viele Euros sparen Dank der MonsterDealz Versicherungs-FAQ

Viele Fragen sich sicherlich, wie kann man noch mehr sparen?
Ich gebe euch heute die Antwort darauf: wechselt doch einfach mal eure Versicherung. 🙂
Ob Haftpflicht, Hausrat, Unfall, KFZ-Versicherung, Rentenversicherung oder Lebensversicherung überall lassen sich zum Teil Ersparnisse von weit über 30% einfahren.
Das klingt in erster Linie nicht viel, Zahlt man aber z.B. für eine Single Haftpflicht 80€ und nach einem Wechsel nur noch 55€ dann ist das schon eine enorme Entlastung und Ersparnis.
Und das selbe ist auch bei KFZ-Versicherungen möglich, dort gibt es sogar Ersparnisse bis zu 65%!

In Kooperation mit Tarifcheck24.com habe ich euch mal 3 Themenseiten erstellt.

Allgemeiner Versicherungsvergleich

inklusive Girokontovergleich, Baufinanzierung und Kreditvergleich

KFZ-Versicherungsvergleich

PKV-Vergleich

Hinweise:

Informationen über Versicherungen:

  • Eine Haftpflichtversicherung ist sinnvoll da sie zu den wichtigsten Versicherungen zählen, welche euch vor Schadensansprüchen Dritter schützt. Aus Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit können Sach- und Personenschäden in entstehen, welche von der Versicherung übernommen werden.
  • Eine Hausratversicherung schützt alle Gegenstände, die in einem Haushalt entweder zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch dienen. Hierzu zählen Computer, Fernseher, Stereoanlage, CDs, Kleidung, Möbel, Teppiche, Bücher, Schmuck, Hobby- und Sportgeräte, Musikinstrumente, Küchengerät und vieles mehr. Diese können etwa durch einen Brand zerstört oder durch Einbruchdiebstahl gestohlen werden. Die Hausratversicherung greift dann und ersetzt euch dann den Schaden.
  • Eine KFZ-Versicherung liegt unter einer gesetzlichen Pflicht, so muss jedes in Deutschland zugelassene Auto zumindestens eine KFZ-Haftpflicht haben. Diese Haftpflicht deckt alle Schäden die man Dritten zufügt. Eigene Schäden deckt die Versicherung nicht. Hierzu ist eine Teilkasko oder Vollkaskoversicherung nötig.
  • Eine PKV-Versicherung hat den Vorteil, dass man die gewünschten Leistungen individuell zusammen stellen kann und dementsprechend auch nur das bezahlt, was man für richtig hält. Deshalb sind private Krankenversicherungen oftmals auch erheblich günstiger als etwa eine freiwillige Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse. Aber Vorsicht, der Schein kann trügen, je nach Alter können auch höhere Kosten anfallen. Eine individuelle Überprüfung der Gebühren solltet ihr also vornehmen. Außerdem kann nicht jeder so einfach in die private Krankenversicherung wechseln. Ihr müsst entweder selbstständig, Freiberufler oder Beamter sein oder euer Einkommen hat in den letzten drei Jahren die Versicherungspflichtgrenze von derzeit 48.600 € pro Jahr überschritten.

Laufzeiten:

Viele Versicherungen habe Lautzeiten von einem Jahr, es gibt auch manche mit 5-10 Jahre. Dadurch lassen sich im Schnitt 5-10% Gebühren sparen. Sinnvoll ist es bei Versicherungen wie Haftpflicht und Hausrat sich etwas länger zu binden. 5 Jahre sind auf jedenfall sinnvoll.

Kündigung:

  • Haftpflichtversicherungen müssen je nach Anbieter 6 Wochen bis 3 Monate vor dem Ablauf des Versicherungsjahres gekündigt werden. Das Ende des Vertrages kann zum Teil auch selbst gewählt werden.
  • KFZ-Versicherungen müssen bis zum 30. November des Jahres gekündigt werden, da sie sich sonst wie alle Versicherungen stillschweigend um ein Jahr verlängern. Der Ablauf des Vertrages ist in der Regel der 01. Januar des Folgejahres.
  • private Krankenversicherungen kann man nur kündigen wenn man unter ein Einkommen von 48600€ brutto liegt. Ein Wechsel in eine andere PKV ist nur bedingt sinnvoll, da die Altersrückstellungen verfallen.

Musterkündigung:

Viel Erfolg beim Sparen 🙂
Sparberichte könnt ihr ja als Kommentar posten.

Noch ein kleiner Hinweis:

Beim Versicherungsvergleich müssen zum Teil private Daten eingegeben werden. Falls ihr Angst um eure Daten habt könnt ihr ja erst einmal temporäre Daten und eine Wegwerfemail-Adresse benutzen.

Kommentare

Alex (Gast)

22.08.2009, 23:40 Antworten #

Also ganz ehrlich, ein Versicherungsvergleich, bei dem ich am Ende meine persönlichen Daten angeben muss, find ich unter aller Kanone, dies sollte man auch nicht als Webmaster empfehlen.
Hat mich jetzt ganz schön geärgert bei der KFZ Versicherung am Ende festzustellen, dass ich meine Daten angeben muss!

Profilbild Florian

23.08.2009, 00:07 Antworten #

Guten Morgen,
leider ist das bei wirklich fast allen Versicherungsvergleichen so.
Die Engine ist die von einsurance.de und darauf habe ich leider keinen Einfluss..
Was dir übrig bleibt ist mit temporären Daten und Wegwerfadressen zu arbeiten.

Ich werde aber nun ein Update schreiben und es im Beitrag vermerken.

Christine (Gast)

29.11.2013, 10:21 Antworten #

hallo, ich habe über euren Link eine KFZ-Versicherung abgeschlossen. Dafür sollte es einen Amazongutschein geben. Habe aber keinerlei Nachricht in der Richtung erhalten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)