HTC Vive Virtual Reality Headset für 760,42€

 

Update Jetzt bei Saturn für 760,42€ und somit zum bisherigen Bestpreis. Leider ist der Artikel aktuell nicht mehr auf Lager, jedoch könnt ihr sie dennoch (vor-)bestellen

htcWer sich schon seit einiger Zeit mit einer VR-Brille beschäftigt hat, bekommt nun HTC Vive Virtual Reality Headset für 760,42€ (Vergleichspreis: ~899€) Ersparnis ~139€

Die Beschreibung bei iBOOD hört sich ziemlich interessant an, jedoch wird die Nachfrage (in dieser Preisklasse) sicherlich nicht allzu groß sein. 😉

Features:

  • Zwei OLED-Displays mit je 1.080 x 1.200 Pixeln
  • 110° Sichtfeld und integrierte Kamera
  • Anpassbarer Headset-Trageriemen
  • Brillenträgerfreundlich
  • Telefonieren, ohne die Vive abnehmen zu müssen
  • Benachrichtigungen vom Smartphone können über das HMD angezeigt werden
  • 360° Motion Tracking dank integrierter Laser-Sensoren
  • Freies Bewegen in einem Raum von bis zu 5 x 5 Metern
  • Zwei VR-Controller im Lieferumfang
  • Drei Spiele (Job Simulator, Fantastic Contraption und Tilt Brush) im Lieferumfang

Testberichte findet ihr einige im Netz, zum Beispiel gibt es bei giga, pc-magzin oder spiegel ausführliche Testberichte inkl. Vergleiche.

Kommentare

Chris (Gast)

02.09.2016, 07:46 Antworten #

Hab die Vive. Zu den 800 EUR braucht man vor allem Platz in der Wohnung und einen sehr leistungsfähigen PC. Außerdem ist das Gewicht dieser Brille und der Tragekomfort nach einer Stunde sehr unangenehm. Was die Leistungsfähigkeit zur Darstellung der VR-Welt angeht, ist die HTC Vive sicherlich das beste Produkt.

Ich glaube aber fest daran, dass die Playstation VR ( nachdem ich diese auf der Gamescon testen durfte) sehr nah an die HTC herankommt und ein perfektes Tragekomfort hat. Damit wird Sony sicherlich den Nerv der breiten Masse treffen, denn diese VR mag grafisch nicht an die Vive herankommen, das fällt aber lange nicht so ins Gewicht. ( Spiel: Journey) Nebenbei ist die VR von Sony inkl. Zubehör ( Kamera und Motion Controller) mit dann 300 EUR noch deutlich preiswerter. Für 800 EUR bekommt man bei Sony das komplette Paket inkl. Konsole. Außerdem braucht man nicht so viel Platz in der Wohnung.

Ich denke das die kommende PS Neo die grafischen Defizite auch schließen kann und wird. Auch wenn Sony nicht zugibt, diese für VR entwickelt zu haben, sollte die Brille aber davon sicherlich deutlich profitieren können.

VIOXX (Gast)

02.09.2016, 10:45 Antworten #

Ich schwanke zwischen der Hive und der Ocoultus Rift.

Chris (Gast)

02.09.2016, 15:49 Antworten #

ich schwanke auch, was wohl aber mehr an der leeren Vodka Flasche neben mir liegen könnte.

B.D. (Gast)

03.01.2017, 12:42 Antworten #

Leider sind derzeit alle VR Brillen nur bedingt für Brillenträger zu empfehlen – das sind immerhin 40% aller Menschen. Daher habe ich die Rift zurück geschickt.

    Daniel [iOS] (Gast)

    03.01.2017, 14:06 Antworten #

    Purer Quatsch, dass Brillenträger benachteiligt seien. Schon mal ausprobiert ? Ich kann nicht über die VR Brille HTC urteilen, aber ich besitze eine Rift und trage eine überaus große Brille und kann versichern das weder beim Tragekomfort noch bei der Qualität der Darstellung irgendwelche Probleme bestehen. Ich nehme die Brille in der Rift gar nicht wahr und kann daher den vorstehenden Kommentar nicht nachvollziehen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)