19
Feb

*SUPER* 2% Zinsen + bis zu 150€ Amazon.de Gutschein* bei Cashboard (100% Kapitalschutz)

verfasst um: 12:12 Uhr

UPDATE 1

Am 28.02. also zum Ende des Monats endet dieser tolle Bonusdeal. Nutzt den Sonntag und lest euch doch mal rein! *g*

geld

Jetzt ist es soweit und wir bieten euch wieder einen neuen Bonus-Deals an.

Wer sich als Neukunde für eine Geldeinlage bei Cashboard entscheidet, der bekommt je nach Ersteinzahlung bis zu 150€ als Amazon.de Gutschein.

Cashboard verspricht euch außerdem garantiert 2% Zinsen bis zum 31.12.2017 bei maximal 10000€ Anlagesumme.

Der Anbieter verlangt keine Gebühren fürs Konto/Depot, will aber 10% eurer erwirtschafteten Gewinne.

Im Endeffekt und in der Kurzzusammenfassung kann man bei dem Deal:

  1. Mindestens 1000€ einbezahlen, 1 Monat halten und 50€ Amazon.de erhalten
  2. Wer länger dabei sein will, oder mehr anlegen möchte, der kann natürlich noch mehr Gewinn machen. 🙂

Hier mal ein paar Details:

  • 2% Zinsen + bis zu 150€ Prämie + 100% Kapitalschutz + garantiert 2% Zinsen bis 31.12.2017
  • Bis zu 150€ Amazon.de Gutschein:
    • 1.000€ Einlage: 50€ Amazon.de Gutschein
    • 2.500€ Einlage: 80€ Amazon.de Gutschein
    • 5.000€ Einlage: 150€ Amazon.de Gutschein
  • Video-Ident möglich: Direkte Kontoeröffnung am PC, ohne zur Post zu rennen!
  • 1 Monat Mindestlaufzeit
  • 100% Sicherheit im Kapitalschutzportfolio nach einem Jahr Haltezeit

Das Kapitalschutzportfolio garantiert euch 2% Zinsen bis 31.12.2017 und 100% Kapitalerhalt für Beträge bis zu 10.000€ . Diese Garantie greift bereits nach 12 Monaten. Selbstverständlich könnt ihr auch davor jederzeit frei über euer Geld verfügen. Im Rahmen dieses Deals muss das Geld aber zumindest einen Monat lang angelegt bleiben.

So gehts:

  1. Bonus-Deal Seite aufrufen und den Cashboard Bonus Deal auswählen
  2. Auf „Zum Bonus-Deal“ klicken
  3. „Jetzt Bonus sichern“ klicken
  4. Kontoeröffnung abschließen und Link in Be­s‍tätigungsmail klicken
  5. Video-Ident per Webcam (oder Post-Ident) durchführen
  6. Nach Erhalt der Unterlagen Er­s‍teinlage in der von euch gewünschten Höhe tätigen (je mehr = mehr  Amazon.de Gutscheine)
  7. Bitte auch die Bedingungen lesen.

Bedingungen:

  • Während der Bestellung nicht auf anderen Seiten surfen!
  • Nur für Cashboard Neukunden
  • Mindesteinlage von 1.000€ bei Eröffnung unbedingt notwendig, sonst gibt es keinen Gutschein
  • Komplette Eröffnung mit Einzahlung und Portfoliostart muss innerhalb von 4 Wochen stattfinden
  • Das Portfolio muss für mindestens einen Monat gehalten werden.
  • Das Konto ist komplett kostenlos (keine Kontoführungsgebühren, kein Risiko, keine Mindestlaufzeit, nur 10% Gewinnbeteiligung über der 2% Mindestrendite)

Gebühren:

Der Anbieter verlangt keine Gebühren für Konto, Depot, Management oder Order. Die Führung des Depots ist komplett kostenlos. Nur dann, wenn Casboard für euch mehr als 2% Gewinn erwirtschaftet, werden 10% des über 2% hinausgehenden Betrags als Gewinnbeteiligung berechnet.

