*SUPER* Comdirect Depot eröffnen kleinen Sparplan einrichten und 100€ Amazon Gutschein erhalten!

Update Beendet.

bild

Dank einer Sonderaktion könnt ihr euch für die Eröffnung eines Comdirect-Depots einen 100€ Amazon Gutschein sichern und ihr müsst nur ein paar Voraussetzungen erfüllen.

  • Benutzt dazu einfach den Gutscheincode: Depot100

Was muss getan werden um die Prämie zu erhalten:

  • Es muss ein Wertpapiersparplan mit einer Sparrate von mindestens 25€ /Monat eingerichtet und 3 Monate lang bespart werden.
  • Seid ihr unzufrieden könnt ihr den Sparplan und das Depot jederzeit kündigen und das Geld wieder bekommen. (Infos zum Wertpapiersparplan)
  • Das Angebot gilt nur für Neukunden. Neukunde ist, wer in den letzten sechs Monaten vor Kontoeröffnung nicht bereits Kunde der comdirect bank AG war.
  • Außerdem und optional erhaltet ihr noch eine 50€ Aktivitätsprämie, wenn ihr drei Monate nach Depoteröffnung Fonds im Wert von mindestens 5.000€ gekauft oder in euer comdirect Depot übertragen habt.

 

preis

Fazit: Alles in Allem ist das Angebot wirklich sehr gut, da man eben für ein wenig Aufwand einen 100€ Amazon Gutschein bekommt.

Kommentare

Profilbild Florian

06.07.2015, 16:46 Antworten #

habe nur die Infos:
Da ich es am 01.03.2015 nochmal gepusht hatte, wurde es an diesem tag definitiv nicht beendet.

Florian Ender (Gast)

06.07.2015, 17:03 Antworten #

Habe noch mal mit comdirect telefoniert. Falls ihn jemand noch nicht bekommen hat, wahrscheinlich dann deswegen weil man denkt, das die Unterlagen bis 1.3 eingegangen sein müssten, damit man berechtigt ist an der Aktion teilzunehmen. Flo´s Screenshot beweist das Gegenteil, von dem ich auch fest ausgegangen bin. Falls noch jemand also keinen Gutschein bis jetzt erhalten hat, meldet euch telefonisch bei comdirect, die geben es dann weiter….

Mal sehen was daraus wird 🙂

Gruß Flo

boOmiii (Gast)

06.07.2015, 22:59 Antworten #

Hab keinen erhalten… also morgen da anrufen? Was für ein Hickhack! Aber danke für die Info!

Odessa (Gast)

07.07.2015, 09:54 Antworten #

Hab grad mal bei Comdirect angerufen und mich nach meinem Gutschein erkundigt. Laut der Mitarbeiterin habe ich alle Konditionen erfüllt und der Gutschein hätte wohl Anfang Juni mit der Post rausgehen sollen. Hab aber bis heute nichts erhalten. Jetzt wird es erst noch geprüft und ich erhalte innerhalb eine Woche eine Rückmeldung. Alles ein wenig komisch…bei der Postbank hat es damals mit dem Gutschein ohne Probleme funktioniert. Mal schauen was da kommt…

    Profilbild

    07.07.2015, 09:55 Antworten #

    Naja, seit gestern liefert die Post ja wieder. Vll. kommt der dann in den nächsten Tagen an, wenn die ihre vollgestapelten Paketzentren endlich leer geschaufelt haben. :/

pino [iOS] (Gast)

09.07.2015, 14:17 Antworten #

Die Frage nachdem bis wann musste das Depot eröffnet sein:

Sehr geehrter Herr xxx,

wir nehmen Bezug auf Ihre heutige Rückfrage zum Versand des Amazon-Gutscheines.

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Depotverbindung bei comdirect entschieden haben, und danken für Ihr Vertrauen.

