ich nicht!
Ich denke, eine Info über den Fehler und das es einem leid tut wäre ausreichend.
Aber das jemand komplett verschwindet… das ist genau so wie diese Abzockfirmen in den Fernsehberichten, genau auf diesem Level.

Meine recherche:
Vorher war auf der Domain combase.eu ein Shop nun ist er auch weg!
Soll ich das gut heißen?

Genaue Adresse steht in der Bestellbestätigung mit drin – Gott sei dank.
Mal schauen, ob der laden demnächst verkauft oder ob er sich eine andere Arbeit sucht, aber das so schnell Leute wegen 1 Fehler das Handtuch werfen, ich glaube ich kaufe bei diesen tradoria.de nicht mehr, da man normalerweise keine klausel bräuchte wegen Preisfehlern, da diese im HGB wohl inbegriff sind.
Sieht mir wie ein wackeliges Gerüst aus.

Fazit: Traue selbst keinem Shop(pingplatform) der seid 1997 existiert!

Mark (Gast)

14.11.2010, 12:37 Antworten #

man man meier wie bist du denn drauf? warte doch erst mal bis Montag-/Dienstag ab, du wirst sicher deine Entschuldigung und Stornierungen erhalten! Wir haben Wochenende falls du das noch nicht bemerkt haben solltest, ich bin mir auch ziemlich sicher das tradoria und combase auch schon an der behebung der Kolateralschäden arbeiten. Also immer schön locker bleiben, kommt Zeit kommt Rat und event. ein Gutschein. Und gut ist…

Profilbild Florian

14.11.2010, 12:38 Antworten #

Wenn ihr angst habt:

bei Tradoria im Kundencenter könnt ihr die bestellung stornieren:

Wichtiger Hinweis für Sie:
Bereits getätigte Zahlungen zu Ihrer Bestellung werden Ihnen von Tradoria
umgehend zurückerstattet. Die Stornierung Ihrer Bestellung wird Ihnen noch
einmal per E-Mail bestätigt.

meier (Gast)

14.11.2010, 14:03 Antworten #

Also ich bin gespannt ob der Shop hinterher überhaupt wieder erscheinen/aktiv wird.
Der mögliche Gutschein ist in meinen Augen für mich eher zweitrangig.

Soony (Gast)

14.11.2010, 19:08 Antworten #

Reaktion vom Anbieter kam gerade per Mail:

Sehr geehrte(r) Herr XXX,

ich nehme Bezug auf Ihre o.a. Bestellung.

Vorliegend war die Ware irrtümlich mit einem falschen Preis ausgezeichnet.
So war sämtliche, teilweise mehrere tausend Euro teure Ware jeweils mit 1,00
Euro bepreist. Dies beruhte darauf, dass der Preis zwar zutreffend
eingegeben, aber durch einen Fehler im automatisierten Datentransfer
geändert worden war. Es sollte also bereits keine Aufforderung zur Abgabe
entsprechender Angebote abgegeben werden.
Weiter sollte Ihnen gegenüber ein solches Angebot auch nicht durch die
automatisch generierte Email zur Auftragsbestätigung angenommen werden.

Ich fechte daher die Annahme Ihres Angebotes hiermit ausdrücklich wegen
Irrtums an.

Ich werde unverzüglich die Rückzahlung Ihrerseits gegebenenfalls
vorgenommener Zahlungen veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

mediox (Gast)

14.11.2010, 20:50 Antworten #

@Soony: Die E-Mail habe ich auch erhalten. Ich hatte schon vermutet, dass der Händler sich auf 2.4 (Anfechtungsmöglichkeiten) der AGB von tradoria.de beruft.

badsystem (Gast)

15.11.2010, 13:29 Antworten #

lol ich diese mail noch nicht bekommen…

Mark (Gast)

15.11.2010, 14:13 Antworten #

so bei mir ist die Anfechtung bzw. Stornierung auch gerade eingetrudelt 🙂 na mal sehen…

Seika (Gast)

15.11.2010, 14:56 Antworten #

Die bereits zitierte Email habe auch ich erhalten. Ich habe ihm folgende Antwort zukommen lassen:

[…]
Wie Sie dem Punkt 2.3 der AGB entnehmen können, ist es mit dem Versand der Auftragsbestätigung vom 13.11.2010 zum Vertragsschluss gekommen. Sie haben damit mein Angebot (meine Bestellung) angenommen.
Nach Punkt 2.4 obliegt Ihnen die Möglichkeit der Anfechtung. In der Auftragsbestätigung sind keine Schreib- oder Druckfehler enthalten. Inwieweit technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, kann ich ohne Weiteres nicht beurteilen. Jedoch sind Sie in der Verpflichtung mir dies zu beweisen. Genau um diese Beweisführung bitte ich Sie nun.
[…]

Es steht unter 2.4 der AGB ja klar, dass er den Preisfehler beweisen muss. Einfach nennen „da gab es irgendwo einen Fehler“ ist keine Beweisführung.
Im Zweifel kann ich ja über PayPal mein Geld zurückfordern. Ich versuche noch ein wenig auf der Bestellung zu pochen.

