20 Paracetamol Stada 500 Mg Tabletten für nur 0,69€ inklusive Versand

Apotal bietet Euch aktuell 20 Paracetamol Stada 500 Mg Tabletten für nur 0,69€ inklusive Versand.

Der Preis ist wirklich sehr gut, denn normalerweise fallen mindestens 1,24€ inklusive Versand an.

Natürlich gibt es noch viele weitere Arzneimittel (z.B. Nasensprays, Salben ect…) versandkostenfrei 🙂

Kommentare

webfusion122N (Gast)

28.01.2012, 12:25 Antworten #

was für`n Schwachsinn, sorry @Marco, wer zuviel Alkohol trinkt läuft Gefahr besoffen zu werden, Raucher sterben früher, in höheren Lagen meißt Bergland und Nachts bleibt es weiterhin finster 😛

den fuchs (Gast)

28.01.2012, 13:36 Antworten #

Durch Deinen weise gewählten Beitragseinstieg disqualifizierst Du Dich für jegliche Diskussion, webfusion..

Profilbild Florian

28.01.2012, 13:41 Antworten #

*g*

der deal ist dennoch heiß…, kein apothekenversandhändler verschickt meineserachtens versandkostenfrei auch bei medikamenten unter 10€.

Frankmani (Gast)

28.01.2012, 15:37 Antworten #

sprach "den fuchs" und enthielt sich einer Diskussion. ich meine nicht gleich dass das Schwachsinn ist, finde aber auch das jeder seine Grenzen selber kennen sollte! ich erinnere hier nur mal an die Diskussionen um E-Zigarette und Alkopops usw. wer eben auf Paracetamol hängen geblieben ist dem wird auch eine Rezeptpflicht nicht davon abhalten sich weiterhin mit dem Zeug zu zudröhnen, ob es nun besser ist anstatt 20 Paracetamol einzuwerfen täglich ein Kasten Bier zutrinken und sich seine Leber dadurch zu zerstören sei mal dahin gestellt…

webfusion122N (mobil) (Gast)

28.01.2012, 16:26 Antworten #

*lol* aso ich bin ja raus, arg

trotzdem noch ein Wort: hinzu kommt @Frankmani das wer sich für den Kasten Bier entscheidet nicht mal ein Rezept benötigt? Hier machen sich aber solch Klugscheißerle Poster keine Gedanken drüber? Hauptsache geschwollen daher reden…

So jetzt darfst du wieder @den fuchs 😛

der ungesunde (Gast)

28.01.2012, 16:47 Antworten #

Warum Bier oder Paracetamol? Wenn man beides haben kann.

den fuchs (Gast)

03.02.2012, 20:25 Antworten #

Was hat das mit geschwollen daherreden zu tun? Paracetamol sollte verschreibungspflichtig sein. Das sage nicht nur ich als Arzt, sondern auch führende Politiker. Gut, die Geschichte mit den Politikern ist in den aktuellen Zeiten nicht zwangsläufig ein starkes Argument, aber es gibt genügend Anhaltspunkte, dass das Ende des freien Verkaufs von Paracetamol positive Effekte haben wird.

Du hast mit Deinem Vergleich absolut Recht. Wer sich umbringen will, der wird es. Ob mit oder ohne Paracetamol ist dabei nebensächlich. Fakt ist aber auch, dass die Selbstversuche mit Paracetamol um 22% abnehmen als NUR der maximale Packungsinhalt von 100 Tabletten verringert wurde.

Die Wechselwirkungen von Paracetamol und anderen Stoffen kennen doch die wenigsten, die sich das "leichte MIttel" in der Apotheke kaufen. Ich kenne Leute, die nehmen Paracetamol 3-4 Mal die Woche, weil sonst kein Sport möglich wäre. Ist ja harmlos das Zeug.

Bitte versteht mich nicht falsch. Jeder kann machen was er will, aber die vorgebrachten Argumente finde ich doch recht dürftig. Alkohol als Argument FÜR frei verkäufliches Paracetamol zu bringen, halte ich für fahrlässig. Ich weiß nicht in welcher Form Du Dich mit der Materie beschäftigt hast, aber der Vergleich hinkt einfach. Du forderst ja auch keinen freien Verkauf von Kokain, weil Alkohol den gleichen Schaden anrichten kann.

Nur im ersten Satz von "Schwachsinn" zu sprechen, ist eben zu einfach, finde ich. Und für dieses Medikament als Schnäppchen zu werben als wäre es nichts, halte ich auch für falsch.

webfusion122N (Gast)

03.02.2012, 21:01 Antworten #

Boah alda Schalda, sorry aber da hab ich doch schon ein paar Einwände. Ich bin zwar kein Arzt glaube aber dennoch das ich die Sache etwas einschätzen kann. Und eben Alkohol als Argument find ich hier sehr angebracht, weil wenn ich mir den verlinkten Artikel von Marcus durchlese und 360 Paracetamol-Vergiftungen ~74000!! Alkoholtoten in 2010 gegenüberstelle hinkt hier nirgends was!! Warum fordern denn führende Politiker eine Verschreibungspflicht? und tuen dies nicht bei Alkohol? Kann ich dir sagen: auf Paracetamol sind keine Steuern fällig, man das wäre doch klatt mal ein Weg aus der Schuldenkriese!! Steuern auf Paracetamol yipiieee… bald werden wir keine Staatsschulden mehr haben. Wie du siehst kann man das alles sehen wie man will…
Ich finde eher das dein Vergleich mit Kokain hinkt weil 1. ist dies nicht frei verkäuflich und 2. in der von den Konsumenten bevorzugten Version auch nicht auf Rezept erhältlich, 3. gehört das hier schon gar nicht hin!!
Es mag gut sein das ich mit dem "Schwachsinn" mal wieder 😛 etwas schnell geschoßen habe, bin aber trotzdem der Meinung das es durchaus wichtigere Probleme in unserer Gesellschaft gibt als Paracetamol….

Wie auch immer soll sich jeder reinziehen was er will, dagegen kann ich auch nix machen.

bla (Gast)

03.02.2012, 22:28 Antworten #

Würde statt Paracetamol Ibuprofen nehmen. Stimmmt schon was hier so geschrieben wird. Das ist wirklich nicht das coolste zeug. besonders weil es eben Alternativen gibt die nicht so schädlich sind.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.