Gerne haben wir Ihr Anliegen geprüft. Als Neukunde erhalten Sie einen Amazon-Gutschein in Höhe von 100 Euro, sofern Sie bis zum 31.03.2015 ein Depot eröffnet sowie einen Wertpapiersparplan eingerichtet haben. Herr xxxx, der Versand des Gutscheines wird im Juli 2015 erfolgen.

Sollten noch Fragen offen sein, kommen Sie einfach auf uns zu. Unsere Kundenbetreuer sind rund um die Uhr für Sie da. Wir hoffen, Ihnen helfen diese Informationen, und wünschen Ihnen einen angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

comdirect Kundenbetreuung
Tel.: 04106 – 708 25 00
Fax: 04106 – 708 25 85
E-Mail: info@comdirect.de

boOmiii (Gast)

10.07.2015, 09:46 Antworten #

Ich habe ebenfalls angerufen und nachgefragt. Ich muss sagen, sehr nette Mitarbeiter dort…

Ich bekomme den Gutschein ebenfalls.Wird, wie bei allen, im Juli versandt. Also sollte er bald eintrudeln.

Kommt aber ganz sicher per Post, nicht per Mail?

Flo (Gast)

22.07.2015, 14:38 Antworten #

Jemand schon einen Gutschein erhalten? Eigentlich laut Teilnahmebedigungen ja Versand im April -_- …
Bräuchte ihn dringend für einen Einkauf 😛 😀

    pino [iOS] (Gast)

    22.07.2015, 17:13 Antworten #

    Bitte die letzten Comments lesen!

Merlin1278 [iOS] (Gast)

24.07.2015, 12:16 Antworten #

Mein Gutschein kam heute mit der Post.

boOmiii (Gast)

24.07.2015, 12:18 Antworten #

Tadaaa… 100€ Amazon-Gutschein heute per Post erhalten.

Kündigt ihr nun alle das Depot wieder?

    pino [iOS] (Gast)

    24.07.2015, 13:33 Antworten #

    Nicht bei derzeit knapp 10% Rendite.

      Flo (Gast)

      24.07.2015, 13:43 #

      Meiner ist auch da 🙂
      Fondsclever in verbindung mit ebase bieten ein kostengünstigeres Angebot, wenn man es mit größeren Beträgen machen möchte. Dort beträgt die Jahresgebühr 36€ für ein Depot, ansonsten 0% Ausgabeaufschlag… Kann sich ja jeder selbst ausrechnen ob es sich für ihn persönlich lohnt…

pino [iOS] (Gast)

24.07.2015, 13:32 Antworten #

Meiner auch.

guckie [Android] (Gast)

24.07.2015, 14:47 Antworten #

welche Fonds hast du gewählt @pino. meine liefen schlecht. kein Amazon gs gekommen

    pino [iOS] (Gast)

    24.07.2015, 18:49 Antworten #

    Nur einen: LU0118405827

guckie [Android] (Gast)

25.07.2015, 11:27 Antworten #

Danke @pino. Gutschein Grad per Post gekommen

Becci (Gast)

17.08.2015, 11:43 Antworten #

Hallo,

ich möchte das Depot nun gerne auflösen/kündigen. Ich weiß aber nicht genau wie ich da vorgehen soll!

Soll ich die Wertpapiere selbst verkaufen oder verkaufen lassen? Es fallen in jedem Falle Gebühren für die Auflösung an, oder?

Wenn ich selbst auflöse, was muss ich dann hier eintragen:

1. Stück/Nominale: hier steht 2,8. Diese dann eintragen?

2. Börse: Zum Beispiel Xetra wählen? Einfach die, mit dem höchsten Kurs wählen? Die tun sich nicht viel.

3. Limit: Wahl zwischen billigst/bestens oder Limit (hier muss was eingetragen werden)

4. Gültigkeit: tagsüber oder ultimo (Angabe Monat)

Wäre toll wenn jemand helfen kann.

