*UPDATE2* *PREISFEHLER* D-Living: Yamaha BDS 1065 Black Blu-ray Player ab 5,99€ Versand

Update4: Gibt es wieder! Vermutung: Softwarefehler, der den Preis zu einer bestimmten Uhrzeit für das Abendgeschäft / Nachtgesschäft reduziert, aber natürlich nicht für 0€ verkauft werden sollte.

Update3: Preis wurde korrigiert.

Update2: Gibt es wieder!

Update: Preis wurde korrigiert.

Aktuell gibt es einen Preisfehler wohl mit Stornogarantie :/

So gibt es bei dem Händler D-Living den Yamaha BDS 1065 Black Blu-ray Player  ab 5,99€ Versand (nächster Preis ~280€)

Kommentare

DBE (Gast)

13.09.2010, 11:23 Antworten #

Mhh was sagt bei euch der Bestellstatus?
Habe ja zwei positionen, der Overnight hat gar keinen, der andere ist noch ‚in Bearbeitung‘..
Ne Mail hab ich noch nicht bekommen -.-

patrickge (Gast)

13.09.2010, 12:00 Antworten #

mh @DBE wo steht denn bei die „in Bearbeitung“ ? Ich seh nur meine 2 Bestellungen und von dem Status leider gar nichts

patrickge (Gast)

13.09.2010, 12:02 Antworten #

ok habs gefunden^^ beim overnight steht nix von status, beim nachnahme schon

Jackson (Gast)

13.09.2010, 12:22 Antworten #

Woseht ihr den Status? Ich sehe nur meine 2 Positionen,aber da steht nichts von Bearbeitung.

THX

DBE (Gast)

13.09.2010, 13:11 Antworten #

Bei dem normalen zwischen Auftrags-Nr und Auftrags Datum,
beim Overnight fehlts gänzlich

Lucanus (Gast)

13.09.2010, 13:55 Antworten #

Noch immer kein Storno…

Wenn bis heute abend nicht storniert wird,
werde ich die 5,99 für die 3 Geräte wohl mal überweisen…

Paco (Gast)

13.09.2010, 14:02 Antworten #

also ich würde noch warten bis hier jemand vermeldet, dass auch wirklich was passiert.

ich hab per KK und overnight express bestellt.
natürlich ist der betrag auf der karte reserviert.
aber ich hab sonst noch nix gehört.

ich erinnere mich aber auch an eine eplus aktion bei der ich 2 handys bestellt habe und ich bis heute nix von eplus bezüglich ner storno gehört habe.
man kann sachena uch tot schweigen 😉

DBE (Gast)

13.09.2010, 14:41 Antworten #

würde uns ja nur zugute kommen. Im Falle eines Preisfehlers ist der Anbieter nähmlich verpflichtet schnellstmöglich zu reagieren und zu stornieren. Anderenfalls kann man als Kunde davon ausgehen, dass der Vertrag von der anderen Seite angenommen wurde und wir haben ein Anrecht auf die Artikel.
‚Schnellstmöglich‘ ist zwar auslegungssache, aber wenn man in den nächsten zwei Wochen nichts von denen hört werd ich einfach mal meine Rechtsschutz einschalten 😉
Wenn se schlau sind stornieren sie und schicken jedem Käufer nen 50€ gutschein oder so.. Dann wären alle glücklich – wir 50€ für nichts und die würden (zumindest bei mir) nen echt guten Eindruck in Sachen Service hinterlassen.