Aber suspekt ist es schon, dass der Shop komplett von der Bildfläche verschwunden ist. Es hätte ja gereicht, sämtliche 1EUR-Artikel zu löschen, aber gleich der ganze Shop!? Naja. Abwarten. 🙂

LG,
Seika

gökha (Gast)

15.11.2010, 18:56 Antworten #

Bestellung wurde vom Shopbetreiber combase.eu heute storniert.

Folgenden Grund hat der Shopbetreiber für die Stornierung Ihrer Bestellung angegeben:
Fehler beim Import

Bereits getätigte Zahlungen zu Ihrer Bestellung werden Ihnen umgehend zurück erstattet.

Erst heisst es Enfechtung – irrtümlich mit einem falschen Preis ausgezeichnet und nun Importfehler….

wer bekam auch so eine email, kann man was machen? was schlagt ihr vor?

mediox (Gast)

15.11.2010, 21:34 Antworten #

@Seika:
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass es ein Problem ist den Systemfehler nachzuweisen? Ganz davon abgesehen würde dich jeder Richter fragen wie naiv du eigentlich bist anzunehmen, dass neue Drucker, Monitore, Scanner etc. für 1 Euro zu bekommen sind.

@gökha:
E-Mails löschen und Thema abhaken. Der Händler ist im Recht!

Seika (Gast)

16.11.2010, 03:32 Antworten #

@mediox:
Wenn ich auf der Straße einen Laden sehe, der damit wirbt, neue Drucker, Monitore, Scanner etc für nur 1 Euro verkauft, und wenn ich mir dann das ein oder andere Gerät aussuche, der Verkäufer mir einen verbindlichen Kaufvertrag zur Unterschrift vorlegt und er mir die Ware nach Hause schicken will, worin liegt dann der Unterschied?
Ich bin zu keinem Zeitpunkt davon ausgegangen die Ware für 1 Euro zu bekommen. Jedoch ist der Verkäufer mit der Auftragsbestätigung einen Vertrag eingegangen. Passieren Fehler, muss er diese nach eigenen AGB mir beweisen. Mir ist egal wie leicht er das kann, er muss es tun. Tut er es nicht, ist der Vertrag immer noch verbindlich.
Zumal es meiner Meinung nach eine Frechheit ist, den Auftrag mit der Begründung eines Übermittlungsfehlers anzufechten und die Bestellung mit der Begründung eines Importfehlers zu stornieren.
Nochmal: Ich erwarte keine teuren Produkte quasi umsonst. Ich reize nur meine Rechte gegenüber dem Händler aus.

LG,
Seika

no1 (Gast)

16.11.2010, 03:52 Antworten #

seh ich genauso wie Seika.
meiner meinung nach brauch man sich nicht alles bieten lassen.

Ulfmunster (Gast)

16.11.2010, 05:09 Antworten #

frechheit werde nie wieder was bei tradoria bestellen :(,
und ominös ist es schon alles ?!

Paul (Gast)

21.11.2010, 12:40 Antworten #

Heute kam noch eine Mail von combase.eu, in der man nochmal den Sachverhalt erklärt und gleich noch eine Erklärung als PDF mitsendet.

Interessant ist, dass man um eine Rückbestätigung bittet, in der man sich mit der Stornierung einverstanden erklärt.

Ist da vielleicht mehr im Busch? Ich mein, wenn alles klar ist, wieso will man dann noch eine Einverständniserklärung mit der Stornierung? Klagt da evtl. wer und die haben Angst, dass weitere Forderungen seitens der Kunden folgen könnten?

bla (Gast)

21.11.2010, 13:53 Antworten #

nein
alter das is nen ganz klarer irrtum seitens der/des verkäufers. Kannst ja mal googlen, anfechtung von kaufverträgen, irrtum..usw usw…

Paul (Gast)

21.11.2010, 14:14 Antworten #

Aber wieso wollen die extra eine Einverständniserklärung?
Wenn die im Recht sind, ist doch alles andere egal.

n0ri (Gast)

21.11.2010, 18:18 Antworten #

Ich diese Email, sammt Anhang heute ebenfalls bekommen…
Hat sich jemand soweit damit beschäftigt, um sagen zu können, ob es Sinn macht hier weiter auf den Kaufvertrag zu pochen, oder es einfach dabei zu belassen?

Profilbild Florian

21.11.2010, 19:47 Antworten #

definitiv belassen, kostet nur Geld und belastet die Gerichte.
Hättest nur Glück, wenn der Richter auch bestellt hätte ^^ *lach* Aber dann geht es in die nächste Runde, da der Verkäufer es definitiv nicht darauf belassen wird, dass er die Ware verschickt.

Profilbild Florian

21.11.2010, 19:48 Antworten #

Ich sehe an sich nur eine Chance sich bei Tradoria zu beschweren und eventuell einen Gutschein als Entschädigung zu bekommen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)