Gewinn-Szenario für Langzeitkunden:

  • Ihr legt 5000€ im Cashboard Kapitalschutz-Portfolio an
  • Ihr generiert in einem Jahr 250€ Gewinn
  • 2% sind garantiert euch = 100€. Von den gesamten 250€ Gewinn bekommt Cashboard 10% Gewinnbeteiligung (25€) = ihr habt noch 125€.
  • = euer Gesamtgewinn beträgt 225€ (100€ Zinsen + 125€ Gewinn)
  • + der Amazon.de Gutschein in Höhe von 150€

Worst-Case-Szenario:

Bei einer Insolvenz von Cashboard greift der Mindestzins und der Kapitalschutz nicht mehr. Heißt konkret, dass euch die 2% nicht mehr gezahlt würden und der Kursverlust eintritt, der bis dato von Cashboard ausgeglichen worden wäre. Wohlgemerkt: Ohne Cashboard hättet ihr dieses Geld sowieso bei einem Invest in die jeweiligen Anlagen verloren, so gesehen ist Cashboard hier sogar ein zusätzliches Layer an Sicherheit gegenüber normaler Anlagen, das dann eben wegfallen würde.

Sollte die Partnerbank ebase pleite gehen (gehört zur comdirect-Gruppe) so sind zumindest eure Spar-, Sicht- und Termineinlagen bis zu 100.000€ bei der Bank geschützt. Die Fondsanlage ist auch vollständig von ebase getrennt, daher werden die Fonds durch ebase an den Kunden herausgegeben und bestehen auch bei einer ebase Pleite weiter.

Hier noch ein Zitat:

  • Bis 100.000 € ist Ihr Geld in Form von Sicht– und Sparguthaben bei der ebase® durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung zu 100 % abgesichert.
  • Ist Ihr Geld in Fonds angelegt, sind diese als Sondervermögen abgesichert. Auch bei Insolvenz von CASHBOARD, der Bank oder der Fondsgesellschaft sind Sie zu 100 % abgesichert.

Zusammenfassung:

Um die o.g. Prämie zu bekommen reicht es natürlich schon aus das Geld nur einen Monat anzulegen. Aber auch in der heutigen Zeit und den niedrigen Zinsen kann Cashboard eine gute Alternative sein. Der Anbieter existiert seit 2-3 Jahren und wurde mit anderen Aktionen hier im Blog schon mehrfach erwähnt.

Weitere Fragen?

  • Einfach hier unter den Beitrag.

*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de Gutscheine („Gutscheine“) sind für den Kauf ausgewählter Produkte auf Amazon.de und be­s‍timmten Partner-Webseiten einlösbar. Sie dürfen nicht weiterveräußert oder anderweitig gegen Entgelt an Dritte übertragen werden, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Aus­s‍teller der Gutscheine ist die Amazon EU S.à r.l. in Luxemburg. Weder diese, noch verbundene Unternehmen haften im Fall von Verlust, Dieb­s‍tahl, Beschädigung oder Mißbrauch eines Gutscheins. Gutscheine können auf www.amazon.de/einloesen eingelöst werden. Dort finden Sie auch die voll­s‍tändigen Geschäftsbedingungen. Alle Amazon ® ™ & © -Produkte sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder verbundener Unternehmen. Die Gutscheine sind bis zu dem angegeben Ablaufdatum einlösbar. Es fallen keine Servicegebühren an.

 

*SUPER* 2% Zinsen + bis zu 150€ Amazon.de Gutschein* bei Cashboard (100% Kapitalschutz) 3.00/5 (60.00%)
2 Bewertung(en) s

Florian

Hallo! Ich bin das Gesicht hinter MonsterDealz und betreibe die Seite schon seit 6 Jahren. Falls Ihr Fragen habt stellt sie gerne :-) ich helfe Euch wo ich kann!

  • Die alte Aktion war besser :p

  • Kann man für diesen Deal schon mal Kunde bei Cashboard gewesen sein in der Vergangenheit (also aktuell nicht mehr)?

  • Hallo,
    also 2% Zinsen oder 2% vom Gewinn?? So wie es oben beschrieben ist, ist es falsch definiert, dass sind keine 2% Zinsen.
    Hab ich es ansonsten richtig verstanden, wenn ich aus deren Kapitalschutz-Portfolio etwas auswähle und z.B. 10000 Euro für 12 Monate und 1 Tag anlege und die Anlage sich negativ entwickelt, dann bekomme ich trotzdem 2% Zinsen und habe kein Risiko?? Außer sie melden vorher Insolvenz an? Oder gibt es gar keine Zinsen und lediglich den Gewinn der Anlage und davon 2% als sichere Summe zzgl. der Restsumme nach Abzug der 10% Gewinnbeteiligung von Cashboard?
    MfG
    testuser

