Ebay: Am 17. & 18. Juli keine Angebotsgebühr

Am 17. und 18. Juli, fallen für alle privaten Verkäufer bei ebay keine Angebotsgebühren an, unabhängig vom Startpreis.

Also jetzt noch schnell die alten Sachen zusammensuchen und die Auktionen vorbereiten 🙂

Was es zu beachten gibt:

  • Die Laufzeit des Angebots muss am 17. und 18. Juli starten
  • Das Angebot zählt nur für Artikel die bei ebay.de eingestellt werden
  • Nur für private Verkäufer, die mit einer deutschen Adresse angemeldet sind
  • Nicht gültig für Festpreisangebote, Mehrfach-Angebote, Angebote mit der Zusatzfunktion Mindestpreis, sowie das Anzeigenformat
  • In allen Kategorien gültig, außer bei Handyverträgen
  • Alle anderen Gebühren (alle Verkaufsprovisionen, sowie die Gebühren für Zusatzoptionen (auch Startzeitplanung) ) werden wie üblich berechnet

Wenn ihr den Artikel schon vorher einstellt und auf den 17. und 18. Juli plant, werden die normalen Gebühren angezeigt, berechnet werden aber die reduzierten.
Wenn ihr etwas am 17. und 18. Juli plant und das Angebot an einem anderen Tag startet fallen die normalen Gebühren an, auch wenn die reduzierten Gebühren angezeigt werden.

Nutzt ihr während der Preisaktion ein von eBay akzeptiertes Verkäufertool (wie z.B. Turbo Lister), dann werden die regulären Gebühren angezeigt, berechnet werden aber die reduzierten Angebotsgebühren.

Kommentare

Vegetationboyy (Gast)

17.07.2010, 13:34 Antworten #

oben steht unabhängig vom startpreis.. in den details steht Nicht gültig für Festpreisangebote, Mehrfach-Angebote, Angebote mit der Zusatzfunktion Mindestpreis, sowie das Anzeigenformat??

also ist es doch ziemlich abhängig vom startpreis ^^

Profilbild

17.07.2010, 13:45 Antworten #

Die Aktion zählt nur bei Auktionen und diese kann man z.B. auch ab 250€ Startgebot starten.

Man spart somit bis zu 4,80€
(http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html#insertionfee)

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)