Amazon: Kindle eReader, Wi-Fi, 15 cm (6 Zoll) E Ink Display, deutsches Menü für 99€

Update: Der Kindle ist nun verfügbar und muss nicht mehr vorbestellt werden.

Damit die deutschen Kunden nicht komplett leer ausgehen, gibt es den neuen Kindle eReader für 99€, welcher vorbestellt werden kann 🙂

Bei diesem handelt es sich um den Nachfolger des Kindles mit Tastatur, welcher nun dank der weggefallenen Tastatur kleiner ist.
Die Unterschiede könnt Ihr Euch auf der Aktionsseite anschauen (scrollt dazu einfach etwas nach unten)

Die Vorteile des neuen Kindles sind folgende:

  • 30% leichter – wiegt nur 170 Gramm

  • 18% kleiner bei gleicher Display-Größe von 15 cm – Taschenformat
  • Modernstes E Ink-Display – lesen wie auf echtem Papier
  • Integriertes Wi-Fi – jedes Buch innerhalb von 60 Sekunden herunterladen
  • deutsche Menüführung
Die Nachteile gegenüber der alten Version sind folgende:
  • keine Tastatur (hat man die überhaupt gebraucht?)
  • Akkulaufzeit nur 1 Monat statts 2 Monate
  • 2GB (1400 Bücher) statts 4GB (3500 Bücher)

Anzumerken sei noch, dass die Vorgängerversionen beibehalten werden. Diese gibt es nun sogar 20€ reduziert 🙂

Fazit: Alles in Allem ist der neue Kindle mal wieder eine gute Errungenschaft, so ist er kleiner, handlicher und leichter als sein Vorgänger. Ob es jetzt tragisch ist dass er nur 1 Monat Akkulaufzeit hat, muss jeder für sich entscheiden 🙂

Kommentare

megamacy (Gast)

28.09.2011, 18:53 Antworten #

wie schön eine tastatur ist wird einem spätestens dann klar wenn man in ein wlan will das einen key mit 256 zeichen (Groß/klein, Zahlen & zeichen) hat 😉
Ich denke ja mal dass der kindle dank dem steuerpad jedes zeichen durchscrollbar macht das man setzen will…viel spaß

megamacy (Gast)

28.09.2011, 18:55 Antworten #

1 Monat akkulaufzeit bei je 30min nutzung am tag (ohne Wlan etc)

Macht ~15std laufzeit. der alte hielt 30std. wenn man mal im leserausch ist macht sich das schon bemerkbar.

Den ladegerätlos mit in den 7tage urlaub zu nehmen wird so sehr schwer wenn man am strand/pool mal 3-4std liest. wäre beim alten kein thema

Prato (Gast)

28.09.2011, 19:11 Antworten #

Ich hätte ja gerne das Kindle Fire, dass sie heute auf Amazon.com vorgestellt haben. Nur mit 3G. 😮

megamacy (Gast)

28.09.2011, 19:18 Antworten #

das fire hat keinen erweiterbaren speicher, kein micro, keine kamera kein nichts. sogar die android oberfläche ist stark eingeschränkt.das wird ein enorm abgespecktes android tablet. dann lieber ein wenig mehr geld für ein echtes a-tablet womit man dasselbe machen kann und mehr

Profilbild Florian

28.09.2011, 19:26 Antworten #

@mega, ich denke dass es dann bestimmt irgendwann android ports dafür gibt…, mit vollen features… 😀

technisch ist es defintiv aller erste sahne… überleg mal was man mit einem richtigen android damit machen könnte ^^

megamacy (Gast)

28.09.2011, 19:31 Antworten #

keine sd karte nutzen (8GB ist schnell voll bei multimedia), keine filme/fotos machen, keinen ton aufnehmen, keine akku wechseln, nicht unterwegs surfen 😀

die hardware ist zu beschnitten, da nützen auch ports nichts

Profilbild Florian

28.09.2011, 19:35 Antworten #

Galaxy Tab 10.1:
keine sdkarte, hdmi per adapter, akku integriert,
2 Kameras, nie benutzt, dafür unterwegs surfen = 450€

iPad 2:
keine sd-karte, hdmi per adapter, akku integriert
2 kameras, unterwegs surfen ~480€.