    • 2% Zinsen. ja, hatte einen kleinen Fehler drin.
      Es sind 100€ Zinsen statt 50€ bei 2%. 🙂

      Zu deiner Frage:

      ab ich es ansonsten richtig verstanden, wenn ich aus deren Kapitalschutz-Portfolio etwas auswähle und z.B. 10000 Euro für 12 Monate und 1 Tag anlege und die Anlage sich negativ entwickelt, dann bekomme ich trotzdem 2% Zinsen und habe kein Risiko?? <- Jo, deshalb ja Kapitalschutz + 2% garantiert. Außer sie melden vorher Insolvenz an? <- Ja, aber das ist sehr unwahrscheinlich. Es ist so: Wenn du mit Kapitalschutz anlegst, gibts garantiert 2% k.a. ob du es nun Zinsen oder Rendite nenen willst. Wenn du mit Kapitalschutz anlegst und sie gehen in Insolvenz, dann: gibt es nicht die 2%. Du hast aber immer noch Anspruch auf das Portfolio/Geld. Zitat: Das Depot dient der Verwahrung Ihrer Anlagen. Ihre Finanzanlagen gehören juristisch Ihnen, d.h. eine Insolvenz von CASHBOARD, unserer Partnerbank, der Investmentgesellschaft (unter dem Begriff: Sondervermögen) oder der Produktanbieter hat keinen Einfluss auf Ihr Geld.

      • Das wären dann schon Zinsen
        :-), aber der Reihe nach… Erst mal vielen Dank für die klärende Beantwortung!! Im Beitrag konnte man halt denken, dass es 2% vom Gewinn gibt und das kann ja schon anders ausfallen, als 2% Zinsen auf die Anlagesumme. Der Gewinn kann ja z.B. 1% sein und wenn mann davon nur 2% bekommt, dann kann man es lieber gleich vergessen – wären ja Peanuts. Ok, würde sich noch wegen der Gutscheine lohnen. So hört es sich in der sparsamen Finanzwelt sehr interessant an und ich werde morgen mal schauen, ob die Stimmen im www auch positiv sind und es dann wohl mal machen. Vielen Dank!!
        Mit besten Grüßen
        Testuser

  • Eine skeptische Bewertung (ohne Berücksichtigung von Gutscheinen): https://www.test.de/C...antie-wert-4802442-0/

  • So wie ich das sehen nur für „Sicht– und Sparguthaben“, darauf scheint es aber keine Zinsen zu geben.

    • die 3 Anlageformen (Sicht/Spar/Depot) werden abgesichert:

      1. Bis 100.000 € ist Ihr Geld in Form von Sicht– und Sparguthaben bei der ebase (Comdirect steckt dahinter) durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung zu 100 % abgesichert.
      2. Das Depot dient der Verwahrung Ihrer Anlagen. Ihre Finanzanlagen gehören juristisch Ihnen, d.h. eine Insolvenz von CASHBOARD, unserer Partnerbank, der Investmentgesellschaft (unter dem Begriff: Sondervermögen) oder der Produktanbieter hat keinen Einfluss auf Ihr Geld.

      sonst gibts doch gar keine anderen Anlageformen?

  • Hatte bei der letzten Aktion zwar mitgemacht, aber es kam nie zur Einzahlung von Geld. Der Service war einfach nur Schlecht und langsam. 4 Wochen auf ein Emailantwort warten, geht gar nicht. War nicht besonders vertrauenswürdig, für meinen Geschmack.

    • Ich hab letztes Jahr bei der Aktion 15/16 im Dezember ein Konto eröffnet.
      Von der Einzahlung bis das Geld komplett investiert worden ist, hat fast zwei Monate gedauert.
      Mit der 5% Anlage bin ich bisher nie über 2% Rendite gekommen und liege derzeit bei 1,25%.

    • Ich war ganz zufrieden. Würde hier jederzeit wieder teilnehmen… leider steht beim Angebot das blöde Wort „Neukunde“ dabei. Das sollte man generell bei solchen Angeboten streichen 😉

  • Bekomme ich bei Abschluss einen Schufa Eintrag??

    • Nein, wieso solltest du bei dieser Anlageform denn einen Eintrag bekommen???

      Abschlüsse nur auf Guthaben-Basis: kein Eintrag… (wie auch bei Tagesgeldkonten oder dergleichen).

      Schufa-Angst???