Liebe Grüße,
Becci

Klaus (Gast)

17.08.2015, 12:56 Antworten #

Gebe selber die Verkaufsorder auf…

1. einfach deine komplett vorhandene Stückzahl eintragen
2. wenn es ein liquider Börsenplatz ist (relativ hohe Tagesumsätze der betreffenden Aktie/n) dann XETRA wählen. Börsenplatz am Parkett kosten mehr (Verkaufsgebühren).
3. Limit eintragen (nach Möglichkeit nie bestens -beim Verkauf- eintragen, denn ohne Limit würdest Du jeden x-beliebigen Verkaufspreis erlauben; billigst ist sozusagen der Gegenpart beim Kauf… allerdings ist das Wort nicht wörtlich zu nehmen, denn Du kaufst zu jedem x-beliebigen Kurs, welcher als Nächstes festgelegt wird). Empfehlung: aktuellen Kurs anzeigen lassen und eventuell ein paar Cent nach unten das Limit festlegen…
4. tagesgültig = nur an dem Tag liegt die Order an, an welchem Du die -in deinem Falle nun- aufgegeben hast. Ultimo = gültig bis Monatsende (aktuell wäre das dann zum 31.8.)

Becci (Gast)

18.08.2015, 10:22 Antworten #

Hallo Klaus und vielen Dank! 🙂

Meine Wertpapiere habe ich nun verkauft. Ich habe die Stückzahl von 2,8 eingetragen, so viel hatte ich ja.

Nun sind aber noch 0,8 übrig im Depot, die wurden bisher als nicht mit verkauft. Und wenn ich diese nun verkaufen will, steht dort: „Vorhanden 0“ und dass die Stückzahl nicht ausreicht um zu verkaufen. Verzögert sich das mit den Bruchstücken lediglich, oder was ist da schief gelaufen?

Die andere 2 wurde verkauft und ich habe auf dem Verrechnungskonto unter „Verfügbar“ den Betrag stehen. Dieser ist aber noch nicht unter „Kontostand“ angezeigt. Dauert das eine Weile oder muss ich noch etwas machen?

Wäre für erneute Hilfe sehr dankbar 🙂

Liebe Grüße,
Becci

    Klaus (Gast)

    18.08.2015, 12:29 Antworten #

    Hallo Becci!

    Erfolgreich verkauft. Glückwunsch 😉 Aufgrund der komplexen Abrechnung bei Wertpapierverkäufen (bzw. genereller Verkauf über die Börse) wird der Betrag erst nach ca. 2 bis 3 Tagen zur Verfügung stehen. Hier musst Du nichts mehr machen. Die Freigabe des Betrages erfolgt sozusagen automatisch.

    Du hast ja (noch) Bruchteile einer Aktie im Depot. (aufgrund Aktiensplit z. B.). Habe ich gestern nicht ausführlich genug beschrieben – sorry 🙁

    An der Börse kann man nur „ganze“ Stücke verkaufen.

    Du möchtest ja dein Depotkonto nun schliessen / kündigen….

    Dein Kündigungswunsch bezüglich Depotkonto-Schliessung musst Du ja schriftlich einreichen. Teile in diesem Schreiben unbedingt mit, dass der aktuelle Bestand verkauft werden soll und teile auch unbedingt mit, welches Verrechnungskonto (dein Girokonto).

    Sollte der Wert dieser 0,8 Anteile geringer sein als Du an Gebühren beim Verkauf tragen müsstest… dann kannst Du mitteilen, dass der Bestand über 0,8 nur ausgebucht werden soll – und wertlos verfällt.

    Noch Fragen?

Klaus (Gast)

18.08.2015, 12:35 Antworten #

ergänzend: Verkauf der 0,8 Anteile wird aber sicher nicht über die Börse getätigt werden…

Sollte ein Verkauf „ausserbörslich“ möglich sein, so musst Du aber dennoch gewisse Kosten tragen (annähernd die gleichen Gebühren).