Darius (Gast)

13.09.2010, 16:47 Antworten #

„Der angeforderte Artikel ist leider nicht mehr verfügbar!“

nicht mehr auf website zu finden 🙂

Frank D, (Gast)

13.09.2010, 17:17 Antworten #

Guten morgen! 😉

_______

bin auch gespannt was da jetzt passiert! die werden sich erstmal rechtlichen Beistand einholen bevor hier überhaupt was passiert! Deswegen wird es so dauern!

mietzekotze (Gast)

13.09.2010, 17:23 Antworten #

Sobald die Lieferung unser Haus verlässt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Sie haben bei Paketsendungen dann auch die Möglichkeit, den Versandstatus Ihres Pakets auf unserer Internet-Homepage zu verfolgen. Bei Speditionssendungen wird sich die Spedition zur Abstimmung des Anlieferungszeitpunkts telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

… bis getz noch kein posteingang 🙁

Frank D, (Gast)

13.09.2010, 17:27 Antworten #

wie grade schon von mir geschrieben werden die selber erstaml mit ihren rechtsanwälten klären müssen wie sie vorgehen!

Dennis (Gast)

13.09.2010, 17:34 Antworten #

STORNO!!!
Schade 🙂

Starvirus (Gast)

13.09.2010, 17:35 Antworten #

grade bekommen:

Sehr geehrte(r) XXX,

wir nehmen Ihr Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages vom XX.9.2010 bzgl. des Artikels Yamaha BDS 1065 black mit der Auftragsnummer XXXXXX ausdrücklich nicht an. Ein Kaufvertrag kommt somit nicht zustande.

Für den Fall, dass bereits ein Kaufvertrag zustande gekommen sein sollte, erklären wir hiermit ausdrücklich die Anfechtung des Kaufvertrages vom XX.9.2010, der als Kaufgegenstand den Artikel Yamaha BDS 1065 black mit der Auftragsnummer XXXXXX hat.

Aufgrund eines Erklärungsirrtums sind wir zur Anfechtung berechtigt. Wir wollten für den Yamaha BDS 1065 black auf der Internetseite http://www.d-living.de einen Verkaufspreis von 287,-€ erzielen. Die tatsächlich auf der Internetseite erschienene Preisangabe von 0,- € entsprach – auch für Sie als informierten Kunden erkennbar – ganz offensichtlich nicht unserem Erklärungswillen. Zurückzuführen ist dieser Irrtum auf einen Eingabefehler beim Einstellen des Angebotes.

Der Kaufvertrag ist damit rückwirkend nichtig.

Gegebenenfalls bereits gezahlte Versandkosten werden selbstverständlich umgehend zurückerstattet.

Für diesen bedauerlichen Vorfall entschuldigen wir uns in aller Form und versichern Ihnen, dass wir alles daran setzen werden, damit sich so ein Vorfall nicht wiederholt.

Frank D, (Gast)

13.09.2010, 17:37 Antworten #

hab ich auch grad bekommen ! naja ein versuch war es ja wert xD

magicmonk (Gast)

13.09.2010, 17:57 Antworten #

habe noch nichts O.o

Storno Adorno (Gast)

13.09.2010, 18:00 Antworten #

auch gerade Storno erhalten.
kein gutschein dabei und nichts…
dafür haben die jetzt die daten und einige besucher mehr auf ihrer seite…

mietzekotze (Gast)

13.09.2010, 18:06 Antworten #

dito 🙁

DBE (Gast)

13.09.2010, 18:30 Antworten #

mhh, auch nen tolles konzept um umsonst besucher auf die Seite zu ziehen -.-
Dass dies nicht rausschicken war ja eigentlich klar..
Hätten aber wenigstens nen gutschein beipacken können, schließlich haben die das ganze ja verbockt…

YourBay (Gast)

13.09.2010, 18:37 Antworten #

Storno gerade per mail bekommen 😉

Hero (Gast)

13.09.2010, 18:43 Antworten #

Storno und zusätzlich schreiben sie:

„Für den Fall, dass bereits ein Kaufvertrag zustande gekommen sein sollte, erklären wir hiermit ausdrücklich die Anfechtung des Kaufvertrages vom…“

Der Kaufvertrag kommt ja erst beim versenden zustande, also heißt es das sie die bereits versendeten Geräte und deren kaufvertrag anfechten werden, oder?

steve (Gast)

13.09.2010, 19:01 Antworten #

… naja, selbe Storno-Mail auch bei mir angekommen. 🙁

Trotzdem, einmal kann man den Preis verbocken. Aber doch nicht permanet übers ganze Weekend (Preis da, Preis weg, Preis da, Preis weg …)

Scheint wohl doch Methode dahinterzustecken!

steve (Gast)

13.09.2010, 21:42 Antworten #

… und trotzdem ausverkauft?:

„Der angeforderte Artikel ist leider nicht mehr verfügbar!“

Jessica (Gast)

14.09.2010, 11:48 Antworten #

war doch klar, hier geht es nicht um 10-20 Euro !!!!!!!

Suki (Gast)

14.09.2010, 13:53 Antworten #

Hi ihr alle,

also eigtl war es doch sehr klar. Ich kenne persönlich kein Versandhaus welches eine solche Aktion durchziehen kann (finanziell gesehen). Wäre es ein 10-20€ Artikel, wie Jessica schrieb, dann hätte man evtl davon ausgehen können das es eine nette Werbeaktion ist.
Hier war von anfang an lediglich gesunder Menschenverstand gefragt – Systemfehler? Ja klar! Die Preisschwankungen würde ich auch eher bei Änderungen der „Stoßzeiten“ vermuten die das System ändert.

Beschweren darf sich hier keiner. Wer das Gerät trotz allem bekommen sollte – Herzlichen Glückwunsch zu diesem „Schnäppchen“! =)

steve (Gast)

16.09.2010, 11:37 Antworten #

Nach der Storno-Mail kam heute noch ein „Einschreiben“ mit gleichem Inhalt. Da will sich wohl jemand 150prozentig abichern?!

Pat (Gast)

16.09.2010, 15:24 Antworten #

Das Einschreiben hab ich heute auch bekommen und die Versandkosten wurden bereits zurückerstattet.

patrickge (Gast)

17.09.2010, 22:07 Antworten #

lol jau einschreiben hab ich auch bekommen 😀 hätten die sich auch sparen können die ganzen einschreiben und mir das gerät schenken können. ^^

Profilbild Florian

20.09.2010, 09:08 Antworten #

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 13.09.10

Zunächst bitten wir Sie noch einmal, diesen bedauerlichen Vorfall zu entschuldigen.
Wir versichern Ihnen, dass wir alles daran setzen werden, damit sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt.

Es handelt sich um einen Erklärungsirrtum. Wir sind mit der Bearbeitung der Vorfälle intensiv beschäftigt und bedauern, dass wir aufgrund dieses ungewollten hohen Bearbeitungsaufkommens teilweise zu Verzögerungen bei der Bearbeitung der Emailanfragen gekommen ist.

Da es sich eindeutig um einen nicht gewollten Erklärungsirrtum handelt können wir Ihnen in dieser Angelegenheit leider nicht entgegenkommen.

Alle zu Ihrer Person gespeicherten Daten werden selbstverständlich umgehend gelöscht, bzw. gesperrt, sofern Sie dieses wünschen. Bitte beachten Sie, dass an die Stelle einer Löschung nach dem Gesetz eine Sperrung der Daten tritt, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. Bitte teilen Sie uns den Wunsch zur Löschung Ihrer Daten ebenfalls schriftlich mit.

Ferner werden von Ihnen gegebenenfalls bereits gezahlte Versandkosten im Rahmen der üblichen Bearbeitungszeit in den nächsten Tagen erstattet. Bitte beachten Sie auch hier, dass es zusätzlich zur Bearbeitungszeit auch aufgrund der Bankenbearbeitung einige Tage dauern kann, bis das Geld auf Ihrem Konto eingeht.

Wir bitten Sie nochmals höflichst um Entschuldigung!
Mit freundlichen Grüßen,
Ute Heinemann

WGO – Kundenbetreuung

WGO Warenhandelsgesellschaft Oldenburg mbH & Co. KG

steve (Gast)

20.09.2010, 11:35 Antworten #

@admin
… wow, die haben doch eine gut geschulte Rechtsabteilung, Chapeau!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.