  • Etwas verwirrt bin ich schon. Oben schreibt Ihr, dass die erste Einzahlung innerhalb von 4 Wochen stattfinden muss. Beim Ausfüllen der persönlichen Angaben wird jedoch zum einen nur Lastschrift vom eigenen Konto angeboten und zum anderen kann man beim Punkt „Ersteinzahlung“ nur ein Datum wählen, welchen genau 4 Wochen und 1 Tag in der Zukunft liegt. Das würde dann ja nicht mehr passen. Könnt Ihr mich in diesen Punkten aufklären? Danke.

    • technischer Fehler?
      Warum sollte man denn die erste Ersteinzahlung erst in 4 Wochen machen sollen?

      • Könnte natürlich sein. Genau das habe ich nicht verstanden. Vllt geht es ja noch jemanden so.

      • Habe heute nochmal geguckt und bin als „neutraler“ Interessent auf die Seite gegangen. Auch jetzt konnte man ebenfalls nur als Lastschrift als Ersteinzahlung frühestens nur einen Termin wählen der genau 4 Wochen und 1 Tag in der Zukunft liegt.
        Ist jemand anderes hier schon den Deal eingegangen?

  • Liebe Interessenten,

    aufgrund zahlreicher Fragen und Kommentare, melden wir uns heute bei Ihnen zu Wort. Ihre Anregungen würden wir gerne aufgreifen und Ihnen CASHBOARD nochmals genauer vorstellen:

    CASHBOARD gibt es mittlerweile schon seit drei Jahren und ist europaweit die erste unabhängige Plattform für private Geldanlagen. Wir bieten unseren Kunden eine Komplett-Onlinelösung an und arbeiten kontinuierlich an der Erweiterung unserer Produktpalette sowie der Verbesserung der Funktionalitäten und Prozesse. So ermöglichen wir unseren Kunden die einfachste und modernste Art des Sparens und Geldanlegens. Prominente, internationale Investoren und renommierte Partner (z.B. ProSieben Sat.1) unterstützen uns bei unserer Vision: Die beste Geldanlage für jedes Budget. Unabhängig, einfach und fair.

    Stichwort: Mindestrendite

    Die 2 % Mindestrendite sind bis zu einer Anlage in Höhe von 10.000 € und bis mindestens Ende 2017 in jedem Portfolio garantiert. Die Mindestrendite wird jährlich ausgezahlt. Zusätzlich zur Mindestrendite können die Anlagen in den verschiedenen CASHBOARD-Portfolios eine Rendite (Ertrag) erzielen. Die erzielte Rendite gilt für die gesamte Anlagesumme (ohne Deckelung nach oben). Die CASHBOARD-Portfolios erzielten in den letzten Jahren durchschnittlich eine Rendite von 3 bis 7 % p.a. (keine Garantie für die zukünftige Entwicklung). Die Mindestrendite wird ab dem Zeitpunkt des Portfoliostarts berechnet. Die Berechnung und darauf basierende Auszahlung erfolgt jährlich. Aufstockungen (nach dem initialen Portfoliostart) werden sofort nach erfolgter Ausführung für die Berechnung der Mindestrendite herangezogen.

    Stichwort: Einlagensicherung

    In Deutschland sind alle Banken zu einer gesetzlichen Einlagensicherung verpflichtet. Die Einlagensicherung sichert Ihr Geld bis 100.000 € in Form von Sicht- und Sparguthaben bei der ebase durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung.
    Die Einlagen der Kunden, welche sich auf dem CASHBOARD-Konto flex der ebase befinden, sind im Falle einer Insolvenz anhand der Einlagensicherung somit geschützt. Alle Investmentfondsanteile (Fonds und ETFs) gelten gesetzlich als Sondervermögen und sind insolvenzgeschützt. D.h., die in Ihrem Depot geführten Anlagen genießen einen umfangreichen Insolvenzschutz. Bei Insolvenz der Depotbank (ebase) oder der Kapitalanlagegesellschaft (KAG) besteht keine Gefahr für Ihr Depot. Dieses wird als Sondervermögen außerhalb der Bilanz der Depotbank oder der KAG geführt. Wir weisen unsere Kunden jederzeit auf die Risiken hin, die bei dem Erwerb verschiedener Vermögensanlagen entstehen und zum vollständigen Verlust führen können. Um solche Risiken zu minimieren, setzen wir auf die Diversifikation entsprechend der Modernen Portfolio-Theorie. Das Gesamtvermögen wird in verschiedene Anlageformen gestreut, um so einen Totalverlust zu vermeiden. Gleichzeitig kann es anhand der normalen Schwankungen im Zeitverlauf zu einer Abweichung von der optimalen Aufteilung kommen. Hier greift die automatische Überwachung: Kunden mit einem Kapitalschutz-Portfolio werden von CASHBOARD, sobald Handlungsbedarf besteht, informiert und können die nächsten Schritte veranlassen. Aus regulatorischen Gründen darf CASHBAORD als Anlagevermittler keine Aktionen ohne Ihre Zustimmung durchzuführen. 