Klaus (Gast)

18.08.2015, 12:55 Antworten #

…oder waren das gar keine Wertpapiere? – sondern Fondsanteile? In diesem Falle wäre die Anfangs-Fragestellung falsch gewesen 😉

Depotschliessung verursacht keine Kosten…

Becci (Gast)

18.08.2015, 13:09 Antworten #

Hallo 🙂

Deine Antworten sind Gold wert, danke vielmals! 🙂

Entschuldige, da hab ich wohl unzureichende Informationen geliefert. Ja, es handelt sich um Fonds, genauer gesagt so ein ETF-Fond (ETF110).

Ich habe im Netz aufgeschnappt, dass man diese nur an der Börse verkaufen kann. Das wird wohl auch der Grund sein, wieso ich bei „Verkauf“ kein Festpreisgeschäft über die comdirect anwählen kann. Und hier könne man, wie ich las, auch die Bruchstücke verkaufen, z.B. bei Xetra. Aber wie gesagt, hier „hängt“ es ja gerade. Die 2 wurde verkauft, die 0,8 sind weiterhin im Depot geführt.

Ich habe bei der Comdirect das Depot eröffnet und gleichzeitig wurde ein Verrechnungskonto dazu eröffnet. Einige Zeit später habe ich dort zusätzlich ein normales Girokonto eröffnet.

Mein Gedankenspiel: Ich warte erst einmal, bis ich an den Betrag auf dem Verrechnungskonto „rankomme“ und überweise diesen Betrag dann auf das Girokonto. Dann wäre das Verrechnungskonto bei 0€. Und das Geld wäre dann auf dem Giro sicher, oder? Bliebe halt die Frage mit den Bruchstücken.

Herrje, tut mir leid für das ganze Durcheinander. Man sollte sowas ohne Ahnung nicht einfach machen 🙂 Aber zumindest konnte ich so mal in diese „Welt“ reinschnuppern.

Liebe Grüße

Becci (Gast)

18.08.2015, 14:34 Antworten #

Habe soeben die Ausführungsbestätigung erhalten. In dieser steht, dass 2 St. der Wertpapiere verkauft wurden.

Von den 0,8 ist keine Rede. Versuche, die Bruchstücke bei Xetra zu verkaufen schlagen fehl, da die 0,8 nicht ausreichend sind. Also kann ich diese anscheinend nicht einfach verkaufen?

Wenn ich nun die Kündigung hinschicke, soll ich dann reinschreiben, dass die 0,8 bitte verkauft werden sollen und der Ertrag auf das Konto xxx.xxx.xxx übertragen werden soll?

Viele Grüße

    Klaus (Gast)

    18.08.2015, 14:50 Antworten #

    Kann im Moment nur kurz antworten:

    Ausführungsbestätigung hast Du nun ja erhalten. Die Gutschrift auf das Konto dauert aber in der Regel nach wie vor noch ein bis max. drei Werktage. Bei der Ausführungsbestätigung müsste stehen, wann der Betrag Valuta ist (=ab wann Du hierüber frei verfügen kannst).

    Ja, schreibe in die Kündigung rein, dass die 0,8 Anteile des Fonds durch comdirect verkauft werden sollen – und, wie Du ja geschrieben hast…. auf das von Dir angegebene Konto gutgeschrieben werden soll.

    Dein Verrechnungskonto bei der comdirect: nach der Kündigung von deinem Depot und dem Verrechnungskonto bekommst Du einen Abschluss und das Guthaben wird auf alle Fälle auf dein (von Dir angegebenes) Girokonto überwiesen. Hier musst Du Dir keine Gedanken machen.

    Kein Problem, vielleicht hätte ich auch nochmals nachfragen sollen, was Du wirklich verkaufen möchtest 😉

    Klaus (Gast)

    18.08.2015, 19:51 Antworten #

    Hallo nochmals!

    Ok… ETF also…

    https://www.comdirect.de/forum/fdo/ThreadDetailRH.do?categoryID=6&forumID=15&threadID=85849

    Mit ETF habe ich keine Erfahrung. Lt. Forum können die Bruchstücke eines ETF „nur“ zum Kassakurs verkauft werden. Dieser wird in der Regel ein paar Mal pro Börsentag getätigt. Das hast Du ja bereits herausgefunden…

    Order gestern tagesgültig abgegeben? Wenn ja, dann wurden die Bruchstücke (lt. Info des Forums) vermutlich zum Kassakurs verkauft. Abrechnung folgt eventuell dann morgen… Als Bestand müsste dann im Depot aber definitiv eine NULL drin stehen (also keinen Bestand mehr).

    Du schreibst ja, vorhanden „0“ im Depot. Hoffe, dass die nun auch verkauft wurden und Du keinerlei Bestand mehr drin hast.

    So leicht ist die Börse eben auch nicht 😉

Becci (Gast)

19.08.2015, 07:08 Antworten #

Hallo Klaus 🙂

Vielen Dank nochmal für deine Mühe! Oh nein, also einfach ist das wirklich nicht 🙂 Die Order habe ich tagsüber abgegeben, richtig.

Ich habe soeben nochmal nachgesehen. Das Geld von den verkauften 2 St. ist nun auf dem Verrechnungskonto verfügbar. Im Depot befinden sich nach wie vor diese 0,8.

Es sieht für mich so aus, als wären die Bruchstücke also wirklich nicht verkauft worden. In der Ausführungsbestätigung steht ja auch nur etwas von 2 St.

Es sind nun zwei letzte Fragen offen 🙂

1. Wie verkaufe ich diese 0,8 nun? Anweisen kann ich den Verkauf nicht, da die 0,8 angeblich nicht ausreichen. Wäre hier der einfachste Weg, das, wie bereits besprochen, in die Kündigung mit rein zuschreiben?

2. Ist der Sparplan durch den Verkauf der Fonds nun automatisch gestoppt, oder geht das im nächsten Monat automatisch weiter?

Die Kündigung mache ich heute noch fertig.

Liebe Grüße,
Becci

    Klaus (Gast)

    19.08.2015, 09:11 Antworten #

    Das Wichtigste vorweg:
    Deinen Sparplan musst Du unbedingt (!!!) noch separat kündigen. Durch den Verkauf der Anteile hast Du nicht (!) gekündigt. Kündigst Du nicht, dann läuft der Sparplan weiter…

    Und nun zu den Bruchstücken (0,8 Anteile): ich würde in die Kündigung reinschreiben, dass der noch vorhandene Bestand bestens verkauft werden soll und den Erlös auf das von Dir anzugebene Girokonto (nicht das Verrechnungskonto von der comdirect, weil Du das ja auch kündigst) gutgeschrieben werden soll.

    Hoffe, dass Dir meine kleine Hilfe zumindest ein wenig geholfen hat 😉

Becci (Gast)

19.08.2015, 10:36 Antworten #

Lieber Klaus, deine Hilfe hat wesentlich mehr als nur „ein wenig“ geholfen. Du bietest nicht zufällig Kurse für Börsen-Einsteiger an? 😀

Ich werde es dann einfach so machen, wie besprochen. Die Kündigung werde ich heute noch aufsetzen.

Reinschreiben werde ich, dass ich den Sparplan und das Depot (mit dem verbundenen Verrechnungskonto) kündige und der im Depot vorhandene Bestand bestmöglich verkauft werden soll.

Übertragen lassen kann ich das dann ja auf jedes x-beliebige Girokonto? Also auch auf mein Sparkassenkonto?

Ich denke, wenn die comdirect hier noch Fragen hat, werden die sich sicher melden.

Liebe Grüße

Klaus (Gast)

19.08.2015, 11:05 Antworten #

Genau…. Du kannst dein Guthaben auf jedes x-beliebige Girokonto übertragen lassen (wie in deinem Fall eben dein vorhandenes Sparkassenkonto).

@Kurs für Börsen-Einsteiger: da müsste ich mich ja selbst anmelden 😉 So groß ist mein Wissen diesbezüglich nun auch wieder nicht…

Normalerweise müsste die comdirect dann ohne Rückfragen deinen Wünschen entsprechen können…

Hoffe, dass alles zu deiner Zufriedenheit erledigt wird.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)