Dauerhaft kostenlose American Express Payback Kreditkarte mit 3.000 Punkten (=30€) Startguthaben

Bei American Express gibt es eine dauerhaft kostenlose Einsteigerkarte mit der ihr Payback Punkte bei jedem Einkauf sammeln könnt.

Zusätlich gibt es für den Abschluss noch 3000 Paybackpunkte (+30€) als Startguthaben, welche ihr euch natürlich ausbezahlen lassen könnt.

Beachtet bitte dass dier Aktionsseite noch nicht ganz angepasst ist, die Aktion aber bereits läuft und ihr garantiert die 3000 Punkte (30€) bekommt!

Doch nun nochmal zu den Benefits der Karte:

  • Dauerhaft beitragsfrei
  • 3000 Extra-Punkte = 30€
  • Teilnahme am PAYBACK Programm inklusive
  • Bei allen PAYBACK Partnern punkten – und zusätzliche Punkte bei jeder Zahlung (2 Euro Umsatz = 1 PAYBACK Punkt, ausgenommen sind Umsätze bei Tankstellen)
  • Eine Zusatzkarte inklusive
  • Persönlicher Telefonservice rund um die Uhr
  • Weltweiter Hilfs- und Informationsdienst

Neutral:

  • 2% Fremdwährungsgebühren, wenn ihr in der Nicht-€-Zone bezahlt

Nachteile:

  • 4% Gebühren für Geldabheben am Automaten – nutzt am besten wie gehabt eure reguläre Bankkarte

Fazit: Im Vergleich zur American Express Goldkarte könnt ihr die gesammelten Punkte hier zwar nicht in Freiflüge oder Flugupgrades umwandeln, dafür bekommt ihr aber die Punkte 1:1 in Bargeld ausbezahlt, oder könnt sie im Prämienshop in Gutscheine wandeln.

Die Kreditkarte kostet auch keine Jahresgebühr und kann daher euer ständiger Begleiter z.B. beim Offline-Einkauf sein (z.B. Aldi Süd, REWE, Tankstelle, MediaMarkt, IKEA).

Kommentare

Profilbild Klaus

19.06.2017, 12:34 Antworten #

Leider geben die nicht an, wann man wieder teilnehmen darf 😀

Vor rund zwei oder drei Monaten habe ich diese Karte gekündigt… Vllt. versuche ich mein Glück dennoch nochmals 🙂

    Menno [iOS] (Gast)

    19.06.2017, 12:56 Antworten #

    Das geht sofort wieder (war bei mir so). Ich hatte die Karte gekündigt, dann kam ein Angebot mit 4.000 Punkten und ich habe den Kundenservice gefragt und es hat geklappt.

      Profilbild Klaus

      19.06.2017, 12:58 #

      @Menno [iOS]:
      Danke für deine Rückmeldung. 🙂

      Profilbild Klaus

      24.06.2017, 17:54 #

      @Menno [iOS]:
      Hat wohl tatsächlich geklappt. In der Schufa-Übersicht ist die neue Kontonummer bereits ersichtlich. Für irgendetwas muss dieser Zugang (Schufa) ja nützlich sein 😀

Profilbild Tom002

19.06.2017, 17:50 Antworten #

Geht es auch wenn man schon eine andere, normale Payback Karte hat ?

    Profilbild Florian

    19.06.2017, 18:16 Antworten #

    @Tom002:
    klar, kann man verknüpfen 🙂

    Profilbild Matthi

    19.06.2017, 18:22 Antworten #

    @Tom002:
    Ja. Habe ich auch gemacht. Einfach nach per Anruf bei Payback beide Mitgliedsnummern verknüpfen lassen.

Profilbild Klaus

19.06.2017, 18:33 Antworten #

So, gerade abgeschlossen.

„Ihr Antrag ist unter Vorbehalt genehmigt!“

Klingt zumindest ganz gut 😉

Ident per WebID erledigt.

Twiggy [iOS] (Gast)

25.06.2017, 12:27 Antworten #

Bekommt man dann eine monatliche Rechnung, oder wird es vom seinem Girokonto automatisch abgebucht?

    Profilbild Klaus

    25.06.2017, 13:31 Antworten #

    @Twiggy [iOS]:
    Die Kreditkartenforderung wird monatlich abgerechnet. Somit besteht ein zinsfreies Zahlungsziel von etwa 30 Tagen. Der Forderungsbetrag wird direkt von dem bei Kartenantrag angegebenen Bankkonto eingezogen.

      Twiggy [iOS] (Gast)

      25.06.2017, 13:39 #

      Vielen Dank

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)