    Viele Grüße,
    Ihr CASHBOARD-Team

    Bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung:
    Per E-Mail, Live-Chat oder kostenlos telefonisch:
    0800 70 50 501
    service@cashboard.de
    (Unsere Servicezeiten: Montag bis Freitag von 9-20 Uhr)

  • 🙂 OK !

  • Hallo zusammen,
    wann und in welcher Form wird man dann den Gutschein erhalten? Ich habe mich heute durch die videoidentifizierung verifiziert und meine ersteinzahlung erfolg anfang märz.
    danke schonmal

  • Auszug aus den Risikohinweisen:
    „Die Mindestrendite von 2 % p.a. wird auf den eingezahlten Betrag bis zu einer Anlage von 10.000 €
    garantiert und gilt bis zum 31.12.2017.
    Die Auszahlung der Mindestrendite erfolgt, sollte die Rendite des Kundenportfolios 12 Monate nach Start
    der Anlage unter 2 % liegen. In diesem Fall erhält der Kunde die Differenz von CASHBOARD.
    Auf die Mindestrendite werden keinerlei Gebühren erhoben.
    Die Auszahlung erfolgt ein Jahr nach dem Portfoliostart.
    Bei der Auswahl des Kapitalschutzportfolios ist das angelegte Kapital zu 100 % gesichert. Voraussetzung
    dafür ist eine Mindestanlagedauer von einem Jahr. Ein Jahr nach Einzahlung auf Ihr Konto gleicht
    CASHBOARD alle möglichen Verluste aus und zahlt zusätzlich die Mindestrendite von 2 %. Der
    Kapitalschutz gilt bis zu einer Anlagesumme von 10.000 € und im Falle eines Verlustes wird
    Ausgleichsbetrag bei Kündigung oder vollständiger Auszahlung erstattet.
    Alle von CASHBOARD erbrachten Leistungen, insbesondere die Mindestrendite und Kapitalschutz,
    bedingen die Solvenz der CASHBOARD GmbH. Im Fall einer Insolvenz von CASHBOARD ist es
    möglich, dass die Zahlung von Rendite oder Kapitalschutz an Kunden nicht erfolgt. Dies betrifft
    ausschließlich noch nicht ausgezahlte Ansprüche von Kunden. Für eventuelle Ansprüche aus Rendite und
    Kapitalschutz welche CASHBOARD nicht leisten kann, kann die HPM Hanseatische
    Portfoliomanagement GmbH nicht zur Haftung herangezogen werden. Die Einlagen der Kunden auf den
    Kundenkonten, die Anlagen der Kunden auf den Kundendepots und bereits erhaltene Rendite sowie
    Zahlungen zum Kapitalschutz der Kunden werden durch die kontoführende Bank verwaltet und sind
    damit abgesichert.“

  • Mein Fazit:

    Also wenn man nur 1 Monate 5000€ anlegt um den 150€ Amazon Gutschein abzugreifen, kann es schon sein dass man mit weniger Geld aus der Sache wieder rausgeht! Der Kapitalschutz + Mindestrendite greift nämlich nur wenn man cashboard das Geld für mindestes 12 Monate zur Verfügung stellt! Und die Anlage erfolgt ganz „normal“ in Fonds und andere Investmentprodukte welche Marktschwankungen unterliegen.

    Das sollte man beachten wenn man „nur“ den 150€ Amazongutschein abgreifen will 😉

  • Ich kann von Cashboard nur abraten. Bei der letzten Aktion habe ich ewig gebraucht, um wieder an meine Einlage zu kommen, da das Geld nicht einfach so wieder auf ein eigenes Konto zurückgebucht werden konnte. Dazu kam, dass ich selbst bei der Anlage mit dem geringsten Risiko (alles andere wäre heutzutage auch grob fahrlässig) am Ende rund 2% Minus gemacht habe.

Du hast was dazu zu sagen? Dann hinterlass uns einen Kommentar!

Hier kannst du ein Bild an deinen Kommentar anhängen.