Preisunterschied mehr als 250€
^^

das Amazon Tab, kann 1000000000000% mit den billig Tabs aus China mithalten und ist defintiv besser im Vergleich dazu.

megamacy (Gast)

28.09.2011, 19:40 Antworten #

Bin eh kein freund von den android tablets, fürs handy klasse sache. Wenn ein tablet dann ein ordentliches mit Core-i5 und windows. da kann ich wenn ich will auch nen android emu laufen lassen oder mac os oder linux installieren ^^
(Ja ich weiß, die kosten ab 500€ aufwärts, aber ist funktional unschlagbar im vergleich zu a-pads)

webfusion122N (Gast)

28.09.2011, 20:13 Antworten #

😛 bevor ich mir ein tablet für 500€ aufwärts kaufe wo dann ein nerviges windows drauf läuft bleibe ich lieber bei einen meiner Notebooks, macht ja überhaupt kein sinn… und windows tablets fallen in den verkaufsrängen glaube ich nicht mal ins gewicht, woran das wohl iegt… android gehört die zukunft und appleOS wird natürlich auch ne große rolle spielen aber da kann man wohl nichts drann ändern 🙁

megamacy (Gast)

28.09.2011, 20:42 Antworten #

nicht mal ins gewicht, woran das wohl iegt…

An all den computer noobs da draussen die keine ahnung haben wie ein pc funktioniert.
Starten, knöpchendrücken für apps..damit sind die meisten ausgelastet ^^

Max (Gast)

28.09.2011, 20:57 Antworten #

chill, megamacy! schön, dass du uns an deinem Wissen teilhaben lässt…
wenn du dir überlegst, dass das fire qualitativ hochwertiger sein wird als viele Billigpads von noname-Chinesen und dazu noch so günstig ist…
Hardware beschnitten hin oder her… Apfel-Produkte schränken den User auch nicht zuuu knapp ein…

für unter 200 ücken hol ichs mir

webfusion122N (Gast)

28.09.2011, 21:06 Antworten #

tzzz… dann schau dir doch die Verkaufszahlen von Tablets mal an und dann sage mir wieviele windowsbasierende tablets verkauft werden und vergleiche das mal mit android bzw. apple Geräten… ich kann dir als windoof noob da gerne aushelfen und sagen dass das nicht der rede werd ist was microsoft da bringt, apple ist hier ungeschlagen, leider und dann folgt android dann kommt lange nichts und durch die HP Touchpad Aktion folgt dann WebOS….

Was kann ich noch sagen….PEACE!!!

*volldollloltroll*

Fred (Gast)

30.09.2011, 06:18 Antworten #

Normalerweise müsste amazon diese Geräte kostenlos verschicken – das Geld wird mit den ebooks gemacht.
Eine wie ich finde traurige Entwicklung – ich lese lieber ganz normale Bücher, die auch noch nach dem Lesen etwas Wert sind und die Augen schonen.

Galgenvogel (Gast)

15.10.2011, 21:48 Antworten #

Absoluter Faschismus das sie uns den gammeligen für 99€ verkaufen und man in den USA den mit touch für 99$ bekommt.

Elmond (Gast)

17.10.2011, 07:46 Antworten #

Das war schon bei Elektronik immer so, dass die wir abgezockt werden. Aber hier wirds auch bezahlt, wieso sollten die Hersteller da ihre Preispolitik änder? 🙁

@Fred Das verstehe ich auch nicht so ganz – ist wohl "schicker" und vor allem bequemer. Aber auch nur auf dem 1. Blick… irgendwann laufen die Menschen mit integrierten Schnittstellen herum und müssen nur noch andocken – natürlich drahtlos. Vielleicht gibts dann auch Computer, die für uns das Denken übernehmen, wäre doch praktisch;)

@admin was da an Kostenersparnis an den Kunden weiter gegeben wird ist doch wohl mehr als dürftig. Und Amazon bekommt 30% Provision von den Verlegern, die machen den Gewinn 